Wieviel essen eure 1 Jahr alten Kinder?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von valada 29.01.10 - 19:47 Uhr

Hallo ihr,

mein Sohn ist 13 Monate alt und er (sorry für den Ausdruck) frisst wie ein Scheunendrescher (meiner Meinung nach). Ich habe mich mal so in meinem Bekanntenkreis umgehört und danach futtert er fast das Doppelte am Tag wie die anderen Kiddis.

Jetzt ist es aber nicht so, dass er zu moppelig wäre. Nein, das Gegenteil ist der Fall, laut BMI hat er sogar Untergewicht!!! Und das ist das, was mich stutzig an der ganzen Sache macht...

Jetzt mal zum Vergleich:

Wenn er unter der Woche vom Wecker mit wach wird:

7:30 - 8:00 Uhr ca 50-60 Gramm Vollkornbrot mit Margerine und Marmelade oder Sirup

9:00 Uhr 100-150 ml Hafermilch danach 1 Stunde Vormittagsschlaf

ca 10:30 Uhr Obst (entw. 1 Banane, 15-20 Trauben) oder 2 Reiswaffeln oder 3-4 Kekse (TUK oder Löffelbiskuit oder selbstgebackene) oder 2-3 Waffeln (diese eckigen)

11:30 - 12 Uhr während dem Kochen schiebt er Terror und verdrückt meistens nochmal 3 Kekse

12:00 Uhr ca 350 Gramm Mittagessen (selbstgekocht, geschätzte Menge anhand der Schüsselgröße)

danach 100-150 ml Hafermilch und 2 Stunden Mittagsschlaf

15:30-16:00 Uhr Obstteller (heute z.b 1/2 Banane, 1/2 Apfel, 10 Trauben) oder Kekse, Waffeln, Dinkelstangen etc

mit viel Glück haben wir Ruhe bis 18:00 Uhr, dann Abendessen: 50-60 Gramm Vollkornbrot mit Leberwurst, veg. Brotaufstrich, pürierter Khaki etc

19:00 Uhr 250 ml Hafermilch mit Schmelzflocken, danach Schlafenszeit

dazu trinkt er (die Hafermilch abgezogen) ca 400-750 ml Saft/Wasserschorle oder Saft/Teeschorle (selbstgemacht, Verhältniss 1/3)

So jetzt mal ihr ;-)

LG
Valada

Beitrag von plaume81 29.01.10 - 20:10 Uhr

Hallo,

schwer zu sagen, ich wiege bzw. zähle das Essen nicht ab, aber Zwergi ist auch ein guter Esser. Von heute weiß ichs noch ;-)

7 Uhr. stillen

8 Uhr frühstücken, heute gabs porridge (mit apfel, zimt und rosinen), da isst er so kleines schälchen voll.

gg. 10 Uhr gabs 1/4 Apfel

mittags 1/2 Avocado, ein paar Scheiben Gurke und ein paar Coktailtomaten, 1 Scheibe Vollkornbrot und etwas Käse

Nachmittags Himbeeren, 1/2 Apfel und 1/2 Banane

abends 1 Gemüselaibchen und 1 große Kartoffel

um 19:30 Uhr 180 ml Pre

und nachts wird er noch 1 mal Stillen.

und so in etwa schauts jeden Tag aus. Wenn ich ihn dazwischen was zum knabbern (Dinkelbrezel oder Dinkelstange) anbieten würde, würde er es auch essen, aber das finde ich unnötig. Ausser er "bittet" von sich aus darum, dann gibts schon mal was, aber nicht einfach so.



LG

Beitrag von postrennmaus 29.01.10 - 20:46 Uhr

Lotte isst folgedes:

gegen 7.30: eine kleine Schale Müsli mit Vollmilch

9.30: 1 belegtes Brot und Obst

11.30: Mittagessen (verschiedenes Gemüse, Fleisch, Fisch, Kartoffeln, Reis), soviel sie eben will. Mal sind es nur eine Kartoffel und ein bissl Gemüse, mal eine halbe Erwachsenenportion.

danach 2 h Mittagschlaf

gegen 15 Uhr: Joghurt, Reiswaffel, Obst, Brötchen, einen Keks oder ein kleines Stückchen Kuchen etc.

19.00: 1-2 belegte Brote, Tomaten, Gurke, oder noch was Warmes von uns (heute mal chinesisch, Frühlingsrolle war der Renner)

20.00: Schlafengehen

Nachts trinkt sie meist noch eine Flasche Pre. Über den Tag verteilt trinkt sie ca. 400 ml Tee, Wasser oder manchmal verdünnte Saftschorle. Nachmittags auch mal ab und an einen Kakao.


Lg postrennmaus