War kurz bei Nachbars... (Teil 3)

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von jolinakuecken 29.01.10 - 21:03 Uhr

Hallo,

war jetzt gerade unten beim Nachbar und mit ihr gesprochen, wobei sie nicht sonderlich interessiert war... Ging anscheinend eher von ihrem Lebensabschnittsgefährten aus.
In dem netten Schreiben ging es wohl, so wie ich es auch verstanden hatte nicht (primär) um unseren Bodenbelag. - Habe erklärt, dass wir in den Kinderzimmern Teppich haben.
"Da sie beide im pädagogischen Berich tätig sind" machen sie sich sorgen, wegen des ständigen "weinens".
Habe ihr erklärt, dass es mich auch nervt, aber kein rankommen ist und ich meinem Kind nur aus Angst einen Anfall auszulösen nicht alles erlauben kann und sie doch bitte unterscheiden solle zwischen weinen und wüten/ toben.
Und ich habe sie noch beruhigt, dass wir unsere Kinder keineswegs misshandeln und ich ebenfalls im pädagogischen Bereich tätig bin. (Für einige: Ja, ICH werde auf Kinder los gelassen auch beruflich!:-p)
Sie "nahm es zur Kenntnis" und wir haben uns verabschiedet.
Na mal sehen, dafür, dass mich das ganze schon dolle Überwindung gekostet hat, fand ich das Gespräch höchst unbefriedigend. Evtl. werde ich auch noch einmal den schriftlichen Weg suchen.

Außerdem hatte ich heute ein kurzes Gespräch mit einer Kita-Erzieherin meiner Tochter, welche mir noch etwas vorgeschlagen hat, das wir mal ausprobieren werden. - Ein Belohnungssystem für gutes Benehmen am Tag. Mal sehen ob das klappt. Befürchte schon wieder, wenn dann nicht lange...

LG
und danke für die vielen zum Teil amüsanten (manchmal hilft es zu lachen anstatt zu heulen...) Antworten
Jolina

Beitrag von hedda.gabler 30.01.10 - 00:01 Uhr

Im Duden steht vermutlich bei "Arroganz" Dein Name.

Beitrag von mamavonyannick 30.01.10 - 09:33 Uhr

Und bei "wenn ich mich erstmal auf jemanden eingeschossen habe, dann höre ich nicht mehr auf" vermutlich deiner#augen

Beitrag von hedda.gabler 30.01.10 - 09:36 Uhr

#gaehn

Beitrag von mamavonyannick 30.01.10 - 09:38 Uhr

Geh schlafen... In der Hoffnung es hilft#schwitz

Beitrag von hedda.gabler 30.01.10 - 09:44 Uhr

Weißt Du, was die unangenehmste Gattung von Usern bei Urbia ist?
Diese selbst ernannten Rächer der Enterbten, die sich in alles reinmischen, um sich als Menschenfreund aufzuspielen (bißchen das Selbstwertgefühl durch Helfersyndrom aufwerten, nicht wahr?!).
Du hattest ich vorher in keiner der Diskussionen beteiligt und auch jetzt nichts zum Thema zu sagen.
Die TE ist nun wahrlich nicht auf den Mund gefallen, glaube kaum, dass sie Dein Händchen ungefragt braucht.

In diesem Sinne noch nen schönen Tag.
Gruß von der Hedda.

Beitrag von mamavonyannick 30.01.10 - 09:51 Uhr

Mach dir mal um mein Selbstwertgefühl und mein Händchen keine Sorgen. Und während du diese Sorte Menschen bei Urbia ganz schlimm findest, kann ich Menschen nicht leiden, die sich aus Vermutungen ihre eigene Welt zusammen basteln und jedes Wort so auf die Goldwaage legen, dass diese auch immer auf die negative Seite zeigt. Wie könnte man auch sonst seine ganzen angestauten negativen Gefühle loswerden.
Hab da einen Tipp: Geh in den Wald und schreie ganz laut. Wenns sein muss auch mehrmals am Tag. Das hilft dir dabei, wieder runter zukommen und macht den Weg frei für konstruktive Kritik gegenüber anderen.

Und auch dir wünsche ich einen schönen Tag. Du kannst ihn gebrauchen.

m.

Beitrag von hedda.gabler 30.01.10 - 10:11 Uhr

Upps, ich habe mich vertan.
Dein Name wird im Duden unter dem Stichwort "Arroganz" auch erwähnt.

Und wenn sämtliche konstruktive Kritik, von mir oder anderen, bei meinem Gegenüber komplett verpufft, muss man ihn halt da abholen, wo er steht. Ich begebe mich immer gerne mit dem Gegenüber auf Augenhöhe, auch wenn das bedeutet, dass das Niveau sinkt, erleichtert aber ungemein die Kommunikation.

Und meine Gefühle sind schon ganz in Ordnung, ich stehe nur halt eben nicht auf ständiges #liebdrueck Wenn man nur genehme Antworten will, sollte man die 11880 anrufen.

