Duschen nach Geburt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 147741 29.01.10 - 10:55 Uhr

Hallo!

Wann duscht Ihr Euch nach der Geburt das erste Mal wieder? Gleich danach oder erst ein paar Tage später?

LG

Beitrag von littlelight 29.01.10 - 10:58 Uhr

Hui, eine gute Frage... #schwitz Gleich danach würde ich nicht machen. Die Kleinen erkennen einen ja am Geruch, da kann man ruhig verschwitzt riechen. Aber ich denke spätestens einen Tag danach würde ich es wohl nicht mehr aushalten. Ich hab auch schonmal gelesen, dass man bei einer ambulanten Geburt nur nach Hause gelassen wird, wenn man in der Lage ist, allein zu duschen. Ob das stimmt, keine Ahnung.

LG

Beitrag von ellehcim 29.01.10 - 10:58 Uhr

Hallo

ich hatte damals Freitags Entbunden und mich sofort am Samstag geduscht war kein Problem... fühlt sich danach gleich besser...


lg Sarah

Beitrag von kuschelschnucki 29.01.10 - 10:58 Uhr

Hallo,

habe damals den morgen danach vorsichtig geduscht, weil ich noch starke Kreislaufprobleme hatte.

Lg

Beitrag von kuschelschnucki 29.01.10 - 11:02 Uhr

Aber man fühlt sich dann wirklich besser. Aber das war ein komisches Gefühl, als ich an mir herabblickte unter der Dusche und der große Bauch war weg, ich fühlte mich irgendwie mikrig und mein Körper fühlte sich an, als wenn er eine Woche Hochleistungssport hinter sich hatte.
Aber dann war man wieder frisch ;-), als ich aus der Dusche kam.

Beitrag von wurmologin 29.01.10 - 10:58 Uhr

beim letzten mal hab ich gleich danach bevor wir nach hause gefahren sind geduscht und dann täglich...hab unheimlich geschwitzt und dann ist auch die Milch ausgelaufen...

jetzt werde ich das uach so machen.

Beitrag von clarabella 29.01.10 - 10:58 Uhr

Hallöchen,

also ich weiss von einer Freundin, dass sie noch direkt in der gleichen Nacht duschen gegangen ist, also ein paar Stunden nach der Geburt.
Ich denke wenn es mir gut geht, werde ich das auch machen.

LG

Beitrag von februarmama2005 29.01.10 - 10:59 Uhr

Hallo!

Ich habe bei meiner ersten Tochter am Vormittag entbunden und war froh am nächsten Tag in der Früh duschen zu können. Habe mich dann viel wohler gefühlt :-)

Mal schauen wie es dieses mal läuft.

lg

Beitrag von gemababba 29.01.10 - 11:02 Uhr

Hallo also ich habe bei allen 3 Kindern ein paar Stunden nach der Geburt geduscht war gar kein problem !!
Wenn das mit deinme Kreislauf alles hin haut warum auch nicht .Du hat ja ein Kind bekommen und wurdest nicht operiert oder so !!

Du solltest das Duschgel halt nicht an der Brust anwenden , erstens wegen dem Geruch das dass baby die Mami erkennt und es soll auch nicht so gut sein.

LG Jenny und eine schöne Geburt

Beitrag von micqu 29.01.10 - 11:02 Uhr

Eigentlich kannst du sobald du dich danach fühlst duschen. du musst ja kein/e stark parfümierte/s duschgel/seife nehmen.

beim ersten habe ich morgens geduscht, er kam mitten in der nacht und bei der zweiten habe ich abends geduscht, sie kam mittags.

du riechst ja nicht nur verschwitzt, sondern du hast unter umständen blut an den beinen u.s.w., ich empfand das nicht als sehr angenehm.

lg micqu mit Olivier (08.01.2005), Giulia (22.11.2008) und Untermieter (17.ssw)

Beitrag von karsten_janine 29.01.10 - 11:03 Uhr

#aerger Bäh ich mag mich danach am Liebsten gleich duschen...
Hatte mich das auch schon gefragt. Also mit dem schwitzen etc. geht ja noch, dem baby ist es so ja eh lieber, Mamageruch eben.
Aber ich würd mich nicht wohl fühlen! Vor allem mit dem ganzen Blut und Fruchtwasser was da unten raus kommt?! Wird man denn untenrum wenigstens frisch gemacht?! #kratz

Meine 1. Geburt war eine Wassergebaurt und da bin ich aufgestanden, Wasser wurde rausgelassen und ich wurd eben abgeduscht, das fand ich schon gut. Zumal ich bei 30 Grad Außentemperatur entbunden habe und eh schon völlig fertig und verschwitzt da ankam.

