Habe abgenommen! Möchte meine Erfahrung teilen.

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von yamie 30.01.10 - 10:05 Uhr

mahlzeit,

vorweg: ich HASSE diäten. allein bei dem wort nehm ich schon 4kg zu. daher bin ich auch, bisher, erfolgreich um jegliche herumgekommen.

jetzt hab ich für mich die notbremse gezogen.
es muß was passieren.
ich hab keine lust "punkte" zu zählen, nach gramm-angaben zu kochen, kalorien zu sparen/zu zählen.

was bietet sich da an? richtig, eine ernährungsumstellung, die man jahre beibehalten kann/muß.

muß dazu sagen, mein mann zieht mit. wir haben jetzt für uns http://www.schlank-im-schlaf.biz/ nach dr. pape gefunden. eine insulin-trennkost. klingt gefährlich, wirkt aber!

morgens NUR kohlenhydrate:
d.h. du darfst morgens brot, brötchen, toast mit marmelade, honig, schokocreme... essen. kaffee nur mit wenig milch.

zwischendurch nichts. nur wasser, tee. mind. 5 std. bis zur nächsten mahlzeit, dem mittag.

mittags mischkost:
für unterwegs belegte brote, sandwiches. ansonsten fisch, fleisch, kartoffeln (auch pommes!) sämtliche beilagen. alles bestenfalls mit nativem olivenöl kochen. dazu einen joghurt, oder andere desserts. getränke jeglicher art sind erlaubt.

zw.durch mind. 5 std. nichts essen, nur wasser, tee trinken.

abends NUR eiweiß:
fleischgerichte, zucchini, aubergine, blumenkohl, broccoli, pilze... ach, es gibt sovieles...

danach ist schluss. am besten zähne putzen.


sport ist kein muß dabei, aber natürlich immer hilfreich und unterstützend.
in knapp anderthalb wochen haben mein mann und ich ca. 4kg abgenommen.
OHNE ZU HUNGERN.

das allerwichtigste ist: zu jeder mahlzeit sattessen! hungern, FDH oder fasten bringen gar nichts. nur schlanken leuten, die kurzzeitig entschlacken wollen.

wenn man gut im rhythmus ist, schadet auch kein süßgenuss. kuchen, eis, schokolade sind erlaubt. natürlich müßte man diese portion von der eigentlichen hauptmahlzeit abziehen. ergo: mittags gibts halt eben eine kleinere portion.


jeder fragt uns was wir machen, wenn mal eine feierlichkeit ansteht... kein problem, ich kasteie mich nicht selber. DANN ess ich was mir schmeckt. denn der körper wird von wenigen malen nicht rückfällig.


lange rede gar kein sinn, 2 leute konnte ich schon damit begeistern (absolute diätmuffel, rückfällig geworden...)


mein mann und ich wetteifern um jedes kilo. macht echt spass. vor allem, wenn die hosen schon etwas leichter zugehen.




ich hoffe, jemandem hier etwas geholfen zu haben,

in diesem sinne,

glg
yamie #klee




___________________________

dies ist KEINE signatur!



Beitrag von doucefrance 30.01.10 - 12:52 Uhr

Hallo,

ich schlage mich auch mit zuviel Kilos herum, mache nun WW.

Das Buch von Dr. Pape SIS habe ich auch, mir auch genau durchgelesen,w eil ich dachte, das sei etwas für mich.
Mein Problem: sobald ich morgens irgendwas Süßes aufs Brot schmier und esse, finde ich den ganzen Morgen kein Ende, ich hab ständig Hunger. Egal ob Honig, Marmelade o. Nutella - bis ich dann ne Scheibe Brot mit Käse oder Wurst nachgeschoben habe. Dann ist es gut und mein Hungergefühl ist weg.
Normal ist man ja nach 2 Brötchen pappsatt, aber mit Süßkram drauf - bei mir wirkt es nicht...
Selbst Zähneputzen danach und Mundspülungen nehmen mir nicht das Hungergefühl. Und nein, es ist KEIN Appetit, sondern richtig Hunger...

Liebe Grüße
B.

Ach, gäbe es doch nur ein Zaubermittel ;-)

Beitrag von aussiegirl600 30.01.10 - 12:59 Uhr

Aber du musst doch morgens nix süßes essen!!!

Bei mir kommt oft eine vegetarische Streichcreme aufs Brot, zB die von Alnatura (besonders lecker sind Toscana und Aubergine) oder wie wäre es denn mit vegetarischer "Wurst" - du darfst ja bloß kein tierisches (!) EW essen, pflanzliches ist erlaubt!
Alnatura bekommst du zB im DM Markt und vegetarische/vegane Wurst- und Käsealternativen gibts im Biomarkt.

