Starkes Sodbrennen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von balea13 30.01.10 - 10:35 Uhr

Huhuuu ihr Lieben,

ich war gestern für 12 Stunden im Krankenhaus wg Verdacht auf Gestose da ich starke Oberbauchschmerzen sowie Rückenschmerzen (oberen) hatte. Aber alles ist bestens (Blutergebnisse, CTG, Urinwerte usw.) und so durfte ich abends wieder heim. Die Ärzte vermuten einfach dass der Kopf von unserer Maus (er ist noch oben) stark auf die Organe drücken (Magen etc.) und daher die Schmerzen. Heute habe ich keine Schmerzen mehr, freuu. Aber sehr starken Sodbrennen, eigentlich schon seit einer Woche. Doch grad besonders schlimm.

Habt ihr Tipps? Was kann ich dagegen tun?
Im KKH habe ich Medizin gegen Sodbrennen bekommen, Maagax oder wie es heisst mit Pfefferminze. Hat zwar geholfen für ein paar Stunden. Aber will eigentlich keine Medizin nehmen.

DANKE und LG

Balea mit Babygirl inside 33. Woche #verliebt

Beitrag von emmy06 30.01.10 - 10:37 Uhr

Gaviscon Advance
Das wirkt rein physikalisch und bildet eine Schutzschicht, die verhindert das der sauere Magensaft nach oben kommt.

Das war in der ersten Schwangerschadft mein Lebensretter, ich hab das flaschenweise verbraucht.



LG

Beitrag von sonne-1578 30.01.10 - 10:38 Uhr

bei mir hilft eine Tasse warme Milch.Aber ab und zu wenn es wirklich schlimm ist, muss ich durch.
lg sonne-1578;-)

Beitrag von sunflow82 30.01.10 - 10:59 Uhr

Kamillentee
Saft einer geriebenen, gepressten Kartoffel
Rennie (das geben die hier im KKH)

Beitrag von sihf811 30.01.10 - 11:00 Uhr

Huhu Balea,

das Sodbrennen macht mich auch noch total verrückt. Bin heute Nacht drei Mal aufgestanden, um einen Schluck Milch zu trinken. Hat aber jedes Mal nur kurz geholfen.

Habe dann einen Teelöffel mittelscharfen Senf gegessen. War absolut ekelhaft, aber es hat geholfen.

Mit Medikamenten gegen Sodbrennen bin ich vorsichtig. Habe während der ganzen SS noch kein einziges Mal ein Medikament genommen - kein Paracematol, nix gegen Sodbrennen....überhaupt gar nix -.

GLG Simone ab morgen 34 SSW #verliebt#verliebt#verliebt

Beitrag von katta0606 30.01.10 - 11:21 Uhr

Gaviscon !
Kann man nehmen, hab extra meinen FA gefragt, weil ich auch Sodbrennen habe :-(

LG katta, erst 21. SSW

Beitrag von nordseeengel1979 30.01.10 - 12:01 Uhr

Hallo Balea,

Du meinst wohl eher Maaloxan ??? Das hab ich auch bekommen und nehme es im Moment auch. Man kann bis zu drei Tabletten am Tag nehmen. Gibts ohne Rezept in der Apotheke...
Ohne denen würd ich die Nächte auch nicht mehr überleben.

Lg Nordseeengel 32.SSW

Beitrag von brina82 30.01.10 - 12:10 Uhr

Ich hab auch ein paarNächte nicht schlafen können vor Sodbrennen.
Mein FA hat mir jetzt Riopan empfohlen.
Seitdem ich es zu Hause hab, hatte ich natürlich kein Sodbrennen mehr. Ist ja typisch!!!