Mein Baby -- RTL

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hanoi 29.01.10 - 10:46 Uhr

Was sind das eigentlich für Eltern ? Ich meine die mit dem Hund ?! Zuerst schalte ich ein und sehe, dass sie ihr 2 Wochen altes Mädchen am liebsten schon jetzt in die Kindergrippe geben möchte, um zu arbeiten ( "So schnell wie möglich ..." ) und jetzt höre ich, dass sie sich vor 5 Wochen einen Hund angeschafft haben ...
Klar der alte Hund ist gestorben und sie hätten gerne wieder einen neuen ... Aber so süß er ja aussiehst, ganz unproblematisch scheint das ja nicht zu sein.

Sorry, vielleicht übertreibe ich grade, aber da sträuben sich mir echt die Nackenhaare ... !

Beitrag von februarmama2005 29.01.10 - 10:47 Uhr

einfach umschalten und das wars :-)

Beitrag von an. 29.01.10 - 10:49 Uhr

Hihi ;-)

Beitrag von struffelchen 29.01.10 - 10:50 Uhr

manchmal kann ich die leute da auch nicht verstehen...

aber am schlimmsten war montag bei "mitten im leben"

da war eine 17-jährige hoch schwanger und der freund war 21...

die waren zu doll... denen war garnicht bewusst was es heißt n kind zu kriegen...

Beitrag von steffi-1985 29.01.10 - 10:54 Uhr

Hi.

Das mit der Kindergarten find ich auch komisch. Aber das mit dem Hund ist doch nicht schlimm. Er geht ja nicht auf das Kind los oder so und das andere bekommt man mit ner Hundeschule auch schnell in den Griff.

Lg Steffi

Beitrag von rebeccas1982 29.01.10 - 10:55 Uhr

Sorry, aber würden sich halbwegs vernünftige und normale Menschen so im TV zeigen??? Nö!!! Und über "Normalos" wird nicht so gern berichtet, bringt ja keine Einschaltquoten!

Es wird mit den ganzen Sendungen im TV aber echt immer schlimmer!!!

Beitrag von kainis 29.01.10 - 10:55 Uhr

Jedem das Seine.
Es gibt Leute mit 3 Hunden und sind 8 Std. arbeiten.
Andere haben 8 Kinder und 2 Hunde und und und ... und schaffen das ohne Probleme!!!
Manche sind schon mit einem Kind überfordert.

Nur weil dies nicht dein Lebensstil ist, heißt es nicht, das andere damit nicht klar kommen.
Sicher denke ich mir auch, das wenn ich ein Kind bekomme mich auch drum kümmern muss, aber auch ich werde im Sommer weiter an meiner Ausbildung feilen.
Ich habe es jetzt nicht gesehen, aber ich finde es nicht verwerflich, wenn jemand sagt... "ich möchte schnell wieder arbeiten und Geld verdienen" Es gibt genug, die es genau anders sehen!

LG Kati + BauchPüppi #verliebt (33.Ssw)

Beitrag von miststueck84 29.01.10 - 11:02 Uhr

Also ich sehe das vielleicht ganz anders als meine vorschreiber:

also erstmal denke ich genau so, wie es schon geschrieben wurde. Jeder hat seinen eigenen Lebensstil mit dem er klar kommen muss und es - hoffentlich - auch tut. Wir haben auch 4 Katzen, einen 20 Monate alten Sohn nud erwarten unser nächstes. Aber die Katzen waren schon Jahre vor dem Kind da. Viele meinten vor der Geburt unseres 1. Sohnes, dass die Katzen ja jetzt weg müssten. Wenigstens 2. Aber wir haben das nicht so gesehen und es klappt heute wunderbar.

Aber nun zu der Sendung:
Ich denke die Sendungen sind eh nicht Realitätsnah. Ich geh davon aus, dass VIELES nur gespielt ist um einschaltquoten zu bekommen. Man merkt wie überzogen vieles dagestellt wird. Manche sind dafür einfach zu schlechte Schauspieler ;-) Ich hab früher auch etliche Sendungen geguckt. Aber ich find heute wirken diese einfach zu künstlich. Mag es sein, dass ich mich verändert habe, aber ich denke:

Man sollte nicht alles Glauben, was in so genannten Reality-Shows passiert.

So, jetzt dürft ihr mich steinigen!!!

LG

Beitrag von kainis 29.01.10 - 11:07 Uhr

Wir haben auch 3 frettchen die ich, nur weil ich ein Kind erwarte, nie abgeben würde.

