Kindergeburtstag schon mit 4 Feiern?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von dia111 29.01.10 - 20:05 Uhr

Hallole,

ich bin hin und her gerissen.Meine Tochter wird im Apri 4Jahre alt und möchte 5Freunde aus dem KiGa einladen.
Dachte ich hätte wenigstens noch 1Jahr zeit,aber nein....

Feiert ihr auch schon mit den KiGa-Freunden nen KiGeburtstag und was macht ihr da so???

LG
Diana

Beitrag von ivik 29.01.10 - 20:07 Uhr

Wir haben den 3. Geburtstag auch schon gefeiert. Allerdings mit Kindern und Eltern dazu. Mal sehen, wie wir es dieses Jahr machen. Aber es ist immer eine lustige Runde:-D

lg ivik

Beitrag von dia111 30.01.10 - 08:40 Uhr

Wir haben immer 4-6Kinder schon in der Familie da haben wir natürlich auch immer gefeiert.

Aber jetzt mit den KiGa Freunde,ich denke ich werde es wagen.
Soll ich sie dann einfach spielen lassen,verschiedene Spiele machen?
Weil ich bin alleine und ich denke die Eltern werden nicht dabei sein,Und Hallenbad,Indoorspielplatz wird mir allein mit 6Kinder doch zuviel,vorallem wenn ich die Aufsicht habe.

Danke dir

LG
Diana

Beitrag von jui782 29.01.10 - 20:08 Uhr

Wir sind letztes Jahr (4. Geburtstag) nochmal davor weggekommen...#schwitz Romy hatte das so noch nicht auf dem Schirm, aber dieses Jahr MUSS es sein. Sie weiß schon genau, wie das alles aussehen soll und wen sie einlädt.
ICH finde es mit 4 zu früh, aber die Kinder bekommen es ja im KIga mit und da kann man sich wohl nicht gegen sperren...#schein

LG
Jui

Beitrag von bine3002 29.01.10 - 20:14 Uhr

Das klingt echt so als sei das eine Art Folter für Euch. Ich wundere mich darüber. Ich finde Kindergeburtstage immer total schön. Komisch....

Beitrag von jessi273 29.01.10 - 21:25 Uhr

also irgendwie scheine ich da ja eine ausnahme zu sein#kratz ich freue mich, wenn unsere hütte hier voll mit tobenden lachenden kindern ist und meine kinder ihre freude haben#gruebel das ist 2 mal im jahr der fall, warum sollte ich mich dagegen "sperren"? was genau findet ihr denn daran so schlimm?
wir haben sogar schon den ersten geburtstag mit 6 freunden + mamas gefeiert. es war ein riesen spaß#huepf

*lg*

Beitrag von dia111 30.01.10 - 08:41 Uhr

Ja,es sind hat dort Kinder von 3-6Jahren und die größeren Feiern ja auch ihren KiGeburtstag.

Mal sehen was sich machen läßt.

Danke für deine Antwort

LG
Diana

Beitrag von bine3002 29.01.10 - 20:13 Uhr

Äh... wir haben bereits den 1. Geburtstag groß gefeiert. Für mich gehört das dazu und ist mit das Schönste am Kinderhaben.

Dieses Jahr werden wir das erste Mal alleine mit den Kindern feiern, vorher waren immer noch die Mamas dabei. Es werden ca. 10 Kinder kommen und wir werden vermutlich auf einem Spielplatz feiern.

Beitrag von dia111 30.01.10 - 08:44 Uhr

Wir haben auch schon mit Kindern gefeiert da waren aber die Eltern dabei.
Mit 4Jahren habe sie dann schon etwas Ansprüche und ich mit 6-7 Kinder kann nicht alleine in einem Hallenbad oder Indoorspielplatz.Da ich ja dann alleine die Aufsichtspflicht hätte.

Aber vielleich gehen wir es beim ersten Mal gemütlich an.
So ne kleine Runde Zuhause.Vielleicht ist da auch das Wetter schön,und wir gehen auf den Spielplatz oder so.

Es ist keine Qual,ich denke nur das es doch noch etwas zu früh ist.Weil ich ja die anderen Eltern auch noch nicht so wirklich kenne.

Danke für deine Antwort

LG
Diana

Beitrag von loonis 29.01.10 - 20:14 Uhr




Wir feiern ab dem 4.Geb. Kindergeb.,aber
immer ausserhalb ...

Zum 4.Geb. waren wir im Wildpark ,war superschön.

LG Kerstin

Beitrag von dia111 30.01.10 - 08:45 Uhr

Hallole,

ist ne gute Idee,nur mein Mann ist eben Koch und hat selten an den Geb frei.Und allein mit 7Kindern ist mir das zu streßig,da müßte ich ja noch jemandem mitnehmen.

Mal sehen,weil es soll ja auch schon ohne den Mamis sein.

