Coitus interruptus???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mimihopss 29.01.10 - 12:11 Uhr

Gibt es hier eine Dame, die trotz "rausziehen" schwanger geworden ist?

Bitte nicht über die Frage aufregen... es interessiert mich einfach :).

Liebe Grüßle,

mimi

Beitrag von leya2008 29.01.10 - 12:14 Uhr

#klatsch

Beitrag von angeleye1983 29.01.10 - 12:15 Uhr

#augen#rofl

Beitrag von waffelchen 29.01.10 - 12:16 Uhr

Ist hier jemand schwanger geworden, der Sex hatte???

Kommt dasselbe bei raus....

Beitrag von mimihopss 29.01.10 - 12:16 Uhr

Das sind ja wirklich nette Worte....

Die Frage meine ich eigentlich ernst.

Beitrag von waffelchen 29.01.10 - 12:19 Uhr

Das ist ja das erschreckende.
Die Wahrwscheinlichkeit schwanger zu werden obwohl er vorher rausgezogen wurde ist nur minimal geringer als wenn man ihn drin lässt.

Beitrag von angeleye1983 29.01.10 - 12:17 Uhr

OMG!!! Deswegen bin ich also schwanger!!! Ich hatte Sex... Mist und ich dachte, diese Verhütungsmethode wäre sicher #rofl

Beitrag von stoepseline 29.01.10 - 12:16 Uhr

#schock#rofl

Beitrag von mela05 29.01.10 - 12:17 Uhr

Ist doch ne berechtigte Frage,
ich selber bin zwar so nicht schwanegr geworden aber meine Schwester, sie hat es mir erzählt wo sie damals um ihre Mens gebangt hat und immer wieder gesagt hat ne kann doch nciht sein das cih schwanger bin er hat doch rausgezogen usw usw. sie ist es aber whl der bekannte lusttropfen ;-) und sie ist jetzt schon in der 21 SSW.

Beitrag von leya2008 29.01.10 - 12:20 Uhr

"...er hat doch rausgezogen..." Oh Mann, da ist der Schuss wohl nach hinten los gegangen, oder war wohl eher ein Volltreffer! Dass DAS keine Verhütungsmethode ist, sollte doch eigentlich jeder wissen, oder? Wie naiv kann man sein?

Beitrag von mela05 29.01.10 - 12:23 Uhr

Hallo ja klar ist das keine sichere Verhütungsmethode, ich habe aber selber so 2 Jahre verhüten müssen, weil ich alle anderen Methoden leider nicht vertrage, sorry das ich von der pille Nebenwirkungen bekommen, und sorry das ich ne Kondomallergie habe und Spirale nicht einsetzen kann usw.

Mein Gott, meine Sister hat auch so nen halbes Jahr verhüten müssen, aus einem ganz bestimmten Grund, und es ist halt passiert und sie freut sich trotdzem über ihr Baby, verstehe nicht wieso die TE und ich jetzt bite angegriffen werden, ist doch eine ebrechtigte Frage oder nicht.

Gott o Gott meine Hormone überkommen mich gleich :-[:-[

Beitrag von angeleye1983 29.01.10 - 12:25 Uhr

Also ich bin auch allergisch gegen Kondome und vertrag die Pille auch nicht wirklich usw. aber es gibt auch antiallergische Kondome und so zu verhüten ist doch wirklich lächerlich. Sorry, aber das is ja dann schon fast geplant.

Uns hat man in der Schule schon beigebracht, dass man so nicht verhütet...

Beitrag von leya2008 29.01.10 - 12:28 Uhr

#pro

Beitrag von mela05 29.01.10 - 12:41 Uhr

Ach neeee ich bin Analphabet und kann weder schreiben noch lesen noch konnte ich in der schule zuhören...

Beitrag von mela05 29.01.10 - 12:42 Uhr

nicht zuhören wollte ich schreiben...

Beitrag von leya2008 29.01.10 - 12:25 Uhr

#rofl #klatsch#kratz

Beitrag von sessy 29.01.10 - 19:07 Uhr

Ich habe auch 2 Jahre so verhütet,mein Mann wollte kein Kondom und ich wollte die Pille nicht nehmen wir wollten eh ein zweites Kind von daher wäre es wurscht gewesen ausserdem bin ich nach gefühl gegangen wenn ich meinen ES hatte,hatten wir eben nicht miteinander geschlafen!

Beitrag von mela05 29.01.10 - 12:19 Uhr

OMG,

hier gibt es wohl echt keine Frage in so einer Hinsicht wo man nciht ausgelacht wird...
:-[:-[:-[

Beitrag von rebeccas1982 29.01.10 - 12:19 Uhr

Sorry, #rofl

Beitrag von miststueck84 29.01.10 - 12:21 Uhr

#klatsch #klatsch #klatsch

Also ich denke jeder weiß heut zu tage, wie sicher die methode ist. Daher sag ich zu deiner Frage erstmal nur #klatsch sonst müsste ich "böse" antworten.

Aber nun zur Antwort deiner Frage:

Ich kenn zwei Paare, die nur so verhüten. *jetzt muss sich schon schmunzeln*
Ein Paar hat 5 Kinder und eins 4!#rofl

Ich hoffe du machst dir jetzt nen Termin beim Fa zu Beratung welche Verhütungsmethode für dich bzw. euch am besten geeignet ist.

Beitrag von babygirl2010 29.01.10 - 12:22 Uhr

Ich finds ehrlich gesagt nicht ok das die Frau hier ausgelacht wird. Sie meint die Frage ernst und ich finde man sollte dann auch ernst antworten und für sich lachen und sein Mund halten.

Also ich bin zwar nicht so schwanger geworden denn wir hatten Kinderwunsch aber eine gute Freundin von mir ist dadurch schwanger geworden.

"Rausziehen" ist keine sichere Verhütungsmethode!! Also es kann durch aus sein das man dadurch schwanger wird. Durch den bekannten Lusttropfen!

Glg Janine 33.SSW

Beitrag von mela05 29.01.10 - 12:24 Uhr

Ganz deiner Meinung!!!

Beitrag von mimihopss 29.01.10 - 12:30 Uhr

Vielen Dank für alle die ernsthaft geantwortet haben.
Ich meinte die Frage wirklich ernst.

Außerdem habe ich nicht gefragt, ob ES MÖGLICH IST!
Sondern ob es hier eine Frau gibt, der das so passiert ist! Denn meine Freundin ist auch plötzlich schwanger.
Genau durch diese "Verhütungsmethode".

LG

Beitrag von windelwinnie83 29.01.10 - 12:24 Uhr

ja, mimi, das kann passierne, denn ein einzelnes Spermium reicht theoretisch aus!

und selbst in der "Vorfreude" deines Freundes oder Mannes befinden sich schon zahlreiche spermien!

Beitrag von holunderbluete 29.01.10 - 12:24 Uhr

Die Reaktionen sollte keiner als Auslachen ansehen. Es ist halt eine komische Frage. ;-)
Zumal mir macht die Frage Angst in Bezuf auf die Aufklärung in Deutschland. NICHT BÖSE GEMEINT!

Ich selber habe in der Schule gelernt, das der kleinste Tropfen Sperma ausreicht und die Männer verlieren bereits am Anfang beim Sex die ersten Tropfen.
Somit kann man den Coitus interruptus nicht wirklich als verhütende Maßnahme ansehen.

Gruß
holunderbluete

  • 1
  • 2