Hoffen oder aufgeben?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ereya 29.01.10 - 18:36 Uhr

Hallo zusammen!
Bin ganz neu hier und total ratlos :(

Seit ca einem Jahr kenne ich meinen Freund übers Internet. Im Juni letzten Jahres haben wir uns das erste mal gesehen während eines Treffens mit mehreren Leuten die sich alle übers Internet bzw. ein Online-Game kennen. Wir verstanden uns vorher schon prima und seit dieser Zeit wurde es immer intensiver. SMS, Telefonate usw usw. Interessiert habe ich ich mich zu der Zeit schon ein wenig für ihn, dachte aber dass es eh nichts werden kann da es auf eine Fernbeziehung rauslaufen würde (3h Autofahrt) und er ausserdem 7 jahre jünger ist als ich, sprich er 23, ich 30.
Was soll ich sagen er hat regelrecht gekämpft wie ein Löwe um mich zu bekommen. Wir trafen uns danach auch noch weiter, hatten regelmäßig Kontakt, und auf meine Bedenken hin antwortete er immer mit "Wir schaffen das schon"
Ich hab langsam Gefühle zugelassen und muss mittlerweile sagen dass es sich anfühlt wie die große Liebe. Seit Oktober sind wir ein Paar in einer Fernbeziehung. Wenn wir uns sehen ist immer alles prima, nur in den Trennungsphasen da läuft es nicht wirklich rund. Ich bin ein Mensch der auch während einer fernbeziehung sich wünscht wenigstens einmal am Tag was vom Partner zu hören, sei es ne kurze SMS oder ein Telefonat... Einfach um zu merken der Partner denkt an einen und es geht ihm gut. Er jedoch hat kein Problem damit sich auch mal gar nicht zu melden -.-
Zur Zeit ist es eine Katastrophe. Ich muss dazu sagen Silvester war ich noch bei ihm, es war alles in Ordnung, wir waren zusammen unterwegs, hatten eine prima Zeit.
Die Woche drauf sagte er noch dass er mich ganz doll liebt und 2 Tage danach dann auf einmal dass er sich das ganze einfacher vorgestellt hat, dass noch Gefühle da sind er aber nicht weiss ob es weitergehn kann mit unserer Beziehung.
Nun hänge ich seit fast drei Wochen quasi in der Luft, er meldet sich nicht, reagiert nicht auf SMS (nein keine SMSbombardierung :P)... Vorletzten Montag habe ich dann angerufen, er wollte zuerst nicht reden hat es dann aber doch gemacht und meinte dass er Zeit zum Nachdenken braucht und dass er sich meldet, auch gesagt hat er dass es nicht hoffnungslos ist wenn er nachdenken kann. Nun sind da aber auch schon wieder fast 2 Wochen vergangen ohne dass er sich gemeldet hat und ich weiss echt nicht mehr weiter. Ich will ihn nicht verlieren aber ich hab keine Ahnung welches Verhalten nun das Richtige ist.
Dieses nicht wissen was los ist tut verdammt weh :(

Hat von Euch vielleicht jemand einen Rat für mich?

Beitrag von 4mone 29.01.10 - 18:40 Uhr

Lauf!

Wenn er ernsthaftes Interesse an dir hat, meldet er sich auch bei dir, will dich sehen usw.

Nachdenken heisst meist nichts gutes...

Sorry, aber das hast du nicht nötig. Nicht, dass er sich erst mal über Gefühle für eine andere (?) klar werden will? Ich male nicht den Teufel an die Wand - aber sprich ihn mal direkt drauf an.

Und dann mach ihm klar, dass du dich nicht hinhalten lassen magst und sonst besser einen Schlussstrich ziehst.

LG Si

Beitrag von ereya 29.01.10 - 18:42 Uhr

Danke für die fixe Antwort :)
Darauf hab ich ihn bereits angesprochen aber es kam ein klares NEIN und das glaube ich ihm auch

Beitrag von bruchetta 29.01.10 - 18:41 Uhr

Es ist in solchen Fällen immer besser, sich ein wenig zurück zu ziehen und die Gegebenheiten zu akzeptieren.

So hat er die Möglichkeit, Dich zu vermissen. Und Du hast die Möglichkeit, ein wenig Abstand zu gewinnen, für den Fall, dass das nichts mehr wird.

Aktiv kämpfen (was wohl heißen würde, ständig anzurufen, ihn anzusimsen und ihn allein damit schon unter Druck zu setzen) würde das Gegenteil von dem bewirken, was Du jetzt eigentlich willst.

Beitrag von cristina-m. 29.01.10 - 19:13 Uhr

hallo ereya,

das mit dem Nachdenken hört sich, finde ich, sehr bedenklich an.
Vor allem, da es so plötzlich kam und dann so lange andauert.

Ich würde es mal als normal annehmen, dass er sich wenigstens ab und zu zwischendurch meldet, wenn ihm noch genug an Dir liegt.
So nach dem Motto: "Hey, ich hab mich immernoch nicht ganz entschlossen. Gib mir bitte noch etwas Zeit."
Dass er aber einfach Woche um Woche verstreichen lässt, klingt ungut.

Ich möchte auch nicht den Teufel an die Wand malen, aber entweder er hat wiederentdeckt, wie toll es ist, mit seinen Kumpels einen saufen zu gehen und sich wie in Singlezeiten zu geben (ohne was mit jemandem zu haben, einfach nur flirten und Bestätigung mit nach Hause zu nehmen), weil er sich nicht für eine Verantwortung, d.h. Verpflichtung Dir gegenüber bereit sieht, oder jemand macht ihm Avancen und er will sich erst ihrer Gefühle und seiner zu ihr sicher sein, bevor er Dich verlässt.

Ich hoffe, ich habe unrecht, aber es klingt in jedem Fall nach Hinhalten und Unehrlichkeit. Er scheint in gewisser Hinsicht zwei Leben zu führen und Du scheinst Deins gern mit ihm teilen zu wollen. Lässt er Dich nicht in das andere seiner zwei eintreten, würde ich sagen, er ist es nicht wert und Du vergeudest Kraft und Zeit mit ihm.
Vielleicht hat er noch nicht alle Teile seiner Jugend hinter sich gelassen...
Sag ihm, dass dringend Redebedarf besteht und beharre auf einem Gespräch unter vier Augen.
Wenn er Dich wirklich will, will er sich auch mit Dir treffen. Wenn nicht, sollte er wenigstens den Mut und Anstand haben, es Dir selbst zu sagen.

Viel Mut und Glück,
verkauf Dich nicht unter Wert!

Beitrag von Schneeschauer 29.01.10 - 23:01 Uhr

Hallo!

Mensch das tut mir echt leid. Kann mir vorstellen, dass das keine einfache Situation ist.
Der erste Gedanke war: Der ist nicht Reif für so eine Beziehung.

Vielleicht hat er ja auch jemand neues kennengelernt?

Wie kann man jemanden so schnell lieben und so schnell end-lieben...

Also mein Tip:

Du bist eine Reife Frau, geh deinen Weg und geh davon aus, dass er sich nicht mehr melden wird.

Ich würde mich an deiner Stelle (auch wenn es total schwer ist) nicht mehr melden.

GlG & Alles Gute.