Metformin und Folikelzyste?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jaci78 29.01.10 - 13:40 Uhr

Ich nehme seit Dezember Metformin um meinen Zyklus zu regulieren (Unsulinresistenz). Hatte auch einen ES(ich habe ihn gespürt) Nachdem nun Mens ausblieb bin ich zum FA und habe eine stark Aufgebaute Schleimhaut (SSTest negativ) und dann wurde noch eine Folikelzyste festgestellt.
Nun zu mein er Frage Wann kann ich nun mit Mens rechnen Schleimhaut ist doch stark .
Oder wird sie nicht kommen wegen der Zyste

Ich würde mich freuen etwas zu erfahren

Lg jaci78

Beitrag von milchzwerg 29.01.10 - 13:43 Uhr

Hey du so ging es mir im Dezember!

Also meine FÄ hat mir gesagt, das sich das innehralb von 2-3 Zyklen selbst reguliert und wenn nicht sollte ich nochmal zu ihr kommen.

Bei mir war es dann nach ca 3 wochen so

Beitrag von jaci78 29.01.10 - 13:48 Uhr

Also wird in den nächsten 3 monaten erst die Mens kommen ,aber ich habe immermal so ein ziehen . Hattest du das auch. Ich hatte die Hoffnung das nun endlich durch das Metformin sich wieder alles regelt

Danke

Lg Jaci78

Beitrag von milchzwerg 29.01.10 - 13:50 Uhr

Metformin hilft auch!
Ich hatte fast ein halbes jahr keine mens und nie regelmäßig und seit dem fast immer bis halt auf das im dezember

das muss keine 3 monate dauern wie gesagt bei mir war ein paar wochen später wiede alles ok. die mens war dann nur schlimmer wie sonst

Beitrag von jaci78 29.01.10 - 13:52 Uhr

Vielen Dank nun bin ich etwas erleichtert

Lg Jaci78

Beitrag von milchzwerg 29.01.10 - 13:54 Uhr

Kein Thema! Wenn du noch fragen hast meld dich ruhig