Ist auch alles eine Sache der Einstellung zu Tieren und Menschen. Man kann Kinder dahingehend erziehen, das sie super mit Tieren groß werden können undschon fast ein perfektes Team bilden! ;-)

Beitrag von miststueck84 29.01.10 - 11:59 Uhr

kainis,

da kann ich dir nur zustimmen #pro #pro #pro

Beitrag von engelche3805 29.01.10 - 11:12 Uhr

So und jetzt wirst du erstmal gesteinigt...ne quatsch ich gebe dir vollkommen recht...ist doch jedem das seine......
hab es zwar nicht geschaut aber warum sollten die das nicht in den Griff bekommen?
Wir haben auch drei Katzen, einen Hund (Labrador), mein Sohnemann 4 Jahre und bald kommt das 2te Krümelchen....
Bis jetzt habe ich alles im Griff.....mal so mal so.....
und ich lebe noch #rofl
Naja ab und an schau ich mir auch so Serien an.....könnte mich auch über einige aufregen aber ist eh nur nachgespielt und sowieso totaler Quatsch.......
so weiter gehts :-p
LG Yvonne mit Sohnmann#baby krümel #ei und #katze#katze#katze und #hund
:-p

Beitrag von miststueck84 29.01.10 - 12:02 Uhr

nicht gesteinigt!!! #huepf #huepf#huepf#huepf

Mit dem steinigen ist ja hier immer so ne Sache, wenn die Meinung nicht der Allgemeinheit entspricht.

Aber ok.. das ist ein anderes Thema ;-)

Ich hab das früher auch oft geguckt. Gerade auch mein Baby in meiner 1. SS. Aber ich find auch das ist heute erst so extrem gestellt.

Aber wer will kann es ruhig gucken. Jedem das seine!! :-)


Beitrag von ladyna79 29.01.10 - 11:04 Uhr

Also der Hund ist ja nun wirklich nicht problematisch gewesen. Ein Goldi ist ein unglaublich kinderlieber Familienhund, der sich sehr leicht erziehen laesst. In 5 Wochen kann man aber keinen Hund fertig erzogen haben.

Und dass sie so schnell wie moeglich wieder arbeiten gehen moechte, kann ich nachvollziehen. Gut, dass sie das Baby schon mit 2 Wochen in die Betreuung geben will, habe ich nicht mitbekommen. Sie hat doch eh den gesetzlichen Mutterschutz nach der Geburt. Und in der letzten Sendung wurde gesagt, dass der Mann zu Hause bleiben wuerde und sie geht gleich wieder arbeiten. Find ich voellig ok. Ist doch sicherlich auch immer eine finanzielle Frage.

Beitrag von orchidee-81 29.01.10 - 11:13 Uhr

Ja hör mal, du sprichst mir aus der seele!

ich könnt kotzen, ...

überhaupt nicht nachvollziehbar

sollten sich erst richtig mit babylein u elterndasein auseinander setzten

u später einen hund anschaffen

bekomme auch die krise

kann eh nicht die leute verstehen, die ihre tiere besser bedüddeln als ihre kinder! grrrrrrrrr :-[

lg a

Beitrag von engelche3805 29.01.10 - 11:18 Uhr

Was spricht denn dagegen?????
Wenn du es nicht unter einen Hut bekommen würdest, dann ist das doch dein Problem......
Meiner Meinung nach finde ich es gut das Kinder mit Tieren aufwachsen.....
#augen

Beitrag von hanoi 29.01.10 - 11:26 Uhr

Bitte versteht mich nicht falsch, ich bin auch ein Tierfreund und finde absolut nichts verwerfliches daran, dass Kindern mit Tieren aufwachsen.

Was mich in diesem Fall gestört hat ist ,dass die Eltern sich 3 Wochen vor Geburt ihres ersten Kindes einen neuen Hund aus dem Tierheim holen, der noch erzogen werden und an sein neues Umfeld herangeführt werden muss. Ich persönlich hätte erst die Geburt abgewartet, den Alltag kommen lassen ( ist schließlich das erste Kind ) und wenn dann alles soweit eingespielt ist, kann man einen neuen Hund holen. Immerhin kann man ein fremdes Tier überhaupt noch nicht einschätzen und wenn dann 3 Wochen nachdem der Hund angekommen ist so ein kleines Mäuschen dazu kommt ... naja. Jedem das Seine.

Und arbeiten wollte die Frau nicht, weil sie es finanziell müssen, sondern weil sie es unbedingt will ! Auch dazu hat jeder seine eigene Meinung, aber ich finde es schlimm mit einem 2 Woche alten Baby in den Hort zu laufen und dann noch missmutig zu schauen, wenn die Erzieherin sagt, es ist jetzt erstmal nicht mit einem freien Platz zu rechnen ! Klaro, mit 2 Wochen wollte sie ihr Kind nicht abgeben, aber eben so schnell es geht.

Was die Echtheit dieser Sendungen angeht so muss ich sagen, dass ich gerade Kurzarbeit habe und mir oft an diesen Tagen das RTL Programm reinziehe. Oft muss ich schmunzeln und Kopf schütteln , vorallem die nachmittags Sendungen ( Mitten im Leben etc. ) sind total lächerlich, aber bei dieser Folge von Mein Baby heute hatte ich echt den Eindruck, alles andere ist wichtig im Leben der Eltern nur nicht der neu angekommene kleine Mensch !