Habe Salami gegegessen - Frage!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schoko-frau 30.01.10 - 09:18 Uhr

Hallo ihr Lieben,

habe hier mal gelesen, dass man Salami in der SS essen kann.

Habe es auch getan. Gestern erst zum Abendbrot. Danach hab ich mal meine SS-Bücher durchgeblättert und überall steht, dass man keine Salami essen soll.

Jetzt hab ich ein total schlechtes Gewissen. :-( #heul

Wie sind eure Erfahrungen? Habt ihr bessere oder neuere Infos?

LG!!

Beitrag von katrin.24 30.01.10 - 09:21 Uhr

guten morgen.
ich hab da gar nicht so drauf geachtet und esse auch ab und zu salami und meiner maus gehts gut!
lg, katrin

Beitrag von caro0205 30.01.10 - 09:21 Uhr

Hallo
Man sollte sie nur nicht essen wenn man Toxoplasmose negativ ist. Ansonsten kann man so viel davon essen wie man will ;-)
Lg Caro

Beitrag von an. 30.01.10 - 09:21 Uhr

In der 11. SSW sollte man schon über Salami bescheid wissen bevor man sie ißt *g*

Naja, da Salami ja roh ist, sollte man wirklich drauf verzichten. Allerdings denk ich, ist es hamlos bzw. hamloser (bitte belehrt mich) wenn man schon mal Toxoplasmose hatte. Ich bin fest
davon ausgegangen sie schonmal gehabt zu haben und hab ab und zu (wirklich
selten) mal Salami gegessen.

Nun in der 2. SS hab ich mich auf Toxoplasmose testen lassen.. NEGATIV! Ich bin also doch nicht immun und sollte lieber die Finger von Salami lassen.

Beitrag von emmy06 30.01.10 - 09:22 Uhr

Außer luftgetrockneter Salami kann mann ALLE anderen Sorten essen!

Beitrag von italyelfchen 30.01.10 - 09:29 Uhr

Huhu,

keine Sorge! Diese Annahme ist veraltet!
Neue Studien belegen, dass Salami (außer luftgetrocknete) in Bezug auf Toxo unbedenklich ist!
(siehe unten)

Guten #koch

LG,
Elfchen

Beitrag von emmy06 30.01.10 - 09:21 Uhr

http://www.was-wir-essen.de/forum/index.php/main/_suche


LG und guten Hunger weiterhin beim Salamiessen (außer luftgetrockneter Salami)

Beitrag von kabelfresser 30.01.10 - 09:22 Uhr

ich esse auch alles was mir schmeckt, in dem bericht letzte woche bei urbia tv, haben die auch gesagt, das man salamie essen darf

Beitrag von duplo83 30.01.10 - 09:22 Uhr

vielleicht sind die bücher ja noch auf dem alten stand???

mein fa meinte, die abgepackte ausm supermarkt kann ich bedenkenlos essen. hab ihn echt 1000 mal gefragt, ob er sich sicher ist und er meinte ja. es gab neue untersuchungen die besagen, dass das risiko von toxo... bei der abgepackten miniminimal bis gleich null sind, wegen den ganzen konservierungsstoffe.

ich vertraue meinem fa, er ist der beste hier in der gegend und esse salami.

also, guten hunger!

lg duplo

Beitrag von trieneh 30.01.10 - 09:22 Uhr

ich weiß,dass man kein rohes fleisch essen sollte,darunter fällt glaubig auch salami,genauso wie schinken.ich esse aber genauso alles,wie vor der ss,außer wirklich rohes fleisch.

Beitrag von catch-up 30.01.10 - 09:24 Uhr

Oh mein Gott, wir werden alle sterben!!!!!!

Nu mach dir mal nich ins Hemd! #augen

Bei mir gabs heut morgen auch Toast mit Salami! Und es war köstlich!!!!

Beitrag von italyelfchen 30.01.10 - 09:27 Uhr

Huhu,

Salami (außer der luftgetrockneten) ist unbedenklich im Bezug auf Toxoplasmose, auch wenn sich das Gerücht hartnäckig hält!!!
Neue Studien belegen, dass durch ausreichende Reifung keine Erreger übrig bleiben!

