Vaterschaftstest vor der Geburt!?!?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von Sorry aber lieber so! 29.01.10 - 18:57 Uhr

hallo ihr lieben,

es ist folgendes... eine freundin ist ungeplant schwanger.
es kommen 2 väter in frage.

unsere frage ist nun, ist ein vaterschaftstest jetzt schon möglich (8.ssw)?

sie möchte, dass der vater während der ss schon eine bindung zum kind aufbaut ... was ja auch verständlich ist.

ist diese untersuchung gefährlich?


vielen dank für eure antworten!

Beitrag von baldurstar 29.01.10 - 19:17 Uhr

generell wäre es möglich während der ss nen test zu machen.

allerdings weiss ich keinen arzt der das machen würde da es ein hohes risiko für das kind ist das eigentlich unnötig ist.
denn den test kann man auch nach der ss machen ohne gefahr für s kind. ich hatte mich bei meinem ersten sohn informiert.

und da hat jeder arzt gesagt das macht er nicht da durch die fruchtwasser punktion eine fehlgeburt ausgelöst werden kann.

ein seriöser und kompetenter fa wird das niemals tun.

Beitrag von kaltesherz0907 30.01.10 - 15:26 Uhr

"allerdings weiss ich keinen arzt der das machen würde "

ich war in der gleichen Situation-

mein FA hättes es gemacht, war aber dagegen. wieso sollte er es denn nicht machen? es ist eine ganz normale Fruchtwasseruntersuchung. Das Risiko den Embryo zu verletzen ist gering

Beitrag von baldurstar 30.01.10 - 15:29 Uhr

das ist ganz einfach ...

es ist ein risiko vorhanden und die untersuchung medizinisch absolut nicht notwendig.
ein seriöser arzt wird kein risiko eingehen für das kind wenn es nicht erfoderlich oder medizinisch ratsam ist.

in solchen fällen weiss ich keine wo der test gemacht worden wäre. die ärzte haben immer gesagt der test wird nach der geburt gemacht.
was auch sinnvoll ist. mal ehrlich die wollen testen damit der vater ne bindung aufbauen kann..was quatsch ist da der vater in der ss ohnehin keine so innige bindung aufbauen kann da er von dem kind noch nichts sieht und nicht viel merkt. es ist erwiesen das die wenigsten väter überhaupt eine bindung während der ss aufbauen können, das kommt dann wenn sie ihr kind sehen und im arm halten können, männer spüren im gegensatz zur frau das kind nicht und ticken anders...
und was wenn der doc den test macht und dummerweise wird eine fg ausgelöst?
nene in solch einem fall übersteigt das risiko definitiv den nutzen.

Beitrag von anyca 29.01.10 - 21:54 Uhr

Rein theoretisch ist das wohl über Fruchtwasseruntersuchung später in der Schwangerschaft möglich, aber ich glaube, da eine FWU ja ein Fehlgeburtsrisiko mit sich bringt, macht das kein Arzt ...