DRINGEND!!! Sorgerecht - Gerichtstermin!!!!

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von sunnytoi 30.01.10 - 09:22 Uhr

Ich habe gerstern Post vom Familiengericht bekommen. Darin steht der Termin für die Sorgerechtsverhandlung. Mein Ex-Mann hatte der Übertragung der alleinigen elterlichen Sorge auf mich "schriftlich" zugestimmt.

Jetzt hat er mich angerufen, das er den Termin heute auch per Post bekommen hat. Er sagte, er hat da keine Zeit, ob es auch ohne ihn geht. Er unterschreibt auch alles, aber er sieht nicht ein, für 10 Minuten Verhandlung 60 Euro Sprit zu zahlen. Außerdem hat er da ne Fortbildung, die kann er nicht verschieben.
Wie ist das, wenn er beim Gericht anruft und sagt, er kann nicht und will auch nicht kommen? Können die das auch ohne ihn machen oder wird der Termin verschoben?

Wir wollten die Sache mit dem Sorgerecht ohne Anwalt klären, um Kosten zu sparen, da er ja eh zugestimmt hat. Jetzt hat er mir vorgestern mitgeteilt, das er einen neuen Anwalt hat. Aber wir können uns auch ohne Anwalt einigen, wenn ich das will (heißt soviel wie, wenn ich nach seiner Pfeife tanze).

Ich hab jetzt Angst, das er zum Gerichtstermin mit Anwalt auftaucht (und bloß so tut, als wenn er nicht kommen will) und ich dann ohne Anwalt dastehe. Oder muss er das vorher beim Gericht ankündigen??

Der Kerl wird mir mein Leben noch zur Hölle machen, das weiß ich und angedroht hat er es mir auch.

Was soll ich nur machen???

Kennt sich jemand aus von euch oder habt ihr ähnliches hinter euch??

Danke für eure Antworten

Beitrag von xxtanja18xx 30.01.10 - 10:15 Uhr

ganz klar....rede mit DEINEM anwalt und gehe auch mit ihm dahin!!!

viel glück

Beitrag von petra1982 30.01.10 - 10:17 Uhr

wenn er dir das angedroht hat das er dir die hölle heiss macht, hol dir einen anwalt. wenn man freundschaftliche trennung macht ohne anwalt sollten beide seiten daswollen und nicht nur einer

Beitrag von kruemlschen 01.02.10 - 10:29 Uhr

Hallo,

der Gerichtstermin ist keine freundliche Einladung, es ist eine RICHTERLICHE VORLADUNG die mit 1000€ Bußgeld geahndet wird (das kannst Du auch Deiner Vorladung entnehmen, da steht das drin!)

D.h. er kann nicht einfach so mal eben nicht kommen weil er keine Lust hat, sondern der Richter/die Richterin müsste ihn von der Erscheinungspflicht befreien. Sollte das der Fall sein, wirst auch Du darüber schriftlich benachrichtigt.

Da er der Sorgerechtsübertragung im Vorfeld ja bereits schriftlich zugestimmt hat (so habe ich das zumindest verstanden) ist das dem Gericht ja bereits bekannt.

Falls er nun also seine Meinung noch ändern sollte und unerwartet bei Gericht mit Anwalt aufkreuzen sollte, Du aber ohne da stehst, wird der Richter/die Richterin ganz sicherlich einer Terminverschiebung zustimmen damit Du Dich ordentlich auf das Verfahren vorbereiten und Dir noch einen Rechtsbeistand suchen kannst.

Gruß Krüml