Essen vom Tisch - wie macht ihr das?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nina1984 29.01.10 - 14:23 Uhr

Unser Kleiner 13,5 Monate macht gerade die Eingewöhnung in die Kita. Da wird er ja in Zukunft (momentan sind wir noch nicht soweit) mittags das essen, was gekocht wird. Bei uns gibt es zur Zeit noch Gläschen.

Wie machen wir das dann aber am Wochenende? Wir frühstücken gegen neun auch gerne gut und dann kann ich ja um halb eins nicht schon kochen für uns. Der Kleine hat dann aber wieder hunger und macht ja auch Mittagschlaf. Wir würden eigentlich erst abends wieder warm essen, aber da ißt er ja Schmelzflocken und die mag er ja gern und braucht auch seine Milch bzw. hat nachts dann keinen hunger mehr.

Gläschen möchte ich eigentlich dann nicht mehr geben, in der Kita ißt er ja auch normal. Wie macht ihr das. Was esst ihr so, damit die Kleinen mitessen können. Wir würzen gerne kräftig.

LG Nina

Beitrag von kiwi-kirsche 29.01.10 - 14:38 Uhr

Das mit dem kräftig würzen solltet ihr euch abgewöhnen oder dann eben erst auf euren eigenen Tellern würzen.....Ansonsten kann er eigentlich so ziemlcih alles essen...Viel Kartoffeln, Gemüse, gutes Fleisch, Brot mit Aufstrich, Wurst, Butter & Co, viel Obst usw...eigentlich so gut wie alles.....nur eben mit Gewürzen aufpassen, garade mit Salz...so gut es geht weglassen....

lg
Kiwi

Beitrag von goldtaube 29.01.10 - 16:16 Uhr

<<Das mit dem kräftig würzen solltet ihr euch abgewöhnen oder dann eben erst auf euren eigenen Tellern würzen.....<<

Unsere Kids haben von Anfang an gewürztes essen gegessen. Auf Salz und Gewürze haben wir nie verzichtet.
Unseren Kids hat's nicht geschadet, uns -als wir Kinder waren- hat es auch nicht geschadet, unseren Eltern hat es auch nicht geschadet als sie Kinder waren usw.
Heutzutage wird viel zuviel Theater drum gemacht.

Beitrag von kiwi-kirsche 29.01.10 - 16:36 Uhr

Ist ja jedem selbst überlassen, aber ich möchte das meine Kinder wissen wie Kartoffel nund Gemüse wirklich schmecken und nicht nach Pfeffer, Salz, Muskat und Co. Wie gesagt, dein Ding....natürlich schadet es nicht, bis auf Salz....

Beitrag von goldtaube 29.01.10 - 16:46 Uhr

Meine Kinder wissen auch wie es schmeckt. Sie essen auch z. B. Pellkartoffeln pur oder eben rohes Gemüse.

Beitrag von lilliana 29.01.10 - 16:48 Uhr

Salz ist nicht schädlich, der Körper braucht sogar Salz in Maßen.

Beitrag von kiwi-kirsche 29.01.10 - 17:14 Uhr

ja natürlich in maßen...aber bei Kindern gilt ein anderes Maß als bei uns erwachsenen....Viele Menschen essen ihr ganzes Leben lang schon extrems salzig, dass sie garnicht mehr schmecken WIE extrem salzig alles ist...

Beitrag von lilliana 29.01.10 - 15:04 Uhr

Hallo :-)

wir frühstücken am Wochenende meist gegen 10 oder 11. Dann gibts eben um zwei nen Joghurt und ein bisschen Obst, oder mal ein Stück Kuchen. Mit 13 Monaten brauchst du weder Gläschen noch andere ungewürztes Essen geben, da kann dein Kind ganz normal mitessen.

Beitrag von nina1984 29.01.10 - 15:47 Uhr

Ja, deswegen soll er ja mittags Mittag essen, aber das lohnt ja nicht nur für den Kleinen zu kochen und er würde ja sonst auch am WE keine Gemüse o.ä. bekommen.

Beitrag von lilliana 29.01.10 - 16:48 Uhr

Dann gibst du ihm eben Obst und wenn ihr Brot esst Rohkost dazu, es muss ja nicht immer gekochtes Gemüse sein ;-)

Beitrag von goldtaube 29.01.10 - 16:29 Uhr

Ich würde ihn Abends mit essen lassen. Oder eben Mittags extra kochen.

Unsere Kids haben immer alles mitgegessen. Wir haben da keine besondere Rücksicht genommen. Außer darauf, dass es nicht zu extrem scharf ist. Ansonsten sind wir auch so, dass wir gerne kräftig würzen.

Beitrag von colejoe 29.01.10 - 18:16 Uhr

Hallo Nina,
du koenntest ihm doch mittags seine Schmelzflocken geben und abends kann er dann bei Euch mitessen.
LG colejoe, die immer abends kocht und mittags Brotzeit macht

Beitrag von plaume81 29.01.10 - 20:12 Uhr

Hallo,

bei uns gibts auch meistens Mittags kalt und Abends essen wir alle zusammen warm. Zwergi isst ganz normal bei uns mit.


LG