Hier ein Zitat:
"Salami und andere schnittfeste Rohwürste galten lange Zeit als mögliche Überträger von Toxoplasmoseerregern, da es sich ja um Rohwürste handelt. Dies ist aber nach heutigem Kenntnisstand weitgehend ausgeschlossen. Toxoplasmoseerreger werden nicht durch Rohwürste übertragen, wenn diese eine lange Reifezeit aufweisen. Dies ist bei Salami und anderen schnittfesten Rohwürsten in der Regel der Fall. Eine Voraussetzung für die Unbedenklichkeit von Rohwürsten ist aber, dass die Würste entsprechend der guten Herstellpraxis produziert wurden. Dies ist am ehesten bei industrieller Herstellung gewährleistet, denn dort werden hohe Anforderungen an die Qualitätssicherung gestellt."

aus diesem Expertenforum:
http://www.was-wir-essen.de/forum/index.php/main/dispatch/m/forum/v/showExpertForum/forumId/16

Über die Suche findest Du eine Vielzahl an Beiträgen zum Thema "Salami"!

Im neuen Urbia-TV wird Salami ebenfalls als unbedenklich aufgeführt, aus genau diesem Grund!
Also, mach Dir keine Sorgen und #koch

Liebe Grüße
Elfchen

Beitrag von schoko-frau 30.01.10 - 09:31 Uhr

Danke euch allen für die raschen Antworten!!!

Anscheinend ist es also doch kein Problem. Das freut mich. :-)

Wahrscheinlich sind meine Bücher nicht mehr auf dem aktuellsten Stand. #gruebel

#danke LG!!

Beitrag von muffin357 30.01.10 - 09:44 Uhr

du solltest vielleicht erstmal wissen, ob du Toxo negativ bist, - denn sonst ist dieser ernährungswahn nämlich absolut umsonst...

Beitrag von 19jasmin80 30.01.10 - 09:46 Uhr

Ich esse die Woche über auch Salami, je nachdem wie ich Hunger drauf habe. Hab da kein schlechtes Gewissen; hab das in meiner 1ten SS auch so gehandhabt.

Beitrag von sternchen.4 30.01.10 - 10:26 Uhr

Ich bin Toxoplasmose negativ und wenn ich hunger hatte auf ein schönes belegtes Brötchen mit Salamie dann habe ich dann gegessen, bis jetzt zwar nur 1x aber ich habe es gegessen.
Salamiepizza darf auch kein Problem sein, falls du darauf mal hunger haben solltest!

Beitrag von jenny301978 30.01.10 - 11:00 Uhr

seid wann darf man keine salami essen ich habe in jeder ss salami gegessen was darf man überhaupt als schwangere ???
Rohes Fleisch sollst du meiden rohen fisch soll man auch nicht essen.

Salmi ist nicht roh und räucheraal auch nicht.

Beitrag von jenny301978 30.01.10 - 11:06 Uhr

hier noch mal ich das habe ich gefunden über salami



Salami ist laut definition nicht mehr roh, da es durch Pökelsalz umgerötet und in seiner Struktur verändert wurde. Die Salami ist nicht gekocht, das stimmt. Rohes Fleisch sollte nicht in rauhen Mengen zu sich genommen werden. Allerdings ist Mett und Tartar ein rohes Fleischerzeugnis, das auch so gegessen wird.

Beitrag von valencia22 30.01.10 - 11:13 Uhr

Ich esse ständig Salami und Camembert. Hab das in der 1.SS auch getan....Alles übertrieben meiner Meinung nach.
Selbst mein FA sagt, dass man nahezu alles essen kann.

Beitrag von pregnafix 30.01.10 - 11:53 Uhr

seit ich schwanger bin hab ich totalen heißhunger auf salami und esse auch relativ viel davon ;-) Unsere "Mädchen-Tendenz" ist fit... meine FÄ meinte auch, ich soll nur Mett meiden... mh...