FG- was soll ich tun?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von patricia0910 30.01.10 - 00:41 Uhr

ich weiss garnicht was ich tun soll!! es ist, als wenn mir jemand wehgetan hat und es nicht mehr gut wird...

oder als wenn ich ein teil von mir verloren hätte und ich es nicht finde egal was passiert.

ich bin so unendlich verzweifelt.. ich weiss garnicht was ich tun soll.

und das schlimmste ist, das ich das gefühl hab, das keiner mich versteht und es annährend nachvollziehen kann..deshalb musste ich das hier mal loswerden!

sorry

Beitrag von nicole0807 30.01.10 - 01:11 Uhr

Hallo Patricia,

als erstes maml mein Beileid und eine#kerze für dein Sternchen.Ich musste auch mein Krümel am 11.01 gehen lasssen und weiß wie du dich fühlst.Bei mir ist es ein Tag besser und ein Tag frage ich mich wieder warum? Diese leere die man fühlt ist nicht zu beschreiben aber hier versstehen dich wirklich alle.Wir müssen alle Positiv denken und nach vorne schauen.Ist schwer jetzt aber unsere Sternchen wollten das so glaube daran.

Fühle dich gefrückt von mir.
Liebe Grüße Nicole mit #stern im #herzlich

Beitrag von schnuppenstern77 30.01.10 - 07:20 Uhr

Hallo,
die Gefühle die du hier beschreibst-kennt denke ich HIER jeder. Im meinem Umfeld leider auch nicht.
Ich bekam die Diagnose am 15.1 - da dachte ich noch-werd ich schon nicht so schwer nehmen-doch dem war nicht so. Am 18.1. war die AS und ich war am Boden.
Es gibt immer wieder gute und leider auch schrecklich traurige Tage. Aber trauern ist wichtig.
All die Dinge wie : es wird schon wieder, wer weiß wofür das gut war. .. sind echt Müll.
Aber die Außenwelt weiß eben auch nicht wie man damit umgehen soll.
Das Forum hier hilft mir super. Zu merken das man nicht allein ist, das man hier mit all seinen Problemen und Sorgen verstanden wird-ist mir bis heute immer sehr hilfreich.

Was du jetzt tun kannst-höre auf dein Gefühl. Trauer. Mir zu erlaufen das ich trauern darf-half mir ach.

LG schnuppe... die auch sehr gut weiß was es für ein Horror ist den du jetzt erlebst.
Wenn du dir dein Leid von der Seele schreiben magst-darfst du mich ruhig anschreiben.. #liebdrueck


schnuppe. mit #stern Samuel tief im #herzlich

Beitrag von ina175 30.01.10 - 08:22 Uhr

#liebdrueck

Das kenne ich auch, ich hab nach der FG im Nov. meinen Schmerz richtig rausschreien und rausheulen müssen. Das tat sooooo weh, heute tut es immer noch weh aber nicht mehr so doll. Ich habe es akzeptiert und angenommen, dass unser Sternchen nicht bei uns bleiben durfte :-(

Vom Umfeld habe ich eher 'Abstand' genommen. Niemand der es nicht selbst erlebt hat kann es nicht vertehen. Meine Freundinnen (bis auf Eine) sind immer gesund ss gewesen und somit kein Gefühl dafür wie es sich anfühlt.

Spreche mit Menschen wo du sicher sein kannst, dass keine schlauen Sprüche wie: das wird schon wieder, kommen. Und das schöne ist, du kannst dich jederzeit abwenden. Man muß sich das nicht antun.

Kinder wenden sich auch ab, wenn sie was nicht mehr möchten. Warum sollten wir es nicht tun.

Alles Liebe für dich.

Karina mit Marius (*16.1.07) und #stern#stern im #herzlich

Beitrag von patricia0910 30.01.10 - 08:26 Uhr

ich danke euch allen!!!

Beitrag von yumiyoshi 30.01.10 - 11:19 Uhr

Du kannst nichts machen. Lass Deinen Emotionen freien Lauf. Es wird besser mit der Zeit.