Fruchtwasseruntersuchung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von saskia1989 29.01.10 - 19:08 Uhr

guten abend zusammen ;)


Wer von euch kann berichten, wie sowas abläuft? hab gelesen, dass man quasi über die bauchdecke rein geht.... wird das vorher betäubt?

Ist ein Vaterschaftstest anhand einer fruchtwasseruntersuchung möglich?

und wie groß ist das risiko, dass dem kind was passiert?
welche risiken gibt es für mutter und kind?


eine freundin stellt sich grad all diese fragen.....


ich hoffe ihr könnt antworten !?!?


schönen abend noch...

Beitrag von hardcorezicke 29.01.10 - 19:10 Uhr

huhu

die gehen mit einer langen nadel durch die bauchdecke.. ob betäubt wird weiss ich nicht

risikolos ist es nicht... es kann passieren im seltenen fällen..das sich das loch der nadel nicht schliesst.. oder das kind getroffen wird...

ich habs nicht machen lassen. es sind nur aussagen meiner hebamme bzw meines frauenarztes.

LG

Beitrag von saskia33 29.01.10 - 19:14 Uhr

Bei 1 von 100 Frauen geht die FW Untersuchung schief und für einen Vaterschaftstest würd ich so ein Risiko nicht eingehen!

lg sas

Beitrag von jasminamarvin 29.01.10 - 19:19 Uhr

Ich würds auf keinen fall machen das ist ziemlich risikoreich

Beitrag von bianca1988 29.01.10 - 19:27 Uhr

Vor 2 Jahren hatten sie es die Freundin meines Schwagers in der Charité in Berlin das angebot gemacht um sicher zugehen das wirklich alles in ordung ist, allerdings hat der arzt gesagt es besteht das risiko dadurch das Kind zu verlieren!! Sie hat es darum auch nicht getan

Beitrag von kermax 29.01.10 - 19:39 Uhr

Hallo

Also ich hab die FU machen lassen. Es wird vor der Untersuchung intensiv US gemacht. Dann wird mit einer Nadel durch die Bauchdecke FW entnommen. Dabei wird auch US gemacht. Betäubt wird die Stelle nicht. Tut nicht weh, ist nur etwas unangenehm. Klar ist ein Risiko dabei und man muß sich 2 bis 3 Tage danach schonen. Aber das Risiko ist gering.
Einen Vaterschaftstest kann man da glaub auch machen. Weiß aber nicht ob die KK das bezahlt.

Lg Kermax und #babyboy (35 SSW)

Beitrag von mtinaaa 29.01.10 - 20:07 Uhr

Huhu schließe mich mal kerrmax an. Die FU wird immer so schlimm da gestellt :-(.
Mein FU Arzt sagte,ein :-p in den ersten Wochen zu verlieren ist weit aus höher.
ich habe sie 2x machen lassen und würde es auch wieder tun ;-)

L.G Tina

Beitrag von anna04 29.01.10 - 21:04 Uhr

Hallo,

meine cousine hats machen lassen aufgrund ihres alters - das loch in der fruchtblase hat sich nicht wieder geschlossen! das fruchtwasser lief immer wieder aus und die kleine ist daraufhin gestorben :-(
ich würds nicht machen lassen! schon gar nicht wg. eines vaterschaftstests!

lg, anna04

Beitrag von katy68 29.01.10 - 22:00 Uhr

Hallo

ich habe die Fruchtwasseruntersuchung wegen meines Alters machen lassen. Die Punktion selbst war leicht unangenehm, aber absolut auszuhalten und nach 2 min vorbei. Vorher wurde ausführlich US gemacht, auch während der Punktion selbst war der Arzt immer mit dem Schall dabei. Hinterher und auch am nächsten Tag wurde noch einmal ein Kontroll-US gemacht! Etwas Schonung und das war es....
Der Vorgang selbst ist nicht schlimm, ein geringes Risiko für das Baby besteht natürlich, da es ein invasiver Eingriff ist...betäubt wurde übrigens nichts!

Ich würde es nur nicht noch einmal machen, weil ich nun genau so schlau/verunsichert wie zuvor bin. Zwar wurde das Geschlecht meines Babys eindeutig bestimmt, auch diese Trisomien 13,18 und 21 ausgeschlossen....was ja der eigentliche Sinn dieser Punktion ist...aber dafür habe ich andere unklare Befunde erhalten, Pseudomosaike ....was niemand erklären kann und niemand weiß, welche Auswirkungen das auf mein Kind haben kann! Ich bin nicht beruhigter! :-(

Katy mit BabyBoy 25+4