Angelsound- Gründe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von matildal 30.01.10 - 12:24 Uhr

Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren, was euch dazu bewogen hat, euch einen Angelsound zu kaufen.
Angst? Neugierde? In welchen Situationen nutzt ihr ihn?

Ich möchte niemanden angreifen, ich lese nur oft, dass sich jemand den AS kauft, um zu wissen, dass das Kind lebt und alles in Ordnung ist und dann klappt das mit dem Gerät nicht und die Panik bricht aus... Ich habe auch manchmal Angst um meinen Zwerg, aber wenn ich mir vorstelle, dass ich schon in der SS anfange, das Kind so zu kontrollieren, wie wird sich das dann im Leben fortsetzen?

Nicht böse gemeint!

Matilda mit Carlo (28 SSW)

Beitrag von pia2108 30.01.10 - 12:29 Uhr

Der ausschlaggebende Grund war mein Mann. Er ist nur Zuschauer und da ich ihn so stark wie es geht einspannen möchte, damit er schon so früh wie möglich eine Bindung aufbauen kann, war es eine super Investition! Er ist immer so süß wenn er das Herzchen hört undfrag dann immer:"Ist DAS UNSER BABY?" Einfach toll. Zumindest bis man auch einen Bauch sieht und die Bewegungen von außen spürt.
Natürlich, eine kleine Sicherheit dass es dem Würmchen gut geht ist es auch, aber man sollte sich niemals so verrückt machen!
Lg und ich hoffe du kannst das verstehen.
Pia + Würmchen (11+0)

Beitrag von rockygirl 30.01.10 - 12:41 Uhr

Jap, stimme meiner Vorrednerin zu,
hab´s gekauft dass mein Mann auch "teilnehmen" kann und vom Käfer auch schon früh was mitbekommt. Er hat wenig Gelegenheit bei den Untersuchungen dabei zu sein und so kann er wenigstens das Herzchen sehen, wenn schon das "Winken" auf dem US ausfällt ;-). Wenn ich ängstlich wäre hätte ich´s so früh (bin bei 12+6) gelassen, denn man findet nur wenn man Glück hat den Herzschlag, das würde mich sonst bestimmt verrückt machen.

Lg rockygirl

Beitrag von abenteuer 30.01.10 - 12:41 Uhr

Hi.
Mein Grund ist Panik- Vermeidung ;-)

In meiner ersten SS hatte ich noch keinen Angelsound. Ich bin wahnsinnig vor Angst geworden. Irgendwie befüchtete ich andauernd, dass das Kind nicht mehr lebt. Erst als ich die Bewegungen spürte, ging es mir besser.
Das wollte ich NIE WIEDER durchmachen müssen.

Heute (wie schon in meiner letzten SS) nehme ich kurz das Gerät, horch einmal am Tag rein und bin glücklich. Irgendwann findet man das Herz immer ;-) Es ist toll mit Sicherheit zu wissen, dass der Kleine noch lebt. Grade vor einem Arztbesuch sichere ich mich nochmal ab- falls ich nichts höre, bin ich jedenfalls auch eine schlimme Nachricht vorbereitet.
Der Gedanke tagelang mit einem toten Baby rumzulaufen und es nicht zu merken, wär mich mich der schlimmste Alptraum.

Und nein- ich bin keine Glucke, nur weil ich ein solches Gerät habe. Meine Kinder sollen später selbständige Menschen werden- und das fördere ich auch.
Allerdings habe ich bei meinen 18 Mon. alten Zwillis noch nachts das Angel Care an. Es gibt mir Sicherheit und schadet dem Kind nicht.

Mein 4 jähriger hat sowas natürlich nicht mehr. (Angelcare hab ich mit 2 Jahren entfernt). Und er ist mein bestes Beispiel dafür, dass man keinen Kontrollzwang entwickelt. Wie jedes andere Kind kommt er auch mal mit ner Schramme vom Spielplatz und hat kein Problem damit alleine woanders zu bleiben (z.B. Kindergeburtstage).

lg abenteuer mit #ei (16.SSW)

Beitrag von rockygirl 30.01.10 - 12:57 Uhr

Hi,

brauchst dich doch nicht zu rechtfertigen. Wenn´s dich beruhigt ist doch prima. ne entspannte Mutti brütet entspannte Kinder ;-)
Meinst du mit Angel Care nen Babyphone? Wenn ja, das ist doch normal, haben viele die ich kenne noch bei Kindern mit 2 und älter. man will die Kleinen Käfer nachts wenn sie weinen doch auch hören und nicht ewig schreien lassen (wenn man nicht gleich nebendran schläft oder ein kleine Murmeltier ist).
Jeder soll tun, was einen ruhiger macht. Wenn´s so bei dir klappt ist doch prima.

LG rockygirl

Beitrag von dat-melli 30.01.10 - 13:56 Uhr

Mein Grund war mir dieses Gerät zukaufen, weil meine #schwangerschaft ungeplant war und mein Partner das #baby nicht unbedingt wollte, ich habe mich trotz allem dafür entschieden und um ihn etwas an diese Situation heranzuführen und das eine Bindung entsteht, habe ich mir dieses Gerät gekauft.
Hat auch noch ein guten Nebeneffekt und zwar meine Tochter (4) findet es auch ganz spannend. ;-)

Beitrag von hardcorezicke 30.01.10 - 14:01 Uhr

ich habe ihn mir gekauft um die gewissheit zu haben das mein krümel sich doch nicht verabschiedet hat.. na und...

ich hatte letztes jahr eine Fg und hatte halt wieder angst davor...

ich hatte bei dieser schwangerschaft bisher 0 anzeichen... und mir hat er sehr geholfen..und mich sehr beruhigt.. ich würds am anfang auch wieder nutzen..

lg