Verlauf der Progesteronwerte ?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von yumah 29.01.10 - 13:56 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
da sich hier sicher viele Expertinnen auf dem Gebiet der Hormonwerte befinden, habe ich einmal eine Frage an Euch ...
Mein Zyklus dauert im Normalfall so 27 oder 28 Tage. Mein FA hat eine Kontrolle des Progesteronwertes am 26 ZT durchgeführt und gemeint der Wert wäre mit 5,2 so niedrig, dass ich um schwanger zu werden auf jeden Fall wieder Purogen spritzen muss. Am 11 ZT hatte er zuvor einen Ultraschall gemacht und gemeint die Follikel seien schön groß und die Schleimhaut sei auch gut aufgebaut.
Ich war etwas überrumpelt, den ich dachte, da ich einen absolut regelmäßigen Zyklus habe, seien meine Hormonwerte im Vergleich zu früher auch wieder annähernd im Lot :-(
Ich hatte vor drei Jahren bereits eine Hormonbehandlung aund bin beim letzten Versuch auch tatsächlich schwanger geworden. Seinerzeit waren die Voraussetzungen aber auch ganz anderst-den ich hatte durch eine Vorerkrankung jahrelang keinen Zyklus mehr gehabt und das Progesteron war garnichtmehr meßbar.
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :-)
Viele liebe Grüße und Danke schon im Vorraus für Eure Antworten
Yumah

Beitrag von yumah 29.01.10 - 14:02 Uhr

.........ups Schreibfehler...meine natürlich ich muss Puregon spritzen :-) Sorry.............