pinke rosen zur beerdigung..

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von evebaby 30.01.10 - 10:03 Uhr

hallo, wie vielleicht einige von euch gelesen haben hat sich eine gute freundin von mir das leben genommen... #kerze

am freitag ist die beerdigung und ich möchte ihr rosen mit ins grab/bzw ans grab geben.

da ihre absolute lieblingsfarbe pink war, kam mir die idee wie wärs mit pinken rosen (muss erstmal nachfragen ob es soetwas gibt, oder auf bestellung)
sie hatte echt alles in pink ;-)

nun zweifel ich aber daran ob es unangebracht, respektlos den eltern sein könnte wenn ich da mit pinken blumen antanz.. (wenn es keine pinken rosen gibt, dann würde ich andere pinke blumen nehmen)

was würdet ihr machen?

wie würdet ihr es finden wenn jemand pinke blumen zur beerdigung mitbringt?

was ihre lieblingsblumen sind weis ich leider nicht :-(

lg eve

Beitrag von silbermond65 30.01.10 - 10:11 Uhr

wie würdet ihr es finden wenn jemand pinke blumen zur beerdigung mitbringt?


Ihre Lieblingsfarbe war pink ,dann mach es.
Ich würde es gut finden.

Beitrag von thamina 30.01.10 - 10:14 Uhr

Machs!

Pinke Rosen gibt es, habe ich selbst schon einmal bekommen.

Beitrag von morjachka 30.01.10 - 10:15 Uhr

Hallo!

Das tut mir leid!

Blumen sind halt bunt, egal ob jetzt pink oder gelb, deshalb würde ich ruhig Blumen in Pink mitbringen.

Solange man selbst nicht in grellen Farben erscheint, finde ich die Farbe ok, wenigstens für Blumen.

Ich kenne Gräber, da ist der Schal oder sogar die Fahne der Lieblingsmannschaft des Verstorbenen drauf...

Beitrag von nick71 30.01.10 - 15:24 Uhr

"Solange man selbst nicht in grellen Farben erscheint,"

Warum? Weil Trauerkleidung dunkel zu sein hat? Ich persönlich finde es kleinkariert, bei einer Beerdigung auf die Farbauswahl der Kleidung der Trauergäste zu achten. Nicht jeder, der bei einer Beerdigung (als Beispiel) schwarz trägt, trauert auch wirklich. Und nicht jedem, der was buntes oder helles anhat, ist der Tod der verstorbenen Person gleichgültig. Meine Meinung...

Beitrag von morjachka 30.01.10 - 16:59 Uhr

Hallo!

Bunte Blumen sind auf Beerdigungen üblich, grelle Kleidung eher nicht.

Das heisst natürlich nicht, dass man sie nicht tragen sollte, es ist halt einfach so Brauch, dass man eher etwas Dunkles trägt.
Ich finde es nicht schlimm, wenn man diesen Dresscode nicht respektiert (denn im Grunde genommen ist es ja nichts anderes).

Beitrag von shandor 30.01.10 - 10:28 Uhr

Hallo Eve

Pinkfarbene Blumen finde ich toll----besonders, wenn pink ihre Lieblingsfarbe war.
Wir hatten auf der Beerdigung meines Vaters orangefarbene Gerbera----das sah sehr schön aus.

Lieben Gruß
Eva

Beitrag von dominiksmami 30.01.10 - 10:30 Uhr

Huhu,

jeder der ihr nahstand wird wissen das Pink ihre Lieblingsfarbe war.

Etwas persönlicheres...kannst du nicht für sie tun!


lg

Andrea

Beitrag von robingoodfellow 30.01.10 - 10:47 Uhr

Das tut mir sehr leid.

Ich finde pinke Rosen sehr schön.

Vor einem Jahr waren meine Eltern auf einer Beerdigung und der Verstorbene hat sich ausdrücklich bunte Blumen gewünscht. Die Kirche und der Sarg waren über und über mit bunten Blumen jeder Art geschmückt.

Es sah sehr schön aus.

Alles Liebe

Beitrag von bottroperin1987 30.01.10 - 11:25 Uhr

Hey


ich liebe auch pink und habe selber fast alles in pink..



MACH ES..!!!!!!!!!




lg Sandra

Beitrag von liki 30.01.10 - 11:34 Uhr

ich fände es in Ordnung.

Als meine Mutter vor einigen Monaten starb, hat mein 79-jähriger Vater selber gewollt, dass wir ganz kunterbunte Rosen ins Grab werfen, als zeichen der Hoffnung. Da gab es auch knall-rosa, gelbe, orange, rote und weiße durcheinander. ich fand das sehr schön

muss ja nicht alles dunkelrot und weiß sein.

Ich wünsche Dir viel Kraft für die Beerdigung.

lg, liki

Beitrag von booo 30.01.10 - 11:54 Uhr

Wenn es ihre Lieblingsfarbe war, logo. Werden ihre ELtern ja dann auch wissen.

Beitrag von ---3--- 30.01.10 - 13:18 Uhr

hallo

erstmal meinen Beileid, musste gleich weinen, sowas geht mir immer nahe.

mein erster Gedanke war, pinke Rosen na ja weiße wären vielleicht schöner. Dann habe ich gelesen, dass es ihre Lieblingsfarbe war und bin der Meinung, dass es dann sehr passend wäre.

Mit den Rosen gedenkst du deiner Freundin und deshalb nimm die pinken Rosen / Blumen.

alles gute und vorallem, laß dich nicht dumm Bequatschen sondern steh zu der Entscheidung - du machst es ja für deine Freundin

lg

Beitrag von curlysue2 30.01.10 - 15:17 Uhr

Hi!

Ich finde es nicht respektlos, sondern sehr persönlich. Sie hat pink geliebt und Du gibst Ihr Ihre Fareb mit auf den letzten Weg.
Auf der Beerdigung meiner Mutter im letzten Jahr waren auch Sonnenblumen vertreten und blaue Blumen, viele Bänder in leuchtendem Grün, da meine Mutter dies alles sehr gemocht hat. Und meine Tante hat ihr rosa Nelken mit ins Grab gegeben, weil sie die auch gemocht hat.
Aus Sicht einer nahen Angehörigen habe ich es schön gefunden und auch tröstlich, dass nicht nur wir uns an die Lieblingsdinge unserer Mutter erinnert haben, sondern auch Andere und dass nicht alles so grau und trist gehalten wurde, nur weil es eine Beerdigung so "erfordert".

Ganz liebe grüße

curlysue

Beitrag von anika.tomai 30.01.10 - 15:24 Uhr

hallo, mach es pink war ihre farbe also nimm pink!!!
lg