Wohnsituation so schlecht?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von sony007 29.01.10 - 15:12 Uhr

Hallo, wollte mal eure Meinung hören:
Wir leben zur Zeit mit 2 Kindern (5 und 3 Jahre) in einem alten Bauernhaus zur Miete. Derzeit haben wir 120 m2 Wohnfläche zur Verfügung.

Wir haben uns jetzt wine Doppelhaushälfte gekauft mit nur noch 90 m2 Wohnfläche, wir lebn in einer recht teuren Gegend und dieses Haus hat und sofort zugesagt und ist auch in unserem finanziellen Rahmen.

Meine Eltern reagierten entsetzt und meinten da kriegen wir Platzangst und überhaupt was wir den Kindern antun!
Die beiden teilen sich derzeit ein riesengroßes Zimmer, im neuen Haus bekommt jeder sein eigenes, die sind aber mit knapp 9 m2 sehr klein, allerdings spielen die beiden meist im Wohnzimmer trotz großem Zimmer.

Das Haus ist so aufgeteilt unten Gäste- WC Küche, Eß-und Wohnbereich, oben Bad die 2 kleinen Zimmer und ein Elternschlafzimmer, wir wollen bis in 2-3 Jahren das Dach ausbauen, dann unser Schlafzimmer unters Dach machen und Kind 1 bekommt unser großes Schlafzimmer, Kind 2 bekommt sdie beisen klainen Zimmer.

Sorry, das es so lang geworden ist aber findet ihr das wir den Kindern damit schaden? Sie können ja wieterhin im Wohnzimmer spielen und einen schönen Garten haben wir ja auch!
Bin gespannt auf eure Meinungen
Lg Sony

Beitrag von docmartin 29.01.10 - 15:20 Uhr

Hallo,
wenn EUCH das Haus gefällt ist doch schon alles gesagt!? Kinder fühlen sich wohl wenn die Eltern sich wohl fühlen. wir ahben Glück und wohnen zu viert auf 180m² (acuh altes Bauernhaus), unsere Freunde wohnen zu fünft!! auf 55m² (Etagenwohnung ohne Balkon) und...die drei Kinder sind absolut zufrieden (liebe, entspannte Kinder). Ich sehe da ehrlich kein Problem (asst euch auch keiens einreden!).
Viele Grüße
franziska

Beitrag von bebbelchen 29.01.10 - 15:22 Uhr

Wie Du schon schreibst: Die Kinder spielen doch sowieso meistens im Wohnzimmer oder im Garten.

Ich finde, in dem Alter ist es völlig egal, wie groß die Kinderzimmer sind. In ein paar Jahren, wenn die zwei dann mal Teenies sind und Besuch mitbringen und so.... aber bis dahin wollt Ihr ja sowieso das Dach ausgebaut haben.

Also schaden wird das den Kindern ganz bestimmt nicht :-)

LG
bebbelchen

Beitrag von cinderella2008 29.01.10 - 16:02 Uhr

Hallo,

Platzangst werdet Ihr bestimmt nicht bekommen. Ich habe früher mit meiner Familie (4 Personen) auf 61 m² gewohnt. Selbst da hatte niemand Platzangst, obwohl es natürlich hätte größer sein können. Deine Mutter übertreibt.

Wenn Euch das Haus gefällt ist doch alles o.k. Ihr müsst drin wohnen und nicht Eure Eltern.

LG, Cinderella

Beitrag von loonis 29.01.10 - 16:37 Uhr




Wenn es EUCH gefällt ,ist's super ...der Rest ist völlig EGAL!

Ich kenne ähnl. Vorurteile ...
Wir haben eine ETW vor knapp 6J. gekauft ...
Wir haben knapp 90 qm² zu Viert u. wohnen sehr sehr schön ...
Die Kids teilen sich ein größeres Zimmer u. es klappt super.

Wir haben viel besichtigt ...
Wenn es 2 KiZi waren,dann waren sie megaklein...
Unsere jetzige Wohnung gefiel uns SPONTAN SUPER...
es soll ja UNS gefallen u. nicht den anderen.

