Ständig "gute" Ratschläge..

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von san-dra84 30.01.10 - 12:27 Uhr

Hallo..

meine Kleine, 11 Wochen, ist gerne etwas quengelig wenn wir unterwegs sind und sie eigentlich lieber auf den Arm möchte. Besonders schlimm ist es im Rückbildungskurs...
Die erste halbe Stunde ist sie noch ganz lieb aber dann wird sie bald richtig laut... und dann gehts los!!

" Du verwöhnst sie total! Lass sie doch mal schreien!
"Nimm sie hoch, sonst steckt sie anderen auch noch an!"
" Sie wird bestimmt nicht satt!"
" Sie hat Bauchweh!"
" Leg sie doch mal auf den Bauch!"
" Vielleicht ist ihre Windel voll!

Oder wenn wir zu Besuch bei meiner Schwiegermutter sind, fängt sie immer an wenn die besagte sie auf den Arm nehmen will, und dann gehts wieder los!

"Sie ist schon total das Mamakind!"
" Du verwöhnst sie zu sehr!"
" Du erziehst sie zum fremdeln!"

Dabei weint sie bei anderen nicht!! Keine Ahnung wieso!

Trotzdem ätzend diese Sprüche! Kenn ihr das auch?

So,sorry, mußte mir mal Luft machen!!

Lg, sandra

Beitrag von nana2909 30.01.10 - 12:28 Uhr

ooooh jaaaaa....das kenne ich nur zu gut. Jeder weis immer alles besser als die eigene mama...schon klar!

Beitrag von nadine84 30.01.10 - 12:37 Uhr

Jaaaaaaaaaaaaaa!!!!!!!!!! und es ko... mich sowas von an!

Meine Schwägerin ist genau so.
Gib dem Kind mal was richtiges zu essen, vom stillen wird sie ja nicht mehr richtig satt!

Leg sie doch mittags ins Bett zum schlafen und nicht auf ihrer Spieldecke.

Eine Zeit lang ist Melina mittags nur bei mir im Schneidersitz eingeschlafen, also sie lag dann so auf meinen Beinen wenn ihr versteht was ich meine.
Dann hieß es direkt, verwöhn sie mal nicht zu sehr!
So ein quatsch! Babys kann man noch gar nicht verwöhnen. Ihre Schlafgewohnheiten ändern sich noch soooo oft!

Aber das müssen wir wohl alle durchmachen #liebdrueck

LG Nadine mit Melina ( Monate) #blume

Beitrag von xyz74 30.01.10 - 12:49 Uhr

meine Standardantwort auf diese Sprüche:

"Ja! Ich weiß! Ich bin eine total unfähige Rabenmutter! Mir tut mein Kind auch schon total leid, dass es mit mir gestraft wurde!"
Dann ist Ruhe!

Beitrag von naschi86 30.01.10 - 12:59 Uhr

xD ha ha das find ich gut wirlich echt klasse #rofl
daumenhoch !!!! :-)

aber nur so kapieren es die leute :-)

Beitrag von angelwings... 30.01.10 - 15:11 Uhr

jaaa #rofl
genau so reagier ich auch! da kommen immer groooße augen! haha u ich lach mir eins!

nicht ärgern lasse mädls..wir sind alle super mamis!

Beitrag von biene8520 30.01.10 - 13:37 Uhr

Hallo Sandra!

Ja ja, in der Schwangerschaft fängst meist mit den "guten" Ratschlägen an, übers Babyalter und ich glaube, es hört nie auf!

Unsere Kleine ist jetzt 2 Jahre, bin mit dem 2. Kind schwanger und höre auch noch dauernd solche gut gemeinten Ratschläge.... Ohren einfach auf Durchzug schalten!

Und einfach mal hier auskotzen! Das hilft! ;-)

LG
Biene

Beitrag von emeri 30.01.10 - 14:57 Uhr

hey,

ach, das kennt doch jede mutter. war bei mir auch so. habe den zwerg immer sofort hochgenommen wenn er anfing zu quengeln. mir war einfach danach. da kam dann auch "du verwöhnst ihn total", "der wird dir nie wieder vom arm gehen", "du bist ja so eine glucke". meine antwort: "ja, ich bin eine glucke!" :)

und siehe da, jetzt ist zwerg schon 9 monate, ein total fröhliches, selbstzufriedenes kind mit relativ hoher frustrationstoleranz (gut, das kann sich ja auch noch ändern). da konnte ich mir letztens ein "ich scheine doch nicht alles völlig falsch gemacht zu haben!" nicht verkneifen. :-)

lg emeri

Beitrag von nofretete1983 30.01.10 - 15:11 Uhr

Andere erziehen Dein Kind immer besser!

;)

LG und nicht aufregen

Beitrag von kathrincat 30.01.10 - 16:43 Uhr

sag einfach mein kind meine entscheidung, geht euch nichts an, ich muss damit leben.