Reisebett verschicken

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von tapsitapsi 29.01.10 - 21:41 Uhr

Hallo zusammen,

wir wollen unser Reisebett für Charlotte in den Urlaub vorschicken.

Welchen Anbieter könnt ihr empfehlen?

Wir hatten schon mal bei hermes geschaut. Kann das stimmen mit 31 Euro?

Und dhl für 11 Euro?

Habt ihr schon mal das Reisebettchen verschickt? Über wen?

Danke für eure Antworten!

LG Michaela & Charlotte (*07.01.2008) & Wurm (11.ssw)

Beitrag von bottroperin1987 29.01.10 - 21:57 Uhr

hallo

ich habe mal eins bekommen und hab dafür 10€ versandt bezahlt..

ich glaube der versandt hat 9.irgendwas € gekostet bei hermes..

lg Sandra

Beitrag von megapapa 29.01.10 - 22:04 Uhr

ja von mir ,mit frischehaltefolie zusammengepackt,versand 10,00 hermes

Beitrag von bottroperin1987 30.01.10 - 11:22 Uhr

jaa

von dir war eins und hatte noch eins bei irgendwem gekauft und 9 irgendwas bezahlt oder über dhl?

kannst aber 10€ einplanen..



lg

Beitrag von tapsitapsi 30.01.10 - 20:04 Uhr

Hallo,

danke!

Ich werd mal im Shop fragen gehen. Die müssten es ja wissen.

Und dann frag ich auch noch mal bei der Post nach.

LG Michaela

Beitrag von freckle06 30.01.10 - 12:05 Uhr

Hallo!

Gibt es nicht die Möglichkeit, vor Ort ein Bett auszuleihen? Die meisten Gastgeber stellen doch Reisebetten zur Verfügung und du musst bedenken, dass es ja auch wieder heim geschickt werden muss - oder?

Gruß

M. :-)

Beitrag von tapsitapsi 30.01.10 - 20:03 Uhr

Hey,

naja eben nicht.

Wir fahren zu meinen Eltern. Und eigentlich gehört das Bett dorthin, aber wir haben es uns quasi "ausgeliehen".

Sie wollten eigentlich dieses Wochenende nochmal zu uns kommen, aber 1. ist mein Papa krank und 2. müssen sie bei diesem Wetter nicht unbedingt 600km fahren.

Charlotte und ich fahren auch erstmals allein mit dem Zug. Da wir umsteigen müssen, will ich es nicht mitnehmen.

Mein Mann ist im Moment in Hamburg, auch mit der Bahn. Aber er kann es auch nicht mitnehmen, weil er öfter umsteigen muss.

Es bleibt also bei meinen Eltern.

LG Michaela

P.S. Würde ich fliegen, wäre es kein Problem. Aber der Hinflug war so teuer!:-(

Beitrag von musicalfever4 30.01.10 - 21:06 Uhr

Hallo,
kann man bei der Bahn kein Gepäck mehr aufgeben??? Früher ging das, wurde dann 1 oder 2 Tage vorher hingebracht und man konnte es vor Ort abholen. Ich hab es nie genutzt und ich weiß auch nicht, ob es das noch gibt, aber nachfragen kannst du ja mal.
LG Petra