UND ...genau ...
Auch unser Traum ist wunderbar zu finanzieren gewesen...


LG Kerstin

Beitrag von sarah722510 29.01.10 - 19:02 Uhr

Hallo,

ich finde das absolut in Ordnung. Wir wohnen zur Zeit mit 6Personen auf 75qm. Und es passt auch, aber wir werden uns in spätestens 3Jahre was neues suchen!


LG Sarah

Beitrag von ayshe 29.01.10 - 19:09 Uhr

für mich hört sich das völlig okay an.

Beitrag von ohnenick2009 29.01.10 - 19:59 Uhr

Hi,

also Platzangst werdet ihr sicherlich nicht bekommen, denn 120m² hat kaum jemand zur Verfügung (zum mindest bei den meisten, die zur Miete wohnen).

Naja, egal. Ich finde es durchaus schon sehr großzügig.

Ich finde aber die Aufteilung nicht ganz optimal. Wenn schon 120m² zur Verfügung stehen, dann finde ich die Kinderzimmer mit 9m² schon sehr klein.

Vielleicht habt ihr ja die Möglichkeit, daran später mal etwas zu ändern.

LG
Nick

Beitrag von bipi168 29.01.10 - 22:31 Uhr

"Die beiden teilen sich derzeit ein riesengroßes Zimmer, im neuen Haus bekommt jeder sein eigenes, die sind aber mit knapp 9 m2 "

im haus sind die Zimmer 9qm.
lg

Beitrag von ayshe 30.01.10 - 08:53 Uhr

ja, aber sie schrieb, daß sie noch das DG ausbauen können, das schlafzimmer dorthin verschieben
und dann ein kind beide kizis nehmen kann, das andere das alte schlafzimmer.

das ist doch echt gut.

und solange die kinder sehr klein sind, ist es auch schön, wenn alle auf einer etage schlafen.

Beitrag von waldwuffel 29.01.10 - 21:21 Uhr

Hallo,

unsere Wohnung ist 55qm groß und unsere Kinder (8 und 4) teilen sich ein 16qm groeßes Zimmer. Bisher scheinen sie es gut zu verkraften ;-)

LG waldwuffel

Beitrag von lieserle 29.01.10 - 22:10 Uhr

Hallo Sony,

also ich bin in exakt so einer Wohnsituation aufgewachsen und mir hat es nicht geschadet ;-).

Mir hat mein kleines Kinderzimmer immer gereicht. Als meine Schwester und ich noch jünger waren, haben wir wie Deine Kinder auch viel im Wohnzimmer gespielt. Und als wir älter waren und das Bedürfnis hatten, uns zurückzuziehen, waren die kleinen Zimmer ok - da ging es uns dann eher drum, in Ruhe Musik zu hören etc.

Und als ich von daheim ausgezogen bin, hab ich echt gestaunt, wieviele Sachen in meinem Kinderzimmer Platz hatten und eingepackt werden mussten! ;-)

Also nur zu. Das Haus muss EUCH gefallen.

Viel Glück und viel Spaß beim Umzug

Lieserle

Beitrag von eisflocke 30.01.10 - 13:41 Uhr

Ja, ja auf jeden Fall, ich hab auch einen Schaden, musste früher mit meiner Schwester ein Zimmer teilen, wo nur ein Hochbett reinpasste... meine Güte, was gehts mir schlecht, renne dauernd mit dem Kopf vor die Wand.. *Ironie off*

Kann so eine Dummlaberei nicht ab, also rein in das Haus und glücklich sein! Egal was die anderen sagen. ;-)

Beitrag von 6woche.1 30.01.10 - 18:31 Uhr

Wenn es euch so gefält ist es doch ok.Für mich und mein Mann wären 90 qm aber viel zu klein.Wir haben 130qm eher noch etwas grösser.Alle Reume sind gross auch die Kinderzimmer.



Lg Andrea mt Kids