Beitrag von mamavonyannick 30.01.10 - 11:04 Uhr

"Dein Name wird im Duden unter dem Stichwort "Arroganz" auch erwähnt." Uiuiui...jetzt hast du mich aber getroffen#rofl

Du kennst das Wort "Niveau"? Beeindruckend... obwohl... du hast ja einen Duden#pro
Nur steht dein Name NICHT daneben.;-)

Beitrag von mamavonyannick 30.01.10 - 11:10 Uhr

hab mir übrigens NOCHMALS sämtliche Antowrten von dir durchgelesen. Wenn da irgendwo konstruktive Kritik ist, dann hast du sie prima zwischen all deinen Mutmaßungen und Beleidigungen versteckt. Sachliche Argumentation ist aber eben nicht für jeden was. Schon wieder was, wo dein Name im Duden garantier NICHT zu finden ist.

Beitrag von xxtanja18xx 30.01.10 - 11:22 Uhr

jetzt weiß ich wieder wieso ich urbia liebe....wird echt nie langweilig!!!

:-)

Beitrag von ayshe 30.01.10 - 11:06 Uhr

es gibt einfach auch user,
die relativ neutral zu den beiträgen antworten ohne phanatsievoller vermutungen und interpretationen.

es gibt einfach user,
deren gerechtigkeitssinn stark ist,
die beleidigungen zum kotzen finden,
die diese ewigen hackereien hier zum kotzen finden usw.

Beitrag von hedda.gabler 30.01.10 - 12:04 Uhr

Ich habe niemanden beleidigt.
Ich habe mir ein Bild gemacht (und wir haben ja nun ne Menge Infos von der TE bekommen, sind schließlich inzwischen 3 Therads zum Thema) und meine Meinung geäußert. Und bei nunmehr 3 Threads sind es eben auch ne Menge Antworten geworden. Ich sehe da auch keine "ewige Hackerei".

Und wenn dann eine selbst ernannte Mutter Teresa meint, mich von der Seite anpupen zu müssen, bitte, über die Art von Engagement kann ich nur müde lächeln.

Beitrag von michi0512 30.01.10 - 13:00 Uhr

#kuss

Beitrag von ayshe 30.01.10 - 15:32 Uhr

jedr hier macht sich ein bild, passiert ganz automatisch.

aber wir kennen uns hier nur durch schreiberei.
niemand hat etwas vom anderen erlebt und gesehen,
niemand war irgendwo dabei.
ich meine da jetzt ganz allgemein, nicht unbedingt nur zu diesem thema hier.


und nienmand weiß, welche bilder richtig sind,
denn jeder hat andere.


##
Und wenn dann eine selbst ernannte Mutter Teresa meint, mich von der Seite anpupen zu müssen, bitte, über die Art von Engagement kann ich nur müde lächeln.
##
sehe ich ganz anders, aber das ist meine sache.

Beitrag von fiori_ 30.01.10 - 12:47 Uhr

#pro

Beitrag von smile1967 30.01.10 - 13:19 Uhr

#rofl

Habe gerade dasselbe gedacht :-D
LG Dani

Beitrag von xxtanja18xx 30.01.10 - 09:43 Uhr

Man kann sich auch alles schön reden!!!

hast schon recht :-)

Beitrag von p.sylvie 30.01.10 - 14:19 Uhr

#contra#contra

Beitrag von hedda.gabler 30.01.10 - 16:37 Uhr

#kratz

Beitrag von sechskinder 30.01.10 - 15:48 Uhr

manche bekommen die unverschämtheit schon in die wiege gelegt....tzttz

Beitrag von hedda.gabler 30.01.10 - 16:36 Uhr

Und manche ihre Berufung, nicht wahr Muttern#augen

Beitrag von simone_2403 30.01.10 - 17:12 Uhr

Was bist du für eine unverschämte Person?Greifst hier eine Userin persönlich an wegen der Anzahl ihrer Kinder,wie armseelig bist du denn?

Argumente scheinst du ja keine zu haben genauso wenig wie dir das Wort Niveau fremd zu sein schein denn das ist für dich sicherlich nicht mehr als eine Gesichtscreme.

So eine Person wie du,ist mir nicht mal einen Gruß wert.

Beitrag von hedda.gabler 30.01.10 - 17:35 Uhr

Ich habe sie nicht angegriffen, sondern lediglich eine Feststellung getroffen, so wie sie auch.

Beitrag von simone_2403 30.01.10 - 17:40 Uhr

Blödsinn,und der da --> #augen ?Deine Antwort an sie war abwertend und unverschämt.Wie soll man eine Person wie dich Ernst nehmen ,die eine Mutter von 6 Kindern so arogant herunter läßt. Und komm mir jetzt nicht mit "das ist interpetation" Nein,ist es nicht denn der Smiley verleiht dieser Frechheit j noch Ausdruck .

  • 1
  • 2