richtlinien einer befruchtung

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von mino06 29.01.10 - 21:34 Uhr

hallo an alle

habe da mal eine frage zur künstlichen befruchtung
spielt das alter eine rolle wenn man verheiratet ist????
bei uns ist es so,ich 26 und mein partner 23
bei ihn ist alles i.o wurde alles geprüft in der kiwu-klinik
nur bei mir halt die eilleiter verklebt.
müssen wir nun die kosten selber tragen da er noch nicht das 25 lebensjahr vollendet hat oder spielt das keine rolle mehr wenn man verheiratet ist?????
finde nichts richtiges darüber
würde mich über hilfreiche antworten freuen;-)))

lg tine

Beitrag von fairysia 29.01.10 - 21:41 Uhr

Hi Tine,

Voraussetzungen für die Kostenübernahme
Bei gesetzlich versicherten Ehepaaren gelten für eine anteilige Kostenübernahme außerdem Altersgrenzen: Beide Ehepartner müssen mindestens 25 Jahre alt sein. Für die Frau ist das Höchstalter 40 Jahre, für den Mann 50 Jahre. Unterhalb und oberhalb dieser Altersgrenzen werden keine Kosten übernommen.

Für Behandlungen in anderen EU-Staaten werden nur Leistungen erstattet, die auch in Deutschland erstattungsfähig sind. Außerdem müssen sämtliche Leistungen der vorgenommenen Behandlungen mit dem deutschen Embryonenschutzgesetz in Einklang stehen. Die Belastungsgrenze für private Zuzahlungen in Höhe von zwei Prozent des Jahreseinkommens gilt für Sterilitätsbehandlungen nicht.

LG
Conny

Beitrag von torte81 29.01.10 - 21:44 Uhr

Nabend,
soweit ich weiß müssen beide Partner 25 Jahre sein und natürlich auch verheiratet sonst werden die kosten leider nicht von der kasse genehmigt. vieleicht gibt es ja ausnahmeregelungen aber ich habe letztens im netzt den gesetzestext gelesen und da stand nix anderes drin! Trotzdem toi toi toi.

Gruß steffi

Beitrag von shiningstar 29.01.10 - 23:52 Uhr

Hallo,

beide Partner müssen 25 sein...

Beitrag von mino06 30.01.10 - 11:15 Uhr

hallo ihr lieben,

erstmal muss ich sagen, dass nicht ich gestern den text geschrieben habe sondern mein mann, wir hatten eine heftige diskussion weil er mir nicht glauben wollte, dass man 25jahre alt sein muss wg. künstlicher befruchtung.

männer.. mehr sage ich nicht, manchmal könnte man sie erschlagen....hihi

also vielen lieben dank für eure antworten und ein schönes we.

viele liebe grüße tine ( diesmal die richtige )