Frage zum Elterngeld, wer kennt sich aus?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von julchen2109 29.01.10 - 16:52 Uhr

Hallo, habe mal eine Frage zum Elterngeld! Mein Bescheid ist heute gekommen. Ich bekomme ab 1.2. Elterngeld. Eigentlich immer 911 Euro, außer im Februar, da sind es nur 850; weiß jemand wieso?
Auf dem Amt erreich ich ja jetzt keinen mehr!

Beitrag von carolinchen263 29.01.10 - 16:54 Uhr

weil der februat ein kürzerer monat ist?! weiss gar nicht, ob das bei mir auch so ist. aber das ist das einzige, was ich mir erklären könnte. oder es ist nicht ab dem 1.2., sondern später, dann könnte es auch nur anteilig sein.

lg carolin

Beitrag von carolinchen263 29.01.10 - 16:56 Uhr

oder weil du bis zb. 4.2. von deinem arbeitgeber noch was bekommst?

Beitrag von julchen2109 29.01.10 - 16:56 Uhr

Lotte kam am 30.11. zur Welt, mein Mutterschutz geht ja dann bis 30.1.?
Habe auch überlegt, weil der Februar kürzer ist, aber gleich 50 Euro unterschied, wegen 2 Tagen?

Beitrag von carolinchen263 29.01.10 - 16:59 Uhr

kann leider meinen bescheid gerade nicht anschauen.

kam deine kleine denn zu früh, so dass du ein paar tage zu den 8 wochen danach draufkriegst, für die dein ag noch zuständig ist? dann würde das ja in den februar gehen.

Beitrag von julchen2109 29.01.10 - 17:02 Uhr

Na ja Lotte war eine Woche eher da als sie sein sollte, aber verschiebt sich bei ner Woche das so? Habe ja von der Krankenkasse auch nur bis Ende Januar Geld bekommen. Ich kann ja sonst Dienstag auf dem Amt anrufen!

Danke trotzdem!

Beitrag von carolinchen263 29.01.10 - 17:04 Uhr

also bennett war 2 wochen eher und deshalb hatte ich auch 2 wochen länger mutterschutz.

dann viel glück beim amt :)

Beitrag von susannea 29.01.10 - 17:50 Uhr

Wenn sie eine Woche früher kam, hast du nach der Gebrt noch 9 Wochen Mutterschutz, also vom 30.11. bis zum 2.2. Wie gesagt, ich gehe aber davon aus, dass sie nicht eine Woche, sondern 8 Tage zu früh kam ;) Dann kommt das genau hin!

Beitrag von susannea 29.01.10 - 17:47 Uhr

Wieso sollte der Muttershcutz bis 30.1. gehen, wenn sie am 30.11. kam. Mutterschutz wird genau in Tagen und nciht in Monaten berechnet. Man hat mindestens 98 Tage Mutterschutz! Wenn sie früher als der errechnete Termin kam, dann wird das ja hinten rangehängt!

Beitrag von carolinchen263 29.01.10 - 17:08 Uhr

ich habs...

911 : 30 x 28 = 850

ist also wirklich weil der feb kürzer ist :)

Beitrag von dinchen7 29.01.10 - 17:16 Uhr

Hallo,

die Rechnung ergibt zwar sinn, aber man bekommt ja auch jeden Monat das gleiche Gehalt egal wiviele Tage er hat! #kratz

Würd mal auf dem Amt anrufen und nachfragen, dafür sind sie schließlich da!

Lg

Beitrag von carolinchen263 29.01.10 - 17:17 Uhr

ich arbeite nicht beim amt, keine ahnung, wie die das rechnen, das hat jetzt halt wirklich gerade sinn ergeben ;)

Beitrag von dinchen7 29.01.10 - 17:22 Uhr

war nciht böse gemeint :-D:-D Ich kenn mich da ja auch nicht aus! :-p

lg

Beitrag von susannea 29.01.10 - 17:46 Uhr

Bis wann bekommst du Mutterschaftsgeld? KLingt für mich, als ob du da noch welches im Februar bekommen würdest. UNd zwar als ob du noch bis zum 3,2, Mutterschutz hättest (bzw. Mutterschaftsgeld erhältst und dann erst ab dem 4.2. für insgesamt 25 Tage im Februar Elterneld erhältst!

Beitrag von kula100 29.01.10 - 22:24 Uhr

Hi,

hast Du mitten im Monat entbunden? Ich hab am 18.November entbunden und hab auch im ersten Monat Elterngeld weniger bekommen als die anderen Monate.

lg kula100