verheiratet der Sex lässt nach und unheimliche Sehnsucht

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von fäger 30.01.10 - 10:59 Uhr

HAllo zusammen heute mal in schwarz.

Tja wo soll ich anfangen mein Mann und ich führen eigentlich eine tolle Beziehung, wir haben ein kleines Kind das Gesund und sich prächtig entwickelt. Uns geht es finanziell gut, wir haben eine shnucklige Wohnung, 2 Autos und wir lieben uns sehr.

ABER

Unsere Sexleben ist seit der Schwangerschaft und seit der Geburt sowas von im Keller...... das höchste der Gefühle ist nach 6 Wochen einmal Sex zu haben. Und dieser wie soll ich sagen ist dann auch nicht gerade prickelnd. Der Sex mit meinem Mann ist Ok, aber guter Sex ist einfach etwas anderes!!!!

Wir reden eigentlich offen darüber, und er weiss das mir der Sex nicht reicht, er hat einfach keine Lust, und wenn er mal Lust hat reicht ihm das wenn er sich einer runter holt. ER sagt er findet mich anziehend attraktiv und er hätte auch gar nicht das Bedürfniss sich anderweitig umzusehen, da er so sein o-ton eine scharfe braut zuhause hat, die er nicht mal schafft zu Befriedigen was soll er dann mit anderen Frauen ...... hm ...... recht hat er ja ..... aber nichts desto trotz reicht es mir nicht und mein verlangen nach sex wird immer grösser.....

Jedenfalls habe ich letzes Wochenende jemanden kennengelernt wir waren auf einer Faschingsparty..... dieser Mann hat mich verrückt gemacht....... wir haben heftigst geflirtet und ich hätte mir alle meine unerfüllten Wünsche an ihm ausleben können ..... allerdings nur gedanklich. Jedenfalls hat dieser Mann meine e-mailadresse rausbekommen, seit einer Woche schreiben wir uns jetzt erotische Phantasien. Er würde mich gerne treffen um diese auszuleben ..... und ich muss ganz ehrlich sagen mein Verlangen wird von Tag zu Tag grösser....... Diese Sehnsucht hat allerdings nichts mit Liebe zu tun sondern ist rein sexuell ....... kennt das jemand von euch ..... wie habt ihr euch da verhalten ..... es würde mich wahnsinnig reizen .....

Hat jemand ein paar Ratschläge?????

Beitrag von ~~~ 30.01.10 - 12:16 Uhr

Also, du hast 2 Möglichkeiten.

Erstens, du bist treu und hast ein gutes Gewissen, aber weiterhin schlechten seltenen Sex, oder du wagst es, dein Sexleben zu bereichern.

Das kannst nur du allein entscheiden.

Was sagt dir dein Bauchgefühl?

Wäge es ab und entscheide dann...

Viel Glück#klee

Beitrag von fäger 30.01.10 - 12:26 Uhr

hm ..... mein Bauchgefühl sagt..... willenlosen leidenschaftlicher Sex ......

aber mein Kopf sagt mir was anderes ......

ist doch verrückt .....

ich hätte nie gedacht das ich mal in so eine Situation komme !!!!

Beitrag von ~~~ 30.01.10 - 12:30 Uhr

Ja, so eine Situation ist immer bescheiden.

Wenn du es wirklich möchtest (kann ich nur zu gut verstehen), dann sag deinem Mann nie etwas wenn du mit ihm zusammenbleiben möchtest.

Der Kopf sieht die Gefahr, ist klar. Aber, wenn du dir vorstellst, den Rest deines Lebens diesen Sex zu haben, denke ich, sollest du es dir woanders holen.

Wie gesagt, es ist dann erstmal keine Liebe, nur Sex...

Aber was ist, wenn du dich verliebst?

LG

Beitrag von fäger 30.01.10 - 12:33 Uhr

Hm meinst du man kann sich durch körperliche Anziehung verlieben ...... das kann ich mir nicht vorstellen .... wobei ich hätte mir auch nciht vorstellen können in so einer Situation zu kommen ...... ich glaube sogar das es für meinen Mann ok wäre den er weiss schliesslich das ich dieses Bedürfnis habe ..... allerdings habe ich auch Angst das es die BEzeihung kaputt macht ...... wenn ich ein Narchicht von dieser Person bekomme schaltet mein Kopf völlig ab ich habe dann ein reines Kopfkino in mir was mich fast wahnsinnig macht .....

Beitrag von stellamarie99 30.01.10 - 17:19 Uhr

Ja, ich denke, dass man sich verlieben kann, wenn man öfter mit jemanden zusammen ist und Sex hat.

