13,5 Monate und will plötzlich nix "festes" mehr ...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von alexandra0276 29.01.10 - 18:43 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

meine 13,5 Monate alte Tochter (geboren bei 29+6), die bisher mit heller Begeisterung alles mögliche probiert hat, isst zur Zeit nur noch Gläschen ab dem 8. Monat und Breie. Kein Brot mehr, keine Banane, nicht mal mehr die heißgeliebte Brezel oder nen Keks. Herr Hipp freut sich, ich aber nicht so sehr.
Wir haben eh lange gebraucht, bis sie endlich die stückigen Breichen gegessen hat. Normales essen vom Tisch nahm sie immer nur Probierportiönchen, da muss ich also sowieso noch dran arbeiten, aber zur Zeit beisst sie zwar immer ab, schiebt dann alles wieder raus. Der Arzt vermutet es liegt an den Backenzähnen.

Ich wollt nur mal wissen, ob eure auch so ne Phase hatten und wie ihr das in den Griff gekriegt habt. Ich hab schon spasseshalber zu meinem Mann gesagt, dass unsere Kleine noch mit 14 Gläschen futter, weil's am schnellsten geht.

Freu mich über eure Antworten.
LG & #danke
Alex

Beitrag von mikasmami 29.01.10 - 20:10 Uhr

Vielleicht bekommt deine Kleine gerade Zähne und mag deshalb nichts Festes essen?!


LG Sandra