Welche grosse Binden nehmt ihr für den Wochenausfluss?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von balea13 30.01.10 - 10:50 Uhr

Frage steht schon oben :-)

Habe zwar noch ca 7 Wochen Zeit :-D

Aber kürzlich beim DM habe ich mir mal Gedanken gemacht welche Binden ich für den Wochenausfluss dann nehmen sollte...

DANKE UND LG

Balea mit Babygirl inside 33. Woche #verliebt

Beitrag von fundevogel 30.01.10 - 10:59 Uhr

Ich habe die günstigen von Netto gehabt. Aber wichtig ist (denke ich mal), dass sie dick genug sind und Flügel haben. Manche Hebammen sagen ja keine mit Plastik, aber ich hatte trotzdem welche. Ich hatte immer Angst dass was durchgehen könnte, deshalb waren die Flügel so super...kein verrutschen.

Noch ne schöne Kugelzeit....sie vergeht so schnell

LG
Kathi und Lasse (der jetzt auch schon 6 Monate alt ist)

Beitrag von lena33 30.01.10 - 11:15 Uhr

Hallo,
Die einzigen, die ich ohne Plastik gefunden habe sind die von Camelia.
Da gibt es verschiedene Stärken, aber mit den dicken für die Nacht kommst Du gut aus, glaube ich. Ansonsten würde ich solche wie es im Krankenhaus gibt für den Anfang empfehlen (Flockenwindeln).
Bloß keine mit einer Plastikoberfläche.
Alles Gute,
Lena

Beitrag von superschatz 30.01.10 - 12:29 Uhr

Hallo Balea,

für die erste Zeit daheim habe ich die Surfbretter von Pelzi genommen. Die gibts bei dm bei den Windeln. #schein So fühlte ich mich einfach sicherer. :-D
Danach dann...#kratz weiß ich schon gar nicht mehr.

LG
Superschatz
http://www.erdnuss-flip.de

Beitrag von muffin357 30.01.10 - 12:37 Uhr

ich war mit camelia und DM-eigenmarke auch super zufrieden ...

es stimmt schon --- keinesfalls mit plastikfolie wegen der pilzgefahr... (klar kann man glück haben - aber ich würds nicht riskieren)


lg
tanja

Beitrag von dinchen7 30.01.10 - 13:59 Uhr

Hallo,

ich hatte die ersten Tage die aus dem KH und dann die dünnen von Camelia (ohne Plastik) für die Nacht bzw. auch die Normalen.
Allerdingd muss ich dazu sagen, dass ich einen KS hatte und da die Blutungja nicht so ist wie bei einer Normalen Geburt. Hab aber von anderen die Empfohlen bekommen.

Lg und noch eine schöne Kugelzeit

Dinchen mit Jonas ( der am Dienstag schon 6 Wochen alt wird)

Beitrag von hej-da 30.01.10 - 15:40 Uhr

Hallo!

Ich rate dir auf jeden Fall nur eine Packung zu kaufen.
Ich war damals bei Aldi und habe von allen angebotenen eine Pck gekauft.
Dann waren wir etwas länger als geplant im KH und dort hab ich von ner Freundin noch ne Packung bekommen (ihr Rest).
Die ersten Tage im KH hab ich die riesen Surfbretter genommen, dann die kleinen.
Als wir zuhause waren, hatte ich nur noch wenig Wochenfluss so dass ich die ganzen Binden tatsächlich fast umsonst gekauft habe. Fand die dann auch irgendwie doof und unbequem, hatte Angst, dass man die sehen könnte etc. und hab mir noch andere gekauft. Jetzt habe ich tatsächlich einen Schrank voller Binden die ich niemals brauchen werde#rofl#rofl#rofl#rofl

Beitrag von kroenchenprinzessin 31.01.10 - 07:16 Uhr

Meine Hebi hat mir so nen 100er Pack vom Schlecker, Marke AS Schlecker mitgebracht, die sind super :-)

LG Becky mit 5 Kids#verliebt

Beitrag von kaykay86 31.01.10 - 21:57 Uhr

Meine Hebi jhat mir zurecht geraten, binden von camelia zu nehmen, die nicht diese "Zusatzschicht" haben, da die herkömmlichen (wie von always) schnell anfangen zu stinken.

Allerdings sind mir diese fast noch zu dick... mal sehen was ich da noch mache... : )

LG, KayKay