Das ist ja wohl unglaublich!!!

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von cynthia5094 29.01.10 - 09:37 Uhr

Hallo Mädels,

ich bin gerade auf die Waage gestiegen. Nachdem ich seit drei Tagen Kohlsuppe esse und zwei Tage im Fitneßstudio war, dachte ich mir ich schaue mir mal meine Erfolge an.

und dann zeigt die Waage doch tatsächlich an , dass ich zwei Kilo zugenommen habe!!!!! Das ist ja echt frech!!!

Ich wiege bei einer Größe von 1.68 nun 60 Kilo, und habe vorher 58 Kilo gewogen. Wollte gerne noch drei Kilo verlieren.

Wie kann das bloß sein? Ich habe immr schon viel Sport gemacht , aber auch gerne mal mit Süßigkiten und Chips gesündigt, und trotzdem weniger gewogen!

Wie war das bei Euch? Habt ihr einen guten Tip um zwei bis fünf Kilo abzunehmen?

Lg -eine frustrierte Cynthia, die jetzt erstmal Schoki naschen wird und sich heute abend mit Chips aufs Sofa lümmeln wird. :-p Hat ja eh keinen Zweck

Beitrag von amory 29.01.10 - 10:25 Uhr

ich denke, dein körper zeigt dir gerade, dass er sein optimalgewicht erreicht hat.
hör auf, weiter abzunehmen. bringt nix.

Beitrag von minimaus75 29.01.10 - 10:30 Uhr

Hallo,
ein Kilo Fett hat ungefähr 7500 Kalorien. Bei einem täglichen Kaloriendefizit von ca 500 Kalorien braucht man also etwa 2 Wochen um ein Kilo Fett loszuwerden.
Schwankungen innerhalb von 3 Tagen können ja auch am Mageninhalt o.ä. liegen.
Nicht frustriert sein, sondern weiterhin Sport und gesunde Ernährung.
Und Pfoten weg von Schoki und Konsorten.

Wo ein Wille, da ein Weg und dann hat man im Frühling auch die Bikini-Figur.

LG

Beitrag von cynthia5094 29.01.10 - 11:29 Uhr

Hallo,

zu spät habe mich schon ander Schoki vergriffen. ;-)

Habe ja nie wirklich mehr gewogen. Ich wiege immer zwischen 57 und 59 , seit Jahren. Nun wollte ich einfachmal wieder auf 55 runter. Aber das ist wohlk doch schwieriger als ich dachte.

lg

Beitrag von biene81 29.01.10 - 13:57 Uhr

Mit 55 kg bist Du dann schon quasi an der Grenze zum leichten Untergewicht. Warum will man das?

LG

Biene

Beitrag von cat_t 29.01.10 - 14:03 Uhr

weil Zahlen auf der Waage bei manchen eine zu große Bedeutung bekommen haben. So eine große Bedeutung, daß man sich genau von der Zahl sagen läßt, ob man sich wohl oder unwohl fühlt.

#liebdrueck
Sanne #sonne

Beitrag von sparrow1967 29.01.10 - 19:31 Uhr

Eben.

Eigentlich sollte man alle Waagen einschmelzen lassen und sich einfach mal auf sein GEFÜHL verlassen ;-)


Beitrag von soinchen 29.01.10 - 17:02 Uhr

Hallo!

Ich habe rausgefunden, dass ich immer wenn ich einen Muskelkater habe, 1-2kg mehr wiege. Ich hab' mich schlaugemacht und rausgefunden, dass bei Muskelkater extra Wasser in den Zellen gespeichert wird. Mir war das auch immer ein Rätsel.

Vielleicht ist es bei dir ja auch so?

Soinchen#sonne

Beitrag von valentina.wien 29.01.10 - 18:05 Uhr

Vor/ während der Regel wiegt man oft mehr.
LG