Schmierblutung = Richtige Periode?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von schallraucher81 30.01.10 - 10:41 Uhr

Hallo...

wie ihr alle hier möchte auch ich gerne schwanger werden... :-)

Ich habe aufgrund dessen, das meine Periode jetzt schon 4 Monate ausgeblieben ist, von der Frauenärztin Tabletten bekommen, die die Menstruation auslösen sollen.

Nach einer Woche der Tabletteneinnahme, kam nun endlich auch die mens, allerding nur bräunlich/rötliches Bluten, allerdings so wenig, das ich nicht mal einen Tampon brauche...

Das ist jetzt zwei Tagen so und ich ahbe das Gefühl das es schon wieder fast am abklingen ist.

Ist das jetzt als menstruation zu werden mit Hoffnung auf einen Eisprung oder wie kann man das einschätzen???

MfG
Sr81

Beitrag von girl08041983 30.01.10 - 10:59 Uhr

Huhu,

ich glaub nicht dass es deine Mens war, sondern nur Vorboten der Mens, bei mir ist das auch so erst SB und dann 2 Tage später richtige Mens.
Wenn das bis Mo immer noch so komisch ist, geh noch mal zu deiner Fa und klär das ab.

Lg Lia

Beitrag von schallraucher81 30.01.10 - 11:04 Uhr

Hallo...

danke für deine antwort...

ich hatte am donnerstag schmierbluten, am Freitag richtiges Blut, aber nicht viel und heute wieder schmierbluten aber seh wenig und fast wieder wech...

liegt das an den Tabletten oder warum ist das so komisch?

Habe am Donnerstag termin...mal schauen was der Fa sagt, wenn nicht rufe ich Monatg mal an...

LG
Sr81

Beitrag von girl08041983 30.01.10 - 11:06 Uhr

Huhu,

also bei mir haben solche Tabletten bis jetzt immer eine normal starke Mens gemacht und sie nie schwächer.

Wie gesagt, dein Fa kann dir sagen ob dass deine Mens war oder nicht

Lg Lia

Beitrag von iseeku 30.01.10 - 11:02 Uhr

hallo!

wenn du bisher 4 monate auf deine mens gewartet hast liegt die vermutung nah, dass du keine regelmäßigen eisprünge hast und sich auch die schleimhaut nicht entsprechend aufbaut - deshalb kaum blut.

am besten lässt du deine hormonwerte prüfen.
für einen aussagekräftigen status sollten 2-3 abnahmen im laufe eines zyklus erfolgen.
ein einmaliger hormonstatus zu begin eines zyklus ist oftmals eher unauffällig.

lg#blume

Beitrag von girl08041983 30.01.10 - 11:04 Uhr

#kratzBei mir baut sich auch ohne Eisprünge die Schleimhaut extrem auf

Lg

Beitrag von iseeku 30.01.10 - 11:12 Uhr

ich habe ja auch nicht auf deine situation geantwortet...
ohne weitere diagnostik der threadstellerin geh ich erstmal nicht von pco oder so aus.

ich gehe erstmal von niedrigen hormonwerten aus und da baut sich die schleimhaut kaum auf und man blutet auch nur unwesentlich nach dem auslösen.

Beitrag von schallraucher81 30.01.10 - 11:15 Uhr

Hallo danke für deine antwort...

also die schleimhaut baut sich schon auf sagt die FÄ, aber ich habe zu viel kleine folikel die das abbluten verhindern, daher auch die tabletten...

die tabletten sollten die follikel zum platzemn bringen was sie ja auch getan haben weil ja eine blutung da war... aber nun weiss ich das eben nicht zu deuten...

danke dir trotzdem

Beitrag von iseeku 30.01.10 - 11:27 Uhr

das hat mit "platzenden" follikeln eigentlich nix zutun.

so auslösetablleten bestehen ja aus gestagenen. wenn man diese absetzt kommt es zu einer minderversorgung der schleimhaut und diese wird dann abgestoßen.

hört sich ja dann doch eher nach pco an mit den kleinen follis...
lass dich am besten mal genau durchchecken...

