nur noch mal zum vergewissern...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nieselkind 29.01.10 - 21:51 Uhr

Guten Abend ihr Lieben,

will nur mal wissen, ob ich das so richtig verstanden habe zwecks dem Urlaubsanspruch:
Der besteht also bis zum Ende der 8.Wochen Mutterschutz.

Wenn ich also Ende Mai entbinde, dann kann ich vor dem Mutterschutz die Urlaubstage in Anspruch nehmen, die mir von Jan. bis Juli zustehen.
Also: 24 Tage Urlaub, 2 pro Monat, dann könnte ich also insgesamt 14 Urlaubstage noch vor Eintritt in den Mutterschutz antreten???

Ich hoffe, ihr versteht mein Chaos...#augen

Beitrag von jenn82 29.01.10 - 21:54 Uhr

Hallo Nieselkind,

ja, du hast Recht mit deiner Rechung. Bei 24 Tagen Jahresurlaub hast du bei ET Ende Mai Anspruch auf 14 Tage, die du vor dem Mutterschutz nehmen kannst.

LG Jenny + #ei (15. SSW)

Beitrag von zisus 29.01.10 - 21:57 Uhr

Ja, ich habe so auch 16 Tage! Und freue mich schon jetzt drauf.

Beitrag von shillien 29.01.10 - 22:57 Uhr

Hi,

ich hab ET Anfang August, Mutterschutz beginnt Mitte Juni. Bis dorthin stehen mir 2,5 Tage pro Monat zu (habe 30 Tage), also 14 Tage.

Nun ist es bei uns in der Firma so, dass nur die 14 Wochen Mutterschutz vom Gesamturlaub abgezogen werden, sprich auch wenn ich in Elternzeit bin steht mir ab Oktober wieder Urlaub zu. Insgesamt habe ich 23 Tage (hach, was kann ich mit denen alles anstellen, von Januar bis Juni ^^).

Frag mal deinen AG, wie das bei euch geregelt wird.

LG