Danke für eure Antwort

LG
Diana

Beitrag von loonis 30.01.10 - 09:24 Uhr




Huhu Diana,


ja ,das Problem kenne ich ....
wir müssen das immer genau organisieren/planen...
mein Mann arbeitet in 3 Schichten ,ich nachts ...beide abwechselnd WE & Feiertage ...

Aber bis jetzt haben wir es immer hinbekommen ....

Ne ,sehe ich auch so,die Mütter möchte ich nicht auch
noch im Schlepptau haben *fg* ....

Ne gute Freundin ist noch mitgekommen ,so war das mit
der Fahrerei schon prima.

LG Kerstin

Beitrag von jessi273 29.01.10 - 20:38 Uhr

hey,

wir feiern jeden geburtstag groß und nur mit freunden;-) familie haben wir hier nicht. es kommen immer so 6-7 kinder#huepf im april wird henri 3 und es wird diesmal so gemacht, dass nur die kinder kommen und 1-2 mamas oder papas zum helfen#cool
zu erst einmal wird getobt, kuchen gegessen und limo getrunken;-) dann kann man sackhüpfen machen, topf schlagen, stopp-tanz, reise nach jerusalem, schaumkuss-wettessen (so ohne hände;-)) und was man selbst halt früher so gemacht hat.

*lg*

Beitrag von dia111 30.01.10 - 08:46 Uhr

Danke dir,

also langt es zu wenn ich das erstmal zu Hause feierer mit den alten Spielen.
Vieleicht können wir ja auch auf den Spielplatz oder so.

Wir feiern immer Groß,schon alleine in der Familie und Freundenkreis sind es schon 6Kinder.

LG
diana

Beitrag von matthies82 29.01.10 - 21:04 Uhr

Hallo Diana,

meine Große hatte letzten April ihren 4. Geburtstag und wir haben 2 Freundinnen aus ihrem Kindergarten eingeladen. Eine wurde leider krank und somit kam nur eine und gleichzeitig ihre Beste#schein Und es war schön, die zwei haben so toll gespielt, keine Streiterein, kein fünftes Rad am Wagen (wie man so schön sagt).
Neben ihrer Freundin war natürlich noch die Verwandschaft mit ihren Kindern mit dabei wo dann natürlich auch Spiele gemacht werden konnten. Z.B. Topfschlagen war eins der Highlights, Wasserbomben weitwerfen (echte Schweinsarbeit die Vorbereitung ;-)....

Ich dachte auch es sei mit 4 Jahren zu "früh" vielleicht da man es selber nicht kennt oder sich nicht daran erinnert... Meine Große wurde sogar schon mit 3 1/2 zum Geburtstag eingeladen worden...also bei uns in der Kita scheint das völig normal zu sein und ich finds auch gut:-)!

Liebe grüße
Steffi

Beitrag von dia111 30.01.10 - 08:49 Uhr

Danke dir für deine Antwort.

sie will 4Freunde einladen,gut hält sich ja in Grenzen.
Aber wenn man auch schön Zuhause feiern kann ist das ja schön,kann eben nicht irgendwo hin fahren,bräucht den da noch ein Auto und eine Begleitperson,da mein Mann an den Geburtstagen nie da sein wird.

Aber wenn das auch zu Hause schön geht,ist es eine überlegung wert

LG
Diana

Beitrag von kleine1102 29.01.10 - 23:30 Uhr

Hallo Diana!

Klar kann/sollte der 4. Geburtstag bereits gefeiert werden #cool! Freu' Dich, dass Deine Tochter schon so viele Freundschaften geschlossen hat im Kindergarten und diese Kinder entsprechend einladen möchte :-).

Lina geht bereits seit kurz vor ihrem 3. Geburtstag in den Kindergarten und deshalb haben wir den auch schon gefeiert. War für alle Beteiligten ein tolles Erlebnis, besonders natürlich für unsere Maus #herzlich.

Als Spiele eignen sich für Vierjährige wunderbar die "Klassiker" wie Topfschlagen und Dosenwerfen (gibt ja noch einige andere). Vielleicht mögen die Kids auch eine Kleinigkeit basteln (frühlingshaftes Windlicht o.ä.), man kann aber durchaus auch ein bißchen Zeit zum freien Spiel einplanen. D.h., Du brauchst gar nicht nonstop "Programm". Aber halt auf jeden Fall genug vorbereitet haben, falls (zu viel) Unruhe oder gar Langeweile aufkommt.

Bezüglich des Essens ist weniger bei so kleinen Leuten meist mehr. Es werden weder Torten noch ein üppiges Abendessen erwartet- fingerfood kommt immer am Besten an. Nachmittags z.B. Waffeln, Kekse, Muffins o.ä. und abends Mini-Pizzen, Cocktailwürstchen, Salzbrezeln, Weintrauben, Möhren, Gurken, Paprika in Streifen/Scheiben, vielleicht auch Pommes- etwas in der Richtung.

Über ein kleines "Abschieds-Geschenk" freut sich auch jeder Gast, in dem Alter z.B. Sticker, Tattoos, Jojo, Flummi, ein bißchen Süßkram, Stempel, Haarspangen, ... .