Beitrag von resi-t 30.01.10 - 11:30 Uhr

Bei mir ist das auch so, wie Iseeku schreibt: habe auch keine ES von alleine und wenn wir die Mens auslösen ist es eher eine ganz, ganz leichte Blutung (meistens auch nur Schmierblutung), da sie die Schleimhaut nicht aufbaut (deswegen bekomme ich während der Stimu auch extra noch Östrogene, damit sie sich aufbaut).

Lg,
Resi mit #stern#stern (9.SSW) und #stern (14.SSW)

Beitrag von girl08041983 30.01.10 - 11:42 Uhr

Huhu Resi,

bei mir war es noch nie das Problem, hab zwar ohne Hilfe keine Eisprünge mehr, aber Schleimhautprobleme hatte ich noch nie, hab zu viel als zu wenig.
Als ich Stimuliert hatte war meine Schleimhaut schon 3cm bevor der ES ausgelöst wurde.

Lg Lia

Beitrag von resi-t 30.01.10 - 12:30 Uhr

Das ist wirklich viel. Bei mir baut sich ohne zusätzliches Östrogen gerade mal 3-5mm auf. Ohne Stimu nur 1mm (aber da habe ich dann auch kein ES).

Lg,
Resi

Beitrag von girl08041983 30.01.10 - 12:32 Uhr

Huhu,

ja das wäre bei mir ehrlich gesagt auch mal ein Traum, ich hab schon seit Anfang an eine Mens von 6-7 Tagen gehabt, wenn ich dann andere sehe, die dann nur 3-4 Tage habe werd ich schon neidisch.

Lg Lia

Beitrag von resi-t 30.01.10 - 12:41 Uhr

Bei mir ist die Mens aber auch manchmal so lang (halt nur sehr wenig Blut, aber dafür länger) und durch Progesteronmangel auch oft vorher schon Schmierblutungen.

Hatte jetzt 1 Zyklus lang die Pille genommen (Pillenvorzyklus für IVF) und heute meine Blutung bekommen (ohne Schmierblutungen vorab) und auch relativ stark. Ist schon recht ungewöhnlich für mich.

Kann man denn was nehmen, was die Schleimhaut weniger aufbauen lässt?

Lg,
Resi

Beitrag von girl08041983 30.01.10 - 12:57 Uhr

Ja manchmal bei mir ist sie immer so lang, egal ob ich was nehme oder nicht.

Die Frage hab ich mir ehrlich auch schon gestellt, genauso wie stark die Schleimhaut aufgebaut ist ohne das ich was nehme. Werd mal meinen Fa fragen, wenn ich dem wieder über dem Weg laufe.

Lg Lia

Beitrag von julimond28 30.01.10 - 11:05 Uhr

Hallo Sr81,

also ob du einen eisprung hattest kann ich dir leider auch nicht sagen??
Hat deine FÄ dir denn Blut abgenommen??
Also ich habe damals auch ungefähr vier Monate meine Tage nicht bekommen, ebenfalls anch absetzen der pille! Meine FÄ hatte zwar eine Vermutung, aber sie hat mir sofort eine Überweisung für die KiWuKlinik mitgegeben!
Meine Ärztin in der Klinik war da aber auch sehr überrascht, es ist wohl oft so das die FÄ am anfang selber "rumdoktorn"!
Frag' vielleicht beim nächsten besuchj einfach mal nach!

Vielleicht dauert es nur etwas bis sich alles einspielt, nach langer pilleneinnhame ist es ja oft so!
Vielleicht will sie alles ein bißchen anstupsen!
Hattest du denn schonmal irgendwelche Probleme? Vielleicht bevor du die pille genommen hast??
lg julimond