Schnuller wann abgewöhnen?Und Schmusetier

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von krummi81 29.01.10 - 13:52 Uhr

Hallo Mädels,


meine maus wird am 06. Februar 1 Jahr alt#zitter#zitter
Sie hat leider einen Schnuller, und ist ganz unzufrieden, wenn nur einer im Bett liegt, sie braucht immer mehrere, weil sie damit spielt, und natürlich nuckelt...
Wie bzw. wann kann ich ihn ihr abgewöhnen?
Sie nutzt ihn nur im Bett und im KIWA, sonst kaum bis überhaupt nicht. (nur bei extremer Müdigkeit----und wenn Oma ihn ihr gibt:-[)

Dann noch eine Frage, haben Eure Kinder Schmusetiere???#kratz
Das will sie auch nicht haben, sie hat zwar viel im Bett, aber sie nutzt es nicht. Ein "richtiges" Kind hat doch immer ein schusetuch in der Hand:-p
Kann man ihr das angewöhnen, anstelle des Nucki ein Stofftier fest zu halten beim einschlafen??

Gruß Pam

Beitrag von keep.smiling 29.01.10 - 14:00 Uhr

Ich finde mit einem Jahr brauchst du dir noch keine Gedanken machen. Das mit dem Schmusetier kommt sicher noch und ein Ersatz für den Schnuller ist es nicht wirklich - man kann ja nicht dran saugen.

Mein Sohn wird im Juli 3 und dann kommt der Schnuller auf jeden Fall weg. Er hat ihn auch schon immer nur zum Schlafen und im Auto zum Schlafen. Ich wollte ihn schon mal weghaben, aber das war irgendwie zu früh. Er schläft eh immer schlecht, jetzt schläft er endlich alleine ein und alleine in seinem Zimmer und die letzten beiden Backenzähne sind endlich raus. Im April kommt unser Baby, das wird noch mal ne Umstellung und da will ich den Schnuller nicht wegnehmen, aber im Sommer ist es dann soweit.

Ich denke es ist ok so, man sollte halt die Zähne beobachten, dass sich ncihts verschiebt und wenn der Schnuller nur nachts benutzt wird, ist das ja auch noch mal was anderes als wenn sie dann mit fast drei Jahren noch überall damit rumrennen - das finde ich furchtbar.

LG k.s

Beitrag von lene08 29.01.10 - 16:33 Uhr

1 Jahr ist eh noch ok. Ich finde es schlimm wenn kinder mit 3 jahren andauernd mit schnuller umher laufen.

unser kleiner ist 16 monate und hat seinen schnuller auch nur beim schlafen oder beim zahnen.

am besten denke ich kann man ihnen es abgewöhnen wenn man es in einem ritual machet. Man gibt die schnuller dem osterhase oder dem nikolaus mit - weil er gibt sie dann kleineren babys die sie brachen.

unserer hat auch kein richtiges schmusetier. beim schlafen ist es ihm egal aber wenn er aufwacht, schleift er seinen hund ind er gegen umher. ich glaube das kommt mit der zeit.

glg

Beitrag von babydreamer 29.01.10 - 20:30 Uhr

Hallo,

also 1 Jahr finde ich noch recht früh zum Nuckel abgewöhnen, ich habe mir da die 3 Jahre als Maximum gesetzt. Nico nutzt seinen inzwischen nur noch im Bett und spuckt ihn direkt nach dem Einschlafen aus, tagsüber und unterwegs braucht er überhaupt keinen mehr (unterwegs war dies mit 1 Jahr auch noch anders).

Und auch sein Lieblingskuscheltier hat er sich erst mit ca 1 1/2 erwählt, dachte auch lange das kommt nie....

Also hab ruhig noch was Geduld, das entwickelt sich von ganz allein und der Großteil der Kinder die ich kenne (Nico geht in Kita) haben ihren Nuckel noch bis 3 Jahre, darüber weniger aber ich kenne keins der Kinder das schon mit 1 Jahr keinen mehr hat.

LG
Martina