Sorgerecht - Gerichtstermin

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von sunnytoi 29.01.10 - 20:46 Uhr

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das hier her passt. Aber ich brauche mal euern Rat.

Ich habe heute Post vom Familiengericht bekommen. Darin steht der Termin für die Sorgerechtsverhandlung. Mein Ex-Mann hatte der Übertragung der alleinigen elterlichen Sorge auf mich "schriftlich" zugestimmt.
Jetzt hat er mich angerufen, das er den Termin heute auch per Post bekommen hat. Er sagte, er hat da keine Zeit, ob es auch ohne ihn geht. Er unterschreibt auch alles, aber er sieht nicht ein, für 10 Minuten Verhandlung 60 Euro Sprit zu zahlen. Außerdem hat er da ne Fortbildung, die kann er nicht verschieben.
Wie ist das, wenn er beim Gericht anruft und sagt, er kann nicht und will auch nicht kommen? Können die das auch ohne ihn machen oder wird der Termin verschoben?

Kennt sich jemand aus von euch oder habt ihr ähnliches hinter euch??

Danke für die Antworten

Beitrag von nick71 30.01.10 - 18:21 Uhr

Ich vermute, dass er selber erscheinen muss. Was anderes ist es natürlich bei einer anwaltlichen Vertretung...