und noch eine Frage: Schlafsack für Mai-Babys

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von elke92 30.01.10 - 11:35 Uhr

Hi
jetzt noch eine Frage zum Schlafsack?
wir haben ET am 01.05. Aber klar, die Kiddis kommen, wenn sie wollen und nicht wenn wir es wollen.

Kauft ihr dicke oder dünne Schlafsäcke?

Habe den Eindruck, dass man im Moment nur dicke Schlafsäcke findet in den Babygeschäften (Oder ich hab noch nicht richtig geschaut)

Aber eigentlich müsste doch ein dünner Schlafsack für ein Mai oder evtl. Aprilbaby reichen. Ich kann doch immer noch eine Fleecedecke drüber legen. Die ersten Monate drehen die sich doch nciht, so dass mit einer Zusatzdecke ja nichts passieren kann (die kann ich ja auch mit so Klammern am Kinderbett festmachen, wenn ihr versteht was ich meine)

Danke für eure Antworten.

LG Elke mit Ü#ei 28. SSW und 2#stern

Beitrag von axaline 30.01.10 - 11:46 Uhr

Es kommt ja auch immer darauf an, was Du dem Kind unter dem Schlafsack anziehst.

Ich habe das Mäxchen von Alvi, Der Aussensack ist ja auch ziemlich dick, aber wenns warm ist benutze ich eben nur die Innensäcke.
Bzw. kann man auch das Kind nur im (LA-)Body in den Aussensack legen.

Decke würde ich lassen, am Anfang mag das noch gehen aber wenn die anfangen sich zu bewegen ist das zu gefährlich, wegen Erstickungsgefahr.

Gruß Janine (27/28 SSW)

Beitrag von elke92 30.01.10 - 11:50 Uhr

Danke für die Antwort.

Klar, wenn sie sich mehr bewegen, kann es mit der Decke gefährlich werden.

Ich muss wohl einfach die Dinger mal genauer unter die Lupe nehmen ;-)

Danke und schöenen Tag noch

Beitrag von mukmukk 30.01.10 - 12:52 Uhr

Hallo!

Wir haben die Alvi-Schlafsäcke und Finja hat anfangs (geb. 25. Mai 2009) im Innen- und Außensack geschlafen. Als es dann sehr heiß war, auch mal nur im Außensack. Aber wenn sie noch gaaaaaanz klein sind, können sie die Wärme ja noch nicht so gut halten.... Immer schön im Nacken fühlen ob das Kind schwitzt oder kalt ist!

Wir haben Alvi-Säcke in den Größen 50/56, 56/62 und 62/68 alle samt Innen- und Außensack (mal zusammen, mal getrennt) genutzt - und wir wohnen im DG wo es schön warm ist... Ich denke schon, dass man für die ganz kleinen auch ab und an den "dicken" Schlafsack benötigt! Auf eine richtige Bettdecke würde ich hingegen verzichten, wir besitzen bisher keine sondern nur so leichte Babydecken (Baumwolle). Aber das muss letztlich jeder selbst entscheiden! :-)

LG,
Steffi

Beitrag von tuttifruttihh 30.01.10 - 13:05 Uhr

Also wir haben am 2. Mai Stichtag und haben zwei normale Schlafsäcke, nicht sonderlich dick aber auch nicht besonders dünn. Aber ist es nicht egal, wann das Baby geboren wird? Im Schlaf-bzw. Kinderzimmer sollte man doch das ganze Jahr über konstante 18°C haben #kratz

Wir ziehen dann evt. einen etwas dickeren Schlafanzug drunter oder wenn es wirklich warm ist und es im Schlafzimmer wärmer als 18°C ist, dann evt nur einen Langarmbody im Schlafsack.

Lg Saskia mit Babygirl Fiona (27.SSW)
http://buettnersbauchzwerg.soo-gross.de/home.html

Beitrag von hoffnung2010 30.01.10 - 21:29 Uhr

? wie bekommste im hochsommer konstant 18 grad hin im kinderzimmer? habt ihr klimaanlage? sonst kann ich mir nich vorstellen, wie das gehen soll......

lg hoffnung

Beitrag von hej-da 30.01.10 - 15:27 Uhr

Hallo!

Ich habe ein Juni- Baby und wir hatten Anfangs 2 recht dicke Schlafsäcke in der Größe 50/56. Man muß ja bedenken, dass ein Baby aus einer 36° warmen Umgebung kommt#schwitz
Zudem wars im Juni zeitweise echt kalt und mein Wurm hatte sowieso Probleme seine Temperatur zu halten. Ich war jedenfalls froh, dass ich keine dünnen Sommerschlafsäcke hatte.

LG