Bräuchte Hilfe bei Excel Formel

Archiv des urbia-Forums Computer & Technik.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Computer & Technik

Hier werden Fragen gestellt und Antworten gegeben - alles rund um Rechner, Smartphone und andere Geräte. Wichtig: Bitte Angaben zu Betriebssystem und Browser gleich zur Frage dazustellen - umso leichter kann kompetente Hilfe erfolgen!

Beitrag von lucky.2612 29.01.10 - 12:32 Uhr

Hallo zusammen,

habe ein kleines Problem mit einer Excel Formel und erhoffe mir hier eine Antwort von euch.

Folgendes würde ich gerne machen:

Ich möchte eine Tabelle mit allen monatlichen Ausgaben erstellen (bzw. habe sie schon erstellt).

In Spalte A steht drin, wer Geld bekommt.
In Spalte B der Betrag.
In Spalte C, das bezahlt wurde.

Nun habe ich unter den Beträgen die Summe, so dass ich immer sehen kann, was ich monatlich an Verpflichtungen habe.

Jetzt möchte ich es gerne in Spalte D so haben, das ich wieder eine Summe habe, allerdings wenn was bezahlt wurde, das sich das automatisch abzieht von der Summe, wenn ich den Betrag auf 0 setze.
Habe es schon versucht mit z.B.

=SUMME(D14-D4-D5-D6-D7-D8-D9-D10-D11-D12-D13)
Leider bekomme ich dann folgende Fehlermeldung:

Die Formel in dieser Zelle unterscheidet sich von den Formeln in diesem Bereich der Kalkulationstabelle.

Ich hoffe, Ihr versteht was ich meine und könnt mir weiterhelfen mit der Formel.


LG Astrid, die gerade total auf dem Schlauch steht, was Excel anbelangt :-D

Beitrag von echtjetzt 29.01.10 - 12:41 Uhr

Also hab ich das richtig verstanden?!

In Spalte B steht unten die komplette Summe und in Spalte D steht unten die Summe, die noch nicht bezahlt ist?!

Beitrag von lucky.2612 29.01.10 - 12:43 Uhr

Ja, genauso möchte ich das gerne haben.

Beitrag von echtjetzt 29.01.10 - 12:50 Uhr

Dann schreib unten in Spalte D:

=SUMMEWENN(C1:C99;"x";B1:B99)

Die Zahlen der Zellenangaben musst du natürlich anpassen und für das "x" trägst du einfach das ein, was du in Spalte C als Zeichen eingibst für die schon bezahlten Rechnungen.

Beitrag von lucky.2612 29.01.10 - 14:33 Uhr

Leider funktioniert die Formel nicht so, wie ich es gerne möchte, denn jetzt hab ich in Spalte B und C die Endsumme.

Kann ich Dir die eine Testtabelle per Mail zukommen lassen und Du schaust es Dir mal an??

LG Astrid

Beitrag von echtjetzt 29.01.10 - 14:50 Uhr

Hast PN :-)

Beitrag von waschbaerbauch77 29.01.10 - 16:36 Uhr

Hallo,

schau dir mal folgendes Bild an...
So funktioniert es:

http://www15.picfront.org/token/y4KU/2010/01/29/1748836.jpg

Wenn du möchtest, beschreib ich es hier auch gerne mal ausführlich... :-)

LG WBB77

Beitrag von echtjetzt 29.01.10 - 18:01 Uhr

Ja stimmt, ich hatte bei der ersten Lösung nen Denkfehler drin.

So funktionierts, habe das via Email auch schon so (ähnlich) rübergeschickt.

Beitrag von fritzeline 29.01.10 - 21:33 Uhr

Cool. Kannte ich noch gar nicht :-D

Ich hätte es ja simpler, quasi buchalterisch gelöst: In die Spalte "bezahlt" nochmal den Betrag eingegeben, dann unter beide Spalten die Summen und wiederum darunter die Differenz.
Oder in die zweite Spalte gleich den negativen Betrag.
Oder eine dritte Spalte mit "noch zu zahlen" angelegt, in der jeweils substrahiert, bspw. bei Teilzahlungen ganz praktisch, dann mit bedingter Formatierung aufgehübscht.

Ach, Excel ist schon nett... ^^






Beitrag von lucky.2612 29.01.10 - 21:50 Uhr

Möchte mich nochmal bei echtjetzt für die tolle Hilfe bedanken und wbb auch.

LG und ein schönes WE
Astrid