2 1/2 Jahre Anziehen ein Drama-Extreme Wutanfälle

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von gnoemchen 29.01.10 - 10:47 Uhr

Hallo ich muss mich mal ein bißchen ausheulen.
Meine Tochter Lina 2 1/2 Jahre alt kriegt seit ein paar Wochen ständig Wutanfälle. Fast jedes Anziehen ist der Horror. Zu Hause zeiht sie sich auch dauernd aus. Sie war vor einem Monat wegen Lungenentzündung im KH u es ist nicht so toll wenn sie auf den kalten Parkett-Böden barfuß rumläuft. Mit Vernunft "du wirst wieder krank, dir wird kalt, du sollst doch nicht frieren" kommt man gar nicht weiter. Das ist ihr sch.... egal. Sie sagt bzw schreit einfach nein nein mag ich nicht u wenn man sie dann zum Anziehen nimmt wird sie zum Rumpelstilzchen. Sie brüllt, tritt, weint, schreit, tobt. Ich habe mal versucht es durchzuziehen, dass sie nur am Bett(weils da wärmer ist) bleibt wenn sie keine Socken u Hose anhat. Sie wollte immer wieder vom Bett runter, ich habe sie immer wieder rauf getan, es endete im extremen Gebrüll, Lina war total außer sich u ich nur noch gereizt. Und ich habe gar nicht die Zeit soclhe Konsequenzen dann wirlich durchzuziehen wiel ich noch ein scehs Monate altes Baby habe u die nicht immer zufrieden rumliegt.
Manchmal muss man Lina einfach anziehen, dann läßt sich das nicht vermeiden. Letzte Woche bei der Kinderärztin: Wir waren fertig sie sollte angezogen werden. Als ich das ankündigte fing sie schon zu brüllen an. Ich legte Paula aufs Tuch am Boden hin (Untersuchungstisch geht nicht, da robbt sie runter) und zog Lina unter Gebrüll und Getobe an. Dann packte ich Paula ins Tragetuch, währendessen zog sich Lina Langarmshirt u dicken Pulli wieder aus. Dann veruchte ich mit Paula im Tuch Lina in ihre Schneehose, Schuhe usw. zu stecken. Ich sage dann du musst dich anziehen und ziehe sie an, auch wnen sie sich wehrt. Wir kämpften da im Eingangsbereich der Ärztin miteinander. Es war fucrhtbar. Ich schaffte es nicht sie anzuziehen, die Sprechstundenehilfe nahm sie dann u zog sie an. Ich schleifte sie dann brüllend zum Buggy, indem sie sich dann herumbäumte. Wenn sie sich dann beruhigt hat u nur noch weint will sie von mir in den Arm genommen werden, was mir dann manchmal echt schwer fällt weil ich grad so genervt von ihr bin.
Soclhe Situationen haben wir dauernd, mir gaust es schon davor rauszugehen. Da nützt esa auch nix wenn wir was Schönes vorhaben, z.B. Musikgruppe. In dem Moment will sie einfach nix anziehen egal was wir vorhaben.
Sind eure Kinder manchmnal auch so? Wie reagiert ihr dabei? Was macht man in solchen Situationen am besten?

Sie ist dann wieder auch total lieb aber diese Anfälle kosten echt Nerven u Zeit.

Sorry, dass es so lange geworden ist und danke wer es trotrzdem gelesen hat.

Grüße Anna mit zwei Zwergen

Beitrag von juhuuu77 29.01.10 - 12:54 Uhr

Hallo,

Amelie ist auch fast 2,5...und wir hatten dasselbe Theater#schrei.
Bis ich irgendwann mal bei einem ihrer Anfälle die Klamotten in ihr Zimmer legte und gesagt habe sie solle sich selber anziehen. Nach ein paar Minuten kam sie stolz wie Oskar mit ihrer Hose an aus dem Zimmer und hat dann mit ein wenig Hilfe von mir auch noch den Rest angezogen:-p.
Seitdem geht es...
Hatte davor einfach aus Routine nicht drüber nachgedacht, dass sie ja langsam mal alt genug ist sich selber anzuziehen.
Hast du das mal versucht?

LG,
Susa

Beitrag von clouless40 29.01.10 - 13:45 Uhr

Hallo,

meine Tochter hat das auch. Was ich gemacht habe oder immer noch mache: Ihren Kleiderschrank jeden Tag aufs neue ausräumen und einräumen. Und zwar mit den Tageswetterabhängigen Klamotten. Und von jedem Teil nur 3 Stück, die auch zusammenpassen.
Dann sage ich ihr das wir gleich zur Krippe fahren müssen, sie solle sich bitte anziehen.
Ich habe nämlich herausgefunden das meine Madam sich die Kleider selber aussuchen möchte. Und wenn sie mal nach einem Kleidungsstück frägt, was nicht gerade im Schrank ist, sage ich ihr es hängt im Keller und ist noch naß oder in der Waschmaschine.
Das wird dann akzeptiert. Und stolz ist sie auch noch darauf das sie sich ganz alleine anziehen kann.
Ist zwar anstrengen jeden Tag den Schrank umzuräumen aber sehr sehr hilfreich.
Meine Maus ist jetzt 2 1/2 Jahre alt und wir machen das seit August so.

lg
clouless