wie gebt ihr den hustensaft?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jacqueline-tomek 29.01.10 - 10:14 Uhr

unsere tochter hat husten und bekommt den husensaft von tetesept der ist wohl etwas bitter #schmoll ist ja klar das sie den verweigert. sie spuckt ihn immer aus. nun hab ich den verdünnt mit apfelsaft gegeben...#schmoll das kann ja nicht die ultimative lösung sein???

danke für tipps..

vlg jay

Beitrag von ich-so 29.01.10 - 10:25 Uhr

wir nehmen den acc kindersaft, der wird mit einer art "spritze" in den mund gegeben. alles andere funktioniert bei uns überhaupt nicht. hustensaft vom löffel wird beim ersten versuch direkt ausgespuckt und danach ist der mund zu.

Beitrag von kruemlschen 29.01.10 - 10:38 Uhr

Hallo,

mein Sohn würde wohl, wenn man ihn ließe, die komplette Flasche Hustensaft freiwillig kippen #mampf

Er bekommt den Mucosolvan für Kinder ganz normal aus dem Dosierbecher.
Er scheint da aber nicht so wählerisch zu sein, denn er nimmt eigentlich jede Medizin problemlos ein (wir hatten schon Thymipin, Capval, Phytohustil, Nuroven, etc.)

Was spricht denn dagegen den Saft in den Apfelsaft zu mischen? Die Wirkung hebt sich ja dadurch nicht auf.

Ich nehme noch heute ungern Medizin in Saft oder Tropfenform weil ich es meist eklig finde.

Gruß Krüml

Beitrag von franzi483 29.01.10 - 10:54 Uhr

huhu,

also ich seh da auch kein problem, den hustensaft mit saft verdünnt zu geben. wenn du damit deinem kind nicht noch den apfelsaft verkümmelst und er dann auch keinen saft mehr trinken mag, ist es ok!

wir geben mucosolvan und reiben zusätzlich mit thymian-myrthe-balsam ein.
den saft dosier ich mit einer spritze und geb es gleich in den mund.
sie findet das sehr lustig und zuscht die spritze leer.

vielleicht is das auch ne möglichkeit für euch. kleine 5ml sprizten gibt es bestimmt in der apotheke.

lg franzi

Beitrag von supisandy 29.01.10 - 11:42 Uhr

Hallo,

im Urlaub hat unser Sohn nach dem Essen vom Wirt immer einen Schnaps bekommen (Apfelsaft aus einem Schnapsglas). Das fand er total super und hat nur noch davon gesprochen.

Zu Hause gibt es bei uns nun Medizin immer aus einem Schnapsglas ;-) Luca liebt es!!! Bei manchen Dingen verzieht er dann zwar das Gesicht, aber hinterher sagt er dann ganz stolz "Schnaps trunken" und grinst wie ein Honigkuchenpferd :-D

LG
Sandra

Beitrag von dinemaus1985 29.01.10 - 12:21 Uhr

Ich hab zur Zeit das selbe Problem! Yannik (20 Monate) bekommt zur Zeit Bronchicum. Der Kampf trotz Spritze ist furchtbar und ich fühl mich danach immer furchtbar schlecht. ich hab ihn jetzt in Fencheltee gemacht und siehe da er trinkt den tee problemlos. Ob das richtig ist weis ich zwar nicht aber ich werd mich jetzt einfach mal an diese Firma wenden! Weiß es zufällig jemand von euch?

Lg Nadine