Hoffe, das hilft Dir ein wenig weiter :-D?!

Lieben Gruß #snowy,

Kathrin & #huepf Lina Emilia & #baby Antonia Maria

Beitrag von kleine1102 29.01.10 - 23:34 Uhr

Logisch- der 1. und 2. Geburtstag wurden auch groß gefeiert ;-), aber eben noch nicht als "alleinige" Kinder-Party" #schein.

Beitrag von dia111 30.01.10 - 08:52 Uhr

Das stimmt,das wird das erste Gebfest ohne Eltern etc werden.
Sonst sind immer nur die Kinder der Familie und Freunden da gewesen.

Ja,so was habe ich mir auch gedacht,Kuchen,Fingerfood, Obst und Gemüse.
Und die altbewegten Spiele.

Also werden wir es doch feiern,und 4Kinder bzw meine 2 noch dazu bekomm ich auch unter kontrolle :-p
Es muß ja jetzt nicht schon irgendwelche Funparks oder Bäder sein.

Danke dir

LG
Diana

Beitrag von nina-nelli 30.01.10 - 00:20 Uhr

Hallo
also die Kinder haben 1 X im Jahr Geburtstag und es soll was besonderes sein! Bei uns wurde jeder Geburtstag gefeiert. Gerade in dem jungen Alter ist es etwas schönes für ein Kind, es steht ganz alleine im Mittelpunkt.

Ich finde es ehrlich gesagt traurig, für wie viele Eltern es eine Last ist, den Geburtstag ihrer Kinder einmal im Jahr auszurichten.

L. Gr.
Melle mit Nina (knapp 4) und Nelly (21 Mon.)

Beitrag von dia111 30.01.10 - 08:54 Uhr

Nein nein,es ist keine Last. Im gegenteil ich finde es ja selber schön,doch ich weiß nicht so recht,die anderen gehen alle in Funparks oder etc.
Doch bei uns wird das nicht gehen,kein Auto, mein Mann ist meist nie da etc....

Aber Zuhause kann man es ja auch schön haben,vielleicht wird das Wetter super,da können wir ja ne Hüpfburg aufstellen .....

Danke dir für deine Antwort.

LG
Diana

Beitrag von himbeere_11 30.01.10 - 12:15 Uhr

zu Hause zu feiern ist doch viel schöner! Da kannst Du richtig mit den Kindern was machen - basteln, spielen, singen. In diesen Hüpfparks geht doch jedes Kind seinen eigenen Weg und für mich hat das eigentlich nichts mit Geburtstagsfeier zu tun. Da kann man sich ja an anderen Tagen mit anderen Müttern verabreden (wenn man so was mag... - ich nicht...) aber zum Geburtstagfeiern finde ich das ohnehin nicht den idealen Ort. Das Geburtstagskind geht da eigentlich auch immer unter, weil alle halt völlig hektisch auf diesen Hüpfburgen klettern und rutschen. Meinen Tochter hat ihren 4. Geburtstag unglaublich genossen und es hat allen riesen Spaß gemacht. Gruß H.

Beitrag von h-m 30.01.10 - 08:07 Uhr

Ja, natürlich haben wir den 4. Geburtstag mit Kita-Freunden gefeiert. Den 3. auch schon. Es ist hier auch üblich, dass spätestens ab dem 4. Geburtstag zu machen.

Am 1. und 2. Geburtstag kamen noch keine Kita-Kinder, aber da hab ich wenigstens die Nachbarn mit etwa gleichaltrigen Kindern eingeladen.

Es gibt erstmal Kuchen und Kakao/Saftschorle, dann werden die Geschenke ausgepackt und danach gespielt. Ein paar "organisierte" Spiele wie Topfschlagen, Stopptanz usw. Zwischendurch spielen die Kinder frei. Dann gibt's noch Abendessen.

Beitrag von dia111 30.01.10 - 08:56 Uhr

Gut also es werden auch noch auf die altbewehren Spiele zurückgegriffen und nicht schon erwarten auf Funparks oder etc zu gehen.

Also gut,dann werden wir ihn auch Feiern,so mit den Kindern vom KiGa.

Bislang hatten wir nur die Kinder von Freunden und Bekannten mit Familie natürlich,dann wird es der erste so ohne Eltern.

Danke dir

LG
Diana

Beitrag von jeanny.82 30.01.10 - 08:15 Uhr

Hallo Diana,
also wir haben bereits auch den 1 Geburtstag gefeiert....
Das was ich nicht mehr mache alle zusammen das heißt Freunde und Familie...
Beim zweiten Gebrutstag hatte er dann zwei Feiern einaml Family und dann Freunde und letzte Geburtstagwaren die Kids sogar alleine da...
Von Drei Uhr bis halb sieben und es waren 7 Kinder da, sogar seine ERSTE KIGAFREUNDIN;-)

Mach es und gut sie wird sich freuen udn du wirst sehen wieviel Spaß sie dabei hat...

LG Jeanny + Lars(24.11.06)

  • 1
  • 2