Wir sollen die Kosten für den Sehtest (Augenarzt) selbst bezahlen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von gotschie 30.01.10 - 12:56 Uhr


Hallo,

die Tage hatten wir die U8 bei unserer 4 jährigen Tochter. Sie hat auch fast alles mitgemacht - bis auf den Seh- und Hörtest.

Jetzt haben wir 2 Überweisungen bekommen - eine für den HNO, wo die Kosten übernommen werden und eine Überweisung für einen Sehtest beim Augenarzt. Hier sollen die Kosten nicht übernommen werden, da dies angeblich nicht mehr von den Kassen übernommen wird. Auch die Arzthelferin beim Augenarzt hat sich sehr wage ausgedrückt. " Es können Kosten bis ca. 50,- EUR auf sie kommen, aber wir können auch mal schauen...."

Ich bin schon ziemlich sauer - auch auf den Kinderarzt, weil ich den Sehtest nicht gerade als "kinderfreundlich" (sollte verschiedene "E" lesen und hatte nach 5 keine Lust mehr - die Arzthelferin keine Geduld mehr) empfungen habe.

Was ist denn nun mit den Kosten ?

Viele Grüße
Gotschie


Beitrag von curlysue2 30.01.10 - 13:09 Uhr

Hi!

Ich würde mal bei Eurer Krankenkasse anrufen und dort nachfragen ob ud wieviel die übernehmen. Wir sind bei der AOK Rheinland. Und selbst bei dem von uns angstrebten (und von unserer Augenärztin empfohlenen) Zusatzkontrolle kurz vor der Schuluntersuchung, sowie bei der jährlichen Augenkontrolle müssen wir nicht einen Cent bezahlen. Bei der jährl. Kontrolle kann es aber daran liege, dass von meiner Seite aus fast alle eine Brille haben und so wegen dem bestehenden Risiko das übernommen wird.

LG

curlysue

Beitrag von dore1977 30.01.10 - 14:27 Uhr

Hallo,

ruf bei der Krankenkasse an und frag nach. Ich gehe aber davon aus das sie den Sehtest übernehmen.

Meine Tochter musste auch zum Sehtest vor der Einschulung und der Augenarzt hat auch versucht das uns aufzudrücken. Ich habe dann mit der Krankenkasse telefoniert mir bestätigen lassen das sie den Test natürlich übernehmen und habe den Wisch dem Augenarzt vorgelegt. Der war natürlich maulig weil er das natürlich viel lieber Privat abgerechnet hätte.

Ich habe das inzwischen schon sehr oft von Augenärzten gehört.
Wie gesagt frag bei der Krankenkasse nach und lass im Zweifelsfall den Arzt halt rummaulen.

LG dore

Beitrag von fruehchenomi 30.01.10 - 14:36 Uhr

Generell würde ich die Krankenkasse anrufen, wenn ich für ein Kind was bezahlen soll, denn es ist so gut wie fast alles frei. Die Ärzte können eben privat einen höheren Satz abrechnen und versuchen es. Da würde ich lieber einen anderen Augenarzt aufsuchen.
Gehören diese Tests zur U 8 ? Wieso sollte man die dann zahlen ? Kasse anrufen !
LG Moni

Beitrag von tantelotti 30.01.10 - 16:14 Uhr

hallo.
Alles Quatsch.
War mit beiden Kindern zum Sehtest weil meine Augenärztin das empfielt.Alles war kostenfrei , es wurden sogar Tropfen in die Augen gegeben um eine noch genauere Diagnose zu stellen.
LG tantelotti

Beitrag von vickyhh 30.01.10 - 19:37 Uhr

Hallo,

also hier ist ja was los. Das ist mir ja völlig neu und ich habe zwei Kinder. Und mit beiden war bzw. bin ich noch immer regelmäßig beim Augenarzt. Noch nie habe ich gehört das man dafür selber zahlen muss! Schau lieber das du einen vernünftigen Augenarzt findest.

LG

Beitrag von mausi1086 30.01.10 - 22:33 Uhr

Hallo,
ich musste tatsächlich auch für die Untersuchung beim Augenarzt bezahlen und unsere Krankenkasse hat es nicht übernommen. Waren 30 Euro. Das war die Untersuchung, wo die Kiddies Atropin getropft bekommen und dann das Auge untersucht wird. Laut meinem Augenarzt wird die Untersuchung schon seit einiger Zeit nicht mehr von den Kassen übernommen.

Liebe Grüße