Janine 32. SSW

Beitrag von rebeccas1982 29.01.10 - 11:03 Uhr

Duschen kannst soweit ich weiß nach ner normalen Geburt sobald du fit genug bist, meine Hebi hat mir empfohlen ein seifenfreies Duschgel mitzunehmen!

LG, Rebecca

Beitrag von 147741 29.01.10 - 11:09 Uhr

Ja, aber das Blut läuft doch nur so runter, wenn man beim Duschen keine Einlage mehr anhat.

Wie kommt man da ohne große Blutlacken wieder aus der Dusche?

Beitrag von kuschelschnucki 29.01.10 - 11:16 Uhr

Also bei mir lief es nicht die ganze Zeit, kann mich nicht dran erinnern, also ich hatte keine Probleme aus der Dusche zu kommen. Habe mich aber natürlich ganz schnell abgetrocknet und angezogen.

Beitrag von cheryl. 29.01.10 - 11:52 Uhr

Unterlage zwischenklemmenund trockenmachen

Beitrag von lisett 29.01.10 - 11:13 Uhr

also wo ich entbunden habe konnte ich noch im kreissaal duschen... und ich finde das auch gut so weil durch die geburt schwitzt man ja und ich fand die dusche dannach ganz gut

Beitrag von 19jasmin80 29.01.10 - 11:19 Uhr

Ich war direkt am gleichen Tag duschen, schon allein wegen dem Wochenfluss musste ich mich unbedingt duschen.

Beitrag von baby.2010 29.01.10 - 11:19 Uhr

hi.ich erwarte mein 6.baby und habe nach jeder geburt gleich geduscht,also,nicht gleich,aber so nach ner halben stunde/stunde.(man ist verschwitzt,man stinkt,ist evtl. voller blut,FW und käseschmiere vom baby)
ein paar minuten kann baby eine mama "entbergen", papa is ja auch noch da, oder hebi oder........#bla

aber duschen muss schon sein;-)

PS: hatte jedoch nie PDA oder KS, ich konnte immer gleich wieder loslaufen;-)

Beitrag von finnundole 29.01.10 - 11:30 Uhr

bestimmt paar stunden danach. ich brauche auch jeden morgen meine dusche. man kann sich ja auch nur mit wasser waschen...ohne duschbad und shampoo wenn man den natürlichen geruch wegen dem baby behalten mag.

lg katja

Beitrag von lulu06 29.01.10 - 11:41 Uhr

Hallo,

ich habe nach der Entbindung ca. 12 Std. später geduscht. Hatte noch die PDA liegen und durfte nicht ehr. Aber war nicht schlimm. Da ist eine Wannengeburt natürlich von Vorteil ;-)

LG lulu

Beitrag von cheryl. 29.01.10 - 11:50 Uhr

Hallo!
Ich hatte beim ersten KS und habe dann 2 Tage später aufstehen dürfen und war dann duschen! Hatte Tür aufgelassen und mein Mann war im Zimmer!

Beim zweiten mal hatte ich eine Spontangeburt und hab 2 Stunden nach der Geburt in der Kreissaldusche duschen dürfen! Fand ich auch gut! War ne ziemlich schnelle Geburt, und ich bin doch ins Schwitzen gekommen! Auch da war mein Mann dabei, stand dabei und hat geschaut, das ich nicht umkippe!

Mal schauen, wie es jetzt wird! Wenns geht, ruhig wieder danach!

Lg cheryl. 38. SSW mit nr. 3

Beitrag von anom83 29.01.10 - 13:26 Uhr

Die Dusche abends nach Niklas Geburt (er ist um 07:27 Uhr geboren) war die BESTE Dusche meines Lebens...

LG Mona

Beitrag von kuebi 29.01.10 - 23:09 Uhr

Hallo,

also in dem KH wo ich entbinde, haben sie nun auch eine eigene Dusche im Kreißsaal sowie Klo. Also wenn man fit ist kann man relativ direkt duschen. Ich war bisher immer erst so 3 h im Kreißsaal, bevor es auf Station ging.

LG kuebi