Du meinst, dein Mann hätte nichts dagegen? Dann frag ihn einfach, was er davon halten würde...

Wenn du so verrückt auf den Sex bist, dann mach es.

LG

Beitrag von ich1412 30.01.10 - 13:36 Uhr

hmm also ich kenne es nur zu gut!!! mir ging es so lange genauso wie dir!!!

ich und mein mann haben uns letzen sommer getrennt, zwar noch wegen anderer sachen aber egal!

naja, ich lernte erst einen anderen mann kennen und wir haben uns genauso geschrieben wie du es beschreibst, naja und was soll ich sagen, nach kurzer zeit haben wir uns getroffen....und seid dem hatte ich den besten sex meines lebens!!!! ;-)

nunja, es ist jetzt aber so das ich und mein mann einen neuen versuch starten! naja, leider hat sich am sex nichts geändert, eher im gegenteil!!! ich liebe ihn wirklich aber der sex :-[

mein verlangen nach guten sex ist unwarscheinlich groß und ich muss wirklich mit mir kämpfen das ich mich nicht wieder mit dem anderen treffe, denn betrügen möchte ich meinen mann nicht, aber ich weiß auch nicht wie ich das noch lange so durchhalten soll....es fehlt mir so sehr!!!

ich weiß auch nicht weiter :-(

naja, letzendlich musst du das ganz alleine entscheiden....und du musst mit dem gewissen leben können!!!!

lg

Beitrag von dina2009 30.01.10 - 18:49 Uhr

hey,

also ich war auch in der Situation. In der Beziehung gab es meines erachtens zu wenig Sex und auch zu wenige Aufmerksamkeite,n Zärtlichkeiten oder Berührungen. Ich habe im Geschäft jemanden kennen gelernt und wir haben auch sehr rege unsere Phantasien und Bedürfnisse ausgetauscht. An der Weihnachtsfeier haben wir uns dann geküsst und ich muss sagen, bis zu diesem Zeitpunkt dachte ich es ist okay. Ich konnte mir nicht erklären, was es war. Irgendwas hat mich angezogen, dazu kamen nette Worte und Komplimente für die ich sehr empfänglich war und die mir sooo gut getan haben.

Vorletztes Jahr hat mein Schatzi es dann raus bekommen. Erst in diesem Moment wurde mir klar, was ich gemacht habe. Da habe ich erst richtig gemerkt, wie sehr ich ihn damit verletzt habe. Am liebsten hätte ich die Zeit zurück gedreht.

Die Tage darauf haben wir viel geredet, viel geweint und es aufgearbeitet. Er konnte mir verziehen und mir eine neue Chance gegeben.

Mittlerweile sind wir 8 Jahre zusammen und wünschen uns ein Kind. Er ist meine große Liebe und manchmal wenn ich so drüber nachdenke was ich ihm genau angetan habe, muss ich weinen.

Ich hätte es nie verkraftet wenn er mir das angetan hätte und eigentlich war sein Motto immer das es keine zweite Chance gibt.

Wegen sowas hätte ich beinahe alles verloren, was mir lieb ist....

Überlege Dir genau ob Dir ein "Flirt" das Wert ist. Ich denke manchmal darüber nach, was gewesen wäre wenn ich damals die Beziehung beendet hätte. Wäre die Situation dann eine andere bzw. bessere???

Letzendlich musst Du entscheiden, aber ich habe gelernt, das es selbst in "Sex-Schwachen" zeiten Mittel und Wege gibt um über die Runden zu kommen :-)

Ich hoffe, ich konnte Dir mit meinem Erlebniss etwas weiter helfen.

Folge Deinem Herzen und Du wirst die richtige entscheidung treffen.

Alle Liebe von mir...#liebdrueck

Beitrag von sonnelieb08 31.01.10 - 09:03 Uhr

Hallo, ist eine heiße Sache.
Vor ca 8 Jahren hatte ich das selbe. Meine Ehe war dann auch zu ende. Ich weiß was du momentan fühlst, ich habe das selber gefühlt. Damals, wen ich nur daran gedacht habe wie schon es mit ihm ist, bin ich gekommen. Mein ganze Körper hat gezittert wenn er mich angefast hat, ich konnte nicht mehr klar denken was ich da tue, was ich meinem man an tue und meinen Kindern. Alles war für mich egal. Das war nur eine Affäre und ich werde niemals das wieder tun. Denke nicht das du mit so einem Mann eine Beziehung aufbauen kannst, denke nicht das der sex mit dem neuen immer so sein wird. Eines Tages wirst du erwachen und wirst merken das du alles verloren hast. Aber die Entscheidung musst du treffen. Wenn du Fragen hast kannst ja mir schreiben.
lg.lilli