Riesiges Gelbkörperhormon was nun?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ostseegurke 29.01.10 - 18:32 Uhr

Hallo!
Ich bin nun schon 16 über Mens (trotz Mönchspfeffer 3 zyklen) und war gestern bei meiner FA.
Die sah im Ultraschal ein riesiges Gelbkörperhormon und konnte sonst keine 100% ige Aussage machen ob schwanger oder nicht und hat deshalb noch nen Bluttest veranlaßt.Jetzt heißt es wieder warten :-( .
Jetzt hab ich ein bißl gegoogelt und dabei gefunden das sich das Gelbkörperhormon nach dem ES entwickelt und nur bei Befruchtung wächst sonst bildet es sich innerhalb von 10 Tagen ca. zurück? Jetzt bin ich echt verwirrt ! Hat von Euch jemand auch schon mal diese Diagnose gehabt und was ist daraus geworden?
Habe ständig einen Druck im Unterleib und meine Ovus sind auch seit dem 8.1. positiv?

LG:-(

Beitrag von leoniechantal 29.01.10 - 18:35 Uhr

hast du den noch mal nen sst gemacht?

ich hatte damals bei meiner großen eine im dritte monat war sie dann verschwunden.

lg

Beitrag von ostseegurke 29.01.10 - 19:19 Uhr

Hab vor 10 Tagen einen gemacht und der war neg. war aber da ich meinen Es um den 8.1. vermute eh zu früh.
Das weitere Geld wollte ich mir sparen da ich eh bei der FA Termin hatte .
Hatt man bei Dir ,leoniechantal auch erst das große Gelbkörperhormon gesehen und das du schwanger warst auch schon?
LG

Beitrag von elaschnela 29.01.10 - 18:37 Uhr

Ein Hormon ist ein Stoff, der sich im Blutkreislauf befindet- was du gesehen hast, war ein Gelbkörper.
Nur mal so...

LG, Ela

Beitrag von ostseegurke 29.01.10 - 19:20 Uhr

Ja Ela ist natürlich richtig,aber sicher weiß trotzdem jeder was ich meine ;-).

LG