Beitrag von yamie 31.01.10 - 09:17 Uhr

morgen,

hmm, dein "problem" morgens was herzhaftes essen zu müssen liegt vllt. daran, daß du bisher immer so gegessen hast?
wir bevorzugen morgens sowieso eher süßes.
klar mögen wir auch wurst aufs brötchen.
klar würden auch wir weiter wurst, eier und co zum frühstück essen.
klar sieht der tisch mit marmelade, honig und schokocreme etwas dürftig aus.

es ist nunmal eine ernährungsumstellung. man muß geliebtes lassen und seine prioritäten anderweitig setzen.

weißte, mir ist 3 tage nach der umstellung abends immer schwindlig gewesen. mir haben die KH gefehlt. aber jetzt gar nicht mehr.
ich hab mich dran gewöhnt. das ist alles. man muß seinen körper an die umstellung gewöhnen.

ich bastel noch am zaubermittel, hab ich eins, sag ich dir bescheid. ;-)



lg
yamie


Beitrag von unilein 31.01.10 - 17:18 Uhr

Ich esse übrigens morgens eine Art Müsli:

Haferflocken mit Bananen und (tiefgefrorenen) Erdbeeren. Als Flüssigkeit Erdbeer- oder Traubensaft. Das ganze schön zu Matsche püriert #mampf

Beitrag von sparrow1967 30.01.10 - 13:12 Uhr

Ich mache seit 4 Wochen WW in Eigenregie.
Esse alles, muß keine 5 Stunden Pause machen, esse mich satt!!, habe viel Auswahl zu jeder Mahlzeit und habe bisher 3 Kilo abgenommen.


Jeder so, wie er mag ;-) - aber 5 Stunden Pause zwischend en Mahlzeiten...ne - nix für mich.

Ich kann mir nicht bei einer Mahlzeit den Bauch so vollschlagen, dass ich für 5 Stunden satt bin- und falls doch, falle ich nach 5 Stunden über die nächste Mahlzeit her.

Dann lieber 5 "normale" Mahlzeiten- als 3 mal den Bauch vollschlagen.


sparrow

Beitrag von sophisticated_mama 30.01.10 - 18:06 Uhr

Mich reizt SiS auch sehr, aber

1. bin ich Vegetarier und

2. haben wir bei der Arbeit weder eine Kantine noch ein Geschäft oder Lokal, d. h. ich bin gezwungen, die warme Hauptmahlzeit am Abend zu essen. Würde ich dann auch noch abends auf KH verzichten, würde ich ja überhaupt nicht satt:(

Beitrag von yamie 31.01.10 - 09:33 Uhr

hi,

vegetarier bist du? hm, ok, 100% hab ich mich mit diesem thema zwar noch nicht beschäftigt, aber in dem buch stehen zig fleischlose gerichte. mit sicherheit auch was für dich dabei.

wir haben zwar eine kantine bei uns, aaaber mein essen nehm ich mir mit! ginge ja ins geld, jeden tag in der kantine essen zu müssen.
wir essen auch nicht jeden abend warm.

wir haben uns gesagt: wir wollens für 1 monat probieren, dann sehen wir wie es uns bekommt, sind wir glücklich damit, können/wollen wir das so jahrelang durchziehen.

aber wenn schon nach 1 1/2 wochen sich erste erfolge zeigen und wir sehr gut mit der ernährungsumstellung leben können - dann JAAA - wir haben unseren weg gefunden. :-D



lg
yamie



Beitrag von yamie 31.01.10 - 09:26 Uhr

morgen sparrow,

als ich gelesen hab, daß ich mind. 5 std. pausieren muß dachte ich #schock "das schaffst du NIE!" eben weil bei uns auf arbeit immer fresszeug rumliegt und ich zwischendurch gern ess.

aber genau da greift sis. insulin macht dick. daher den körper längere zeit ruhen lassen, nichts zum verdauen geben.
probieren geht über studieren. ich wieg zuviel, der speck muß weg. es geht! es ist eben eine ernährungsumstellung die wir für lange zeit beibehalten wollen. ich hab auch mit ww geliebäugelt, kann mir aber nicht vorstellen dieses jahrelang zu machen.
sattessen - nicht magen vollschlagen, wäh, dann müßt ich ja alles wieder rausbringen... oberhalb. nicht mein fall.

meine schwiegermutter hat mit ww 20kg abgenommen. ich beneide sie. ich weiß also, daß auch ww klappt. :-D


lg
yamie

Beitrag von knutschbacke07 30.01.10 - 18:51 Uhr

Hallo,

ich bin auch von dieser "Diät" begeistert und habe in einen Monat was einiges abgenommen. Gut, dank meiner Periode muss ich 2 kg abziehen :-[. Aber das wird schon. Was mich sehr erstaunt, dass ich wirklich keine Hungerattacken hatte. Das war vor der Diät nicht so. Die 5 Std. sind locker einzuhalten, wenn man sich an das Konzept hält. Nicht zu vergessen: Viel, viel trinken!!

