Ob das wohl von der Umstellung kommt??? (von pre auf 1er)

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von marmeg 29.01.10 - 21:20 Uhr

Hallo Ihr Lieben. Ich habe meinen Sohn 3 1/2 Monate voll gestillt und danach angefangen zuzufüttern. Er hat anfangs Aptamil pre bekommen und ab ca. 4 1/2 Monaten nur noch Flaschenmilch bekommen. Das hat ganz gut geklappt. Jetzt habe ich mit 5 Monaten auf 1er Milch umgestellt und ich weiß nicht so recht ob er die so gut verträgt. Ab und an ist er am "drücken", als ob er müsste aber nicht könnte:-(, er hat auch nur alle 2-3 Tage Stuhlgang, der jedoch nicht hart sondern normal leicht breiig ist. Der Kinderarzt meinte, es wäre nicht so schlimm mit den Abständen, solange der Stuhl nicht hart ist. So ist es ja auch nicht. Ich denke mein Kleiner bekommt auch bald seinen 1. Zahn, jedenfalls schläft er schlechter und sabbert jetzt auch vermehrt und ist nicht so gut drauf...also es kann viell. auch an den Zähnen liegen. Wisst Ihr wie es sich äußert, wenn die Kleinen Milch nicht vertragen?? Was wäre ein Grund, wieder pre zu nehmen oder eine andere Milch zu probieren...

Beitrag von haruka80 29.01.10 - 23:18 Uhr

Wir hatten ein ähnliches Problem, mit 5 Mo. trank mein Kleiner 1,5l Pre am Tag, wollte dann auf HA 1er umstellen und er hatte nur Bauchweh und selten Stuhlgang. Hab nach 2 Tagen wieder auf HA Pre umgestellt (hatte nur 2 Flaschen ausgetauscht, wollte langsam umstellen) und schon war wieder gut.
Als ich auf "normale" 1er mit 6 Mo umstieg gabs keine Probleme, habs aber auch langsam gemacht, innerhalb von 2 Wochen, damits keine Probleme gibt.

Beitrag von mamavon2 29.01.10 - 23:44 Uhr

Milch nicht vertragen äußerte sich bei uns so:

- Tochter: Bauchschmerzen und fester Stuhlgang (Beba); bekam dann Milasan

- Sohn: Bauchschmerzen und fester Stuhlgang (Milasan); wässriger Durchfall (Milumil); bekam dann Alete, jetzt HiPP (da er Kuhmilch nur im Müsli mag)

Meine Kids bekamen übrigens beide ab Geburt die Flasche. Nur ganz kurz pre, später dann die 1er, 2er und 3er (zum jeweils passenden Alter).

Zähne kamen bei
- Tochter mit Triefnase
- Sohn mit Triefnase und Durchfall ohne Ende