Milchhandpumpe, elektrisch..Medela oder Avent?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von xxlenaxx 30.01.10 - 09:08 Uhr

Hallo Mädels,

ich möchte mir eine - am besten elektr. - Milchhandpumpe kaufen. Ich habe bereits eine von Avent getestet und habe mir auch schon eine Avent-Flasche gekauft.

Nun möchte ich mir eine eigene kaufen, weiß aber nicht welche. Passt die Avent-Flasche zu Medela-Pumpe? Wisst ihr was die Pumpen so ungefähr kosten? Welche habt ihr?

Möchte doch noch ein paar Monate stillen (meine Kleine ist jetzt 5 Monate alt) und für das zweite Kind brauche ich sicherlich auch eine Pumpe.

Vielen lieben Dank für Eure Antworten schon mal im Voraus.

LG

Beitrag von sako2000 30.01.10 - 09:37 Uhr

Ich wuerde mir die Medela Swing kaufen. Medela hat sowieso mit Abstand die besten Pumpen. Ich bin mit meiner sehr zufrieden und habe auch noch niemanden kennengelernt, der nicht auf Medela schwoert.
Ueber Avent kann ich nicht viel sagen.

http://www.medela.com/D/breastfeeding/products/swing.php

Die kostet um die 120€ soweit ich weiss. Sie ist klein, leise und seh effektiv.


Viele Gruesse,
Claudia

Beitrag von lieke 30.01.10 - 12:07 Uhr

Hallo,

also ich schwöre NICHT auf Medela und habe da wirklich viel Erfahrung mit.

Habe (allerdings vor 6 Jahren, neuere Produkte kenne ich nicht), viel abgepumpt, nach KS mit Zwillingen.Im Krankenhaus hatten sie nur Medela und die Stilberaterin, die mich nacher betreut hat auch, so daß ich auch anfangs eine elektr, doppelseitige Pumpe zu Hause hatte.

Welche Pumpe für dich die richtige ist, ist zum einen Geschmacksache, zum anderen aber auch abhängig, wie oft und welche Menge du "herausholen" willst und wieviel Zeit du dafür hast.
Die elektrischen Pumpen geben mir immer so ein "Milchkuhgefühl" und das mit dem beidseitig ist ja gut und schön, aber sitz mal eine halbe Stunde ruhig, wenn du dir auf beide Seiten so ein Ding auf die Brust drücken mußt. OK, bei dir ist die Geburt schon etwas her, vielleicht bist du so fit, daß du das in einer komfortablen Postition schaffst.

Ich habe als die Zwillinge 3 Monate waren nur noch mit der Avent Handpumpe (damals 49 Euro) gepumpt, die ist klein, kann man problemlos mitnehmen und mach gar kein Geräusch. Auserdem ist man undabhängig von jeder Steckdose und kann sich beim Pumpen auch mal auf dem Sofa lümmeln. Medela und Avent Systeme passen nicht zusammen, dh du müsstest, da du ja Avent Flaschen hast neue kaufen oder halt umfüllen. Ein weiterer Vorteil ist, dass man sie mit einer Hand bedienen kann und je nach Milchfluß nicht ständig gesogen werden muß, sondern du kannst einfach das Vakuum halten und es fliesst. Ich finde eine Handpumpe brustwarzenschonender, weil man mehr Gefühl beim Pumpen hat.

Jetzt, beim 4. Kind benutzt ich sie immer noch und bin zufrieden.

Es ist echt Geschmacksache und eine Frage des Ausprobierens, vielleicht kannst du ja auch erst mal eine Pumpe leihen und merkst beim Benutzen, was für dich das Richtige ist.

Viel Erfolg bei der Suche!
Lieke

Beitrag von colejoe 30.01.10 - 16:03 Uhr

Hallo,
ich mach's mal kurz. Wir pumpstillen. Ich hatte die Medela swing, die 3 Monate im Dauereinsatz war (bis zu 10mal am Tag), dann hat sie ploetzlich in der Saugstaerke nachgelassen. Ich weiss nicht, ob das Verschleiss war, weil sie wirklich im Dauereinsatz war oder weil mein Grosser (fast 3) sie ein paar mal in der Hand hatte. Ich war schon zufrieden mit der Pumpe, wuerde mir allerdings ne Doppelpumpe kaufen, wenn ich nochmal pumpstillen wuerde.
Uebrigens kann man die swing auch mit Batterien betreiben und deshalb auch gut mitnehmen.
Solltest du nur gelegentlich abpumpen, reicht eine Handpumpe aus (ich nutze die Medela Harmony , habe aber von der Avent auch nur gutes gehoert).
Ich mach's mittlerweile so, dass ich mit der Hand ausstreiche, das geht viel schneller als Pumpen und ist meiner Meinung nach effektiver, nur die rechte Seite pumpe ich ein paar mal am Tag fuer ein paar Minuten, weil ich die manchmal nicht ganz leer kriege, das erfordert aber ein bisschen Uebung, aber du bist unabhaengig von einer Pumpe und man kann das diskret fast ueberall machen.
Ob Medela-Pumpe und Avent-Flasche passt, weiss ich nicht, hier in USA kann man Flaschen auch von Medela kaufen, ich glaube aber nicht, dass das passt. Aber falls du nur eine Handpumpe willst, kannst du dir doch die Avent holen, preislich und qualitativ bleibt sich das doch in etwa gleich, oder?
LG colejoe