LG
Melli

Beitrag von sparrow1967 30.01.10 - 19:52 Uhr

>>Nicht zu vergessen: Viel, viel trinken!!<<


Klar- das sollte man aber bei jeder Diät ;-) , denn dann ist der Magen schön voll.

Beitrag von knutschbacke07 30.01.10 - 20:29 Uhr

So ist es. Blöd nur, dass man die meiste Zeit aufs Klo rennen muss #augen

Beitrag von sparrow1967 30.01.10 - 23:42 Uhr

So füllt man dann die 5stündige Esspause ;-)
TRinken, rennen, trinken, rennen- da hat man keinen Kopp mehr fürs Essen ;-)

Beitrag von anonym5 31.01.10 - 09:32 Uhr

Ja da hast du recht.
Deswegen musste ich die letzten beiden Tage aufs viele Trinken verzichten.
Freitag abed waren wir im Kino wer will da schon mitten im Film ständig raus.Zumahl der Film sooo schön war.Und gestern waren wir mit Freunde unterwegs.
Aber heute ist wieder normales Programm.

Naja diesen 5 std Rhytmus wäre für mich auch nichts.Ich Esse dann wenn ich Hunger habe und mit WW klappt es super.

Liebe grüsse
Bibi

Beitrag von yamie 31.01.10 - 09:39 Uhr

ich bin ein trinkmuffel. ich müßte mich eher dazu zwingen. geht also auch ohne. :-p

#freu#schein

Beitrag von anonym5 31.01.10 - 09:54 Uhr

Ist aber nicht grade Gesund.Irgendwann meldet sich der Körper und das nicht grade sanft.


Bibi

Beitrag von yamie 31.01.10 - 10:14 Uhr

nein nein, ich trinke schon - klar. aber nicht so wie viele 2-3 liter am tag.


lg
yamie

Beitrag von anonym5 31.01.10 - 10:31 Uhr

Nagut 2-3 Liter ist ja auch ne menge die glaub ich kaum jemand schaft.
Ich sag immer 1.5 l mind. dazu sollte man sich zwingen;-)

Beitrag von yamie 31.01.10 - 09:37 Uhr

huhu,

genau, wenn man sich an das konzept hält. ich finds schon etwas "streng" und manchmal schwer einzuhalten. aber wenns tatsächlich klappt, freut man sich doch umso mehr und ist dementsprechend motiviert, gelle? ;-)
hab auch anfangs gedacht, die 5 std. schaffst du nie! ätschibätschi, geht alles!!

wie lang machst du schon sis? und wieviel hast du abgenommen? sportelst du nebenbei?



lg
yamie

Beitrag von unilein 31.01.10 - 17:15 Uhr

Habe auch von dieser Diät gelesen und mich aber nur grob daran orientiert - mal stärker, mal weniger. Hatte zwar nicht so rasante Erfolge wie ihr, aber trotzdem dauerhaft. Habe in 1,5 Jahren fast 20 Kilo abgenommen. Bin zufrieden ;-)

Beitrag von ladykracher68 31.01.10 - 21:44 Uhr

Hallo yamie,

Ich habe heut die zweite Woche hinter mir mach auch eine Ernärungsumstellung aber eine vom Max-Planck Institut,habe auch einen erfolg.Möchte aber ab Morgen wieder mein Müsli essen ,darf man bei eurer Umstellung wie ihr sie macht zu Mittag Kohlenhydrate mit Eiweiß essen ? oder nur Kohlenhydrate. Wann sollte das Abendbrot sein, weil mir wurde gesagt ab 18.00 Uhr ist Schluß.

Lg
Martina#herzlich

Beitrag von yamie 01.02.10 - 20:27 Uhr

hi martina,

müsli dürften wir auch morgens essen, allerdings nur mit kalorienarmen säften. milch ist tabu.
mischkost IST kohlenhydrate mit eiweiß. in form von belegten broten (als aufschnitt käse, putenwurst, eier...) oder nudel- reis- kartoffelsalate...

eigentlich sollte das abendbrot 6 std. nach dem mittag sein. bestenfalls nicht nach 19 uhr.


lg
yamie