Muttermund und Gebärmutterhals

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cynth 29.01.10 - 09:03 Uhr

Hallo, habe auch mal eine Frage. Wenn der MM verstrichen ist, ist er dann eher erreichbar, als wenn er noch erhalten ist. Oder ist er erst eher erreichbar, wenn er nicht mehr nach hinten gekippt ist. Ist er selbst überhaupt erreichbar, kurz bevor die Geburt bevorsteht?
Villeicht weiß ja jemanden zu antworten.
Brauch aber bitte keine Kommentare, ob man den MM selbst untersuchen darf oder nicht. Das weiß ich selbst ;-)

lg cynthia 39. SSW

Beitrag von sunflow82 29.01.10 - 09:35 Uhr

Er ist eher erreichbar wenn er nicht mehr gekippt ist und wenn natürlich der Hals verstrichen ist. Am Montag z.B. war mein äußerer Mumu verstrichen, Hals erhalten aber weich und wulstig. Innen kam er nicht ran.

In der letzten SS, ging das schon, da war der Hals aber auch verstrichen.
Dir alles Gute für die Geburt!!