Kann wer über die Frauenklinik in Cannstatt berichten

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von kekchsen 30.01.10 - 08:47 Uhr

Hallo zusammen,

meine Frage steht ja schon oben.
Ich hab zwar noch ein bisschen Zeit bis zur ET, aber die Auswahl der Klinik gestaltet als sich als gar nicht so einfach.

Ich wäre über ein paar Erfahrungsberichte der Frauenklinik Cannstatt sehr interessiert.
Es würde evtl. noch das Charlottenhaus in Frage kommen.

Danke.

Beitrag von anne_loewe 30.01.10 - 13:56 Uhr

Bad Canstatt: technisch ausgezeichnete, kühle Klinikathmosphäre.Häufig sind sehr viele Entbindungen gleichzeitig, dadurch sollte man sich keine intensive Betreuung erhoffen. Sie haben aber einen Hebammen Kreissaal angeschlossen, da wird man besser betreut und hat im Hintergrund dennoch die medizinische SIcherheit.

Im Charlottenhaus bist Du meißtens die einzige Entbindende und der Arzt wird spät geholt. Dadurch bist Du sehr gut betreut falls Du Dich mit der diensthabenden Hebamme verstehst.

Hast Du schon über das Geburtshaus am Charlottenplatz nachgedacht? Ich habe dort entbunden und war extrem zufrieden. Max. 10 Minuten in die Frauenklinik im Notfall und die Hebammen sind unglaublich toll.

Ganz schlimm ist übrigens das Robert Bosch. Da war ich in meiner Ausildung zur Kinderkrankenschwester.

LG Anne

Beitrag von carmen2808 30.01.10 - 14:29 Uhr

Hallo,
ich habe 2007im Hebammenkreißsaal ambulant entbunden und fand es super. Fühlte mich rundum gut betreut und habe mich wohl gefühlt.
Falls du noch was wissen möchtest schreib mich doch über VK an.
Lg
Carmen

Beitrag von silberlocke 30.01.10 - 14:31 Uhr

Hi
also Cannstatt war ich beim letzten Kind und war sehr zufrieden und werde diesmal auch wieder hingehen, wenn die Kleine bis 36+ drin bleibt.
Ich kann nicht klagen, die Hebis und KiKraschwestern waren sehr nett und die Zimmer sind schön, mit Terrasse und das Essen ist auch gut.

Also ich finde es nicht klinisch dort, sondern gemütlich im Rahmen der Möglichkeiten. Muss ja auch gut zu reinigen sein usw.

LG Nita

Beitrag von psykossuesse87 30.01.10 - 14:39 Uhr

hallo also ich muss dazu sagen ich bin selber vor knapp23jahren in cannstatt geboren und meine mama meinte es war damals ein nonnen kh und sie wurde super betreut hat die anderen beiden auch dort bekommen

Beitrag von shorty23 30.01.10 - 17:58 Uhr

Hallo

ich habe 2008 dort entbunden und war sehr zufrieden. Ich fand es sehr gut, dass sie eine Neo-Station im Haus haben (soll das Robert Bosch inzwischen auch haben?). Die Ärzte und Hebammen war nett und kompetent. Ich hatte auch nicht das Gefühl, dass man sich nicht um mich kümmert o.ä. und es war nicht wenig los (so was gibt es da wohl nicht). Aber es kann wohl schon mal richtig viel los sein, vor allem wenn Notfälle (Drillinge oder so was) dazwischen kommen. Fand aber auch die Zimmer sehr schön eingerichtet und vor allem mit viel Platz. Aber geh mal zur Klinikführung und schau es dir selbst an. Zwei Freundinnen haben im Charlottenhaus entbunden und waren dort auch sehr zufrieden. Für mich war eben die Neo wichtig.

LG

Beitrag von fain 30.01.10 - 20:39 Uhr


Hab dort meine Große bekommen und naja...bei mir ging es schneller als sie dachten. War deshalb die meiste Zeit mit meinem Freund allein im Kreißsaal. War aber auch besser so ;)

Lg Fain

Beitrag von tarfufo 31.01.10 - 11:50 Uhr

Das hattest du doch vor 2 Tagen erst gefragt #gruebel

Die Antwort ist die Gleiche: seit 2007 gibts in Cannstatt den Hebammenkreißsaal, die Betreuung ist ausgezeichnet, und vorher kennenlernen kannst du die Hebammen dort auch. Und falls wirklich was ist, kann sehr schnell und unbürokratisch in ein ärztlich betreutes KOnzept übergeleitet werden.

Im Charlottenhaus hast du Beleghebammen und eine kleine intimere Atmosphäre. Die Wahrscheinlichkeit, dass du dort schlechter betreut wirst, ist inzwischen dort größer als in Cannstatt....wenn z.B. 3 Frauen auf einmal kommen.

Was hältst du von der Filderklinik? Wäre das was für dich? Brauchst du schon absehbar intensiv-Betreuung? Was ist mit dem Marienhospital?

Geburtshaus kann ich ebenfalls sehr empfehlen, wenn nix dazwischen kommt, möchte ich dort entbinden...das ist am Olgaeck.