Grenzen bei einer Freundschaft

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von janeengel 29.01.10 - 19:39 Uhr

Guten Abend Ihr lieben,
ich weiß nicht genau wo ich es schreiben soll, aber ich muß es mal los werden:

Ich habe eine guten Freund (Ziehpapa) der als Chiropraktiker arbeitet auch bei mir das versteht sich. Da ich in einem Pflegeberuf arbeite, benötige ich Ihn regelmäßig zum einrenken oder einfach nur massieren.
Wir könne uns alles erzählen (er weis das ich ein Kinderwunsch hab) und er ist auch immer für mich da, ABER seit den letzten zwei Sitzungen habe ich das Gefühl das er mehr empfindet er berührt mich irgendwie anders und versucht mich auch immer wieder zu küssen. Er hat mich auch eingeladen auf ein Wochende (er arbeitet als Sanitäter bei den Mottorradrennen) um Ihn zu begleiten, dann hätten wir mehr Zeit. Er sagt auch beim letzten mal er mag es mich zu berühren oder mich zu knuddeln.... Ich habe ihn schon gesagt das es eine Grenze gibt wor er mit einem Bein schon drüber ist, aber ich möchte Ihn auch nicht al zu sehr kränken oder zurück weisen. Mit seiner Partnerin kann ich nicht reden, da sie auch (leider) meine Cheffin ist und sie Ihm dann das Leben zur Hölle machen würde. Ich bin jetzt etwas ratlos, da ich nicht weis wie ich mich das nächste mal verhalten soll.

Kann mir jemand eine Tip geben?

#danke

Beitrag von silk.stockings 29.01.10 - 19:43 Uhr

Ziehpapa? Was bedeutet das denn?

Beitrag von janeengel 29.01.10 - 20:17 Uhr

sorry mußte nur ebend mein Sohn ins Bett bringen,

Ziehpapa bedeutet, als ich 2002 nach rp kam haben sie sich mir angenommen also wie Eltern die ich nicht so wirklich hatte.

Beitrag von bähbäh 29.01.10 - 20:31 Uhr

Mienst du das ernst? Das ist echt bisschen eklig wenn er wie dein "Ziehpapa" ist und er dich so anfässt etc...Und du bist anscheinend auch sehr rücksichtslos/respektlos gegenüber deiner Chefin/Ziehmama. Seiner Frau!!!!!

Geh da nicht mehr hin und sag ihm auch warum!

Beitrag von blaue-blume 29.01.10 - 23:46 Uhr

hi!



oje...heikel heikel...


ich würd mir nen anderen zum einrenken und massieren suchen, und ihm ganz klar sagen, das du das nicht möchtest. alles andere führt nur zu komplikationen und ärger...

dazu kommt, wenn dus ihm "nur schonend" sagen willst, besteht immer die gefahr, das er sich trotzdem hoffnungen macht, nicht aufgibt, etc...

nen klarer cut ist das einzig richtige...ausser du willst auch mehr, dann wäre die situation nochmal ganz anders zu bewerten.

lg anna