1. Mens nach Wochenfluss??? Bitte mal um Rat und Hilfe

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von winni80 29.01.10 - 10:58 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich habe vor 6 Wochen meinen Sohn per KS geboren. Der Wochenfluss war nie so extrem stark wie bei meinem ersten (spontan) aber regelmäßig. Seit letzter Woche war er dann so gut wie weg.

So und nun seit 2 Tagen blute ich wie ein Schwein. Ich laufe förmlich aus. Es ist aber kein "normales" Mensblut. Sondern so, als wenn man Nasenbluten hat. Einfach nur frisches Blut.
Mein Tampon hält ca. 2 Stunden, dann ist er voll und die Binde bekommt auch ordentlich was. Das ist eben dünnes Blut.

Meine Frage: Kann das die 1. Mens wieder sein? Ich habe auch unterleibsschmerzen, wie bei jeder Mens.

Hat eine von Euch Erfahrung?

Will um 12. meinen FA anrufen und evt. heute abend das im KH abklären lassen. Aber vielleicht hat eine hier Erfahrung? Die Blutung hat eingesetzt exakt 6 Wochen nach dem KS.

Ich habe nur Angst, dass ich verbluten muss #schock denn dass ist wirklich schon ungewöhnlich viel. Auch nachts.

Sorry für das genau beschreiben #schein Weiß aber nicht, wie ich es sonst beschreiben soll.

Danke Euch schonmal

Ach ja, dass stillen klappt nicht so, denn ich mußte von Anfang an zufüttern, da die Milch nicht reicht (beim 1. hat sie für 5 gereicht.)

Beitrag von axgirl 29.01.10 - 12:26 Uhr

Hallo Winni,
bei mir war das selbe nach 5 wochen.
Ich hab drei Tage geblutet wie angestochen und dann wurde es weniger.
Bei mir wars definitiv die Mens,hört sich jetzt vielleicht doof an aber es riecht anders.#schwitz

Wenn du dir aber unsicher bist ruf deinen Fa oder deine Hebi an.

Lg Axgirl

Beitrag von wetterleuchten 30.01.10 - 08:03 Uhr

Hallo

also bei mir war der Wochenfluß vom Anfang an sehr unregelmäßig, mal viel mal weniger, aber ich hatte so einen kräftigen Schub nach ca. 6 Wochen, meine Hebi hat das aber doch als Wochenfluß eingeordnet. Offiziell steht bei mir, dass meine erste Mens nach 4 Monaten kam (und das trotz Vollstillen!!! Bei meinem ersten dagegen erst nach 6,5 Monaten, wobei ich zugefüttert hab!)

Beitrag von hej-da 30.01.10 - 15:45 Uhr

Hallo!

Bei mir war der Wochenfluss grad ca 5 Tage vorbei und dann habe ich 5 Wochen nach der Geburt trotz Vollstillens meine Mens bekommen. Und ich dachte auch das ich verblute#rofl#rofl

Beitrag von juliasmama 31.01.10 - 17:58 Uhr

Mir ging es wie alle anderen auch.
Nach genau 5 wochen habe ich sooo eine starke blutung bekommen das ich jede std meine bindewechseln musste auch nachts.
Bin zum arzt weil Hebi es ungewöhnlich fand habe dann ein medikament bekommen Metagin dardurch waren meine blutungen nach zwei tage wech .
Ich habe auch voll gestillt und nun sagen alle es war die erste mens. Mal schaun in einer woche sind die 28 tage rum.