Am Montag geht Alessia ihren letzten Weg ! Suche ....

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von fee1972 30.01.10 - 15:09 Uhr

Hallo ihr Lieben !

Meine Schwester mußte am Dienstag ihre Alessia n der 30. Woche still zur Welt bringen .

Am Montag geht Alessia ihren letzten Weg hinauf zu den Sternchen !

Habt ihr bitte wunderschöne Gedichte für mich für den unermeßlichen Schmerz !

Ich habe nichts passendes gefunden .

Helft mir bitte


LG von einer traurigen Dany

Beitrag von 71292 30.01.10 - 15:20 Uhr

Still! Seid leise,
es war ein Englein auf der Reise.
Es wollte nur ganz kurz bei EUCH sein,
warum es ging - weiß Gott allein!
Es kam von Gott, dort ist es wieder,
wollt kurz nur auf die Erd´ hernieder.
Ein Hauch nur bleibt von ihm zurück,
in EUREM Herz ein GROSSES Stück!
Geht nun ein Wind an mildem Tag,
so denkt es war IHR Flügelschlag!
Und wenn ihr fragt "wo mag SIE sein?,
ein Engelchen ist nie allein!
Sie kann jetzt alle Farben sehn,
und barfuss über Wolken gehn!
Vielleicht lässt sie sich hin und wieder,
bei andren Engelskindern nieder.
Und wenn ihr sie auch sehr vermisst,
und weint, weil sie nicht bei EUCH ist,
so denkt: Im Himmel wo´s sie nun gibt,
erzählt sie stolz: ICH WERD GELIEBT!


in stillem gedenken,
sonja

Beitrag von fee1972 30.01.10 - 15:31 Uhr

D*A*N*K*E

Und ich weine schon wieder . Es ist schön !

LG Dany

Beitrag von 71292 30.01.10 - 15:32 Uhr

nichts zu danken!

es ist schlimm genug, dass ihr einen solchen schmerz erleben müsst.

viel kraft,
sonja

Beitrag von lieke 30.01.10 - 15:35 Uhr

Vielleicht ist das etwas:

1.Es geschieht,
dass eine kleine Seele
die Erde nur streift.
Ihr Ankommen und Gehen
fallen in eins.

Ihr kurzes Verweilen ist nicht
umsonst,
denn sie verändert die Erde.

Sie hinterlässt Spuren
in den Herzen derer,
die sie erwartet haben.

Mögen diese Spuren
in die Zukunft führen.

(Doris Kellner)





2.Steht nicht an meinem Grab und weint,
denkt an mich, wenn die Sonne scheint.
Ich bin nicht mehr an diesem Ort,
Ich schlafe nicht und bin nicht fort.
Ich bin der Wind über brausender See,
Ich bin der Schimmer auf frischem Schnee.
Ich bin die Sonne in goldener Pracht,
Ich bin der Glanz der Sterne bei Nacht.
Ich bin die Freude der Blumen die blühn,
Ich bin für Euch in allem was schön.
Steht nicht an meinem Grab und weint,
denkt an mich, wenn die Sonne scheint.
Ich bin nicht mehr an diesem Ort,
Ich schlafe nicht und bin nicht fort.


3.``Ich bin nicht tot, ich tausche nur die Räume
Ich bleib' bei euch und geh' durch eure Träume“

(Michelangelo)


Wünsche dir und deiner Schwester viel Kraft!

Lieke



Beitrag von fegsu 30.01.10 - 18:24 Uhr

Liebe Dany,

mein herzlichstes Beileid für Deine Familie!

Auf der Pate für mein Patenkind (verstarb mit 3 Monaten) stand:

"Als Gott der Herr die Englein zählte, gewahrte er, dass eines fehlte -
da sah der Dich und wählte."

Stille Grüße!
Susi

Beitrag von jui782 02.02.10 - 20:48 Uhr

Das ist ein so schöner Spruch, ich kann gar nicht mehr aufhören zu weinen...

LG
Jui

Beitrag von fegsu 02.02.10 - 21:10 Uhr

Liebe jui,

ich bin in Gedanken ganz fest bei Euch!

Ich wünsche Euch ganz viel Kraft für diesen schweren Weg!

Eine #kerze für den kleinen Engel, damit sein Weg erleuchtet ist.

Stille Grüße
Susi

Beitrag von vroni1985 30.01.10 - 20:09 Uhr

Hallo Dany,

erstmal tut es mir leid, dass deine Nichte so früh gehen musste.
Meine Marie ist am 28.12 still zur welt gekommen,

eine Sternenmama hier hat mir folgendes Gedicht geschickt und ich finde es wunderschön:
wo bist du,fragst du das kleine licht?
hier bin ich! mama,spürst du mich nicht?
ich spüre dich,doch sehe ich dich nicht,
entgegnest du dem licht und hörst,
wie es spricht:
es zählt nicht,was du siehst oder nicht,
wichtig ist nur,du spürst mein licht
-in dir,mama,nicht äußerlich.
ich spüre dich deutlich, innerlich.
zum greifen nah,fehlt nur ein stück,
zum richtigen glück.
warum bist du gegangen, mein kleines licht,
so traurig bin ich,ohne dich.
nicht traurig sein,mama,ich liebe dich.
der kleine körper den ich besaß, der wollte nicht,
hinderte mich zu werden, was ich werden wollte:
dein gesundes kleines licht.
nie wollt ich dich verlassen, doch musste ich,
wollt doch nicht krank sein, mama,verstehst du mich?
schmerzlich erkläre ich dem licht:
es tut nur so weh, am verstehen scheitert es nicht.

meine mama,so weine nicht,zeit vergeht,
bald bin ich wieder in sicht!
kämpfe für mich! ich brauche dich! ich liebe dich!

Liebe stille Grüße,

Vroni

Beitrag von browneyesgirl 31.01.10 - 21:42 Uhr

schau mal unter www.land-der-sternenkinder.de

Beitrag von murmel1208 01.02.10 - 12:06 Uhr

Hallo

erstmal mein Beileid daß deine kleine Nichte schon so früh gehen muss. Ich habe noch zwei gefunden vllt. gefällt dir was

Manchmal verlässt uns ein Kind,
das den Ruf von drüben
lauter vernommen hat
als die Stimme ins Leben.
Es schließt seine Augen und taumelt davon
wie ein Schmetterling,
taumelt zurück ins Licht
und lässt uns allein mit den Fragen,
ohne Antwort über den Sinn all des Begonnenen,
das uns unvollendet erscheint.
Lässt uns zurück mit der Hoffnung,
die sich nicht erfüllte,
einer Knospe, die welkte,
ohne zu blühen.


Ich schau auf dich herab jeden Tag,
und weißt du was ich mich jedes mal frag ?
Warum trauerst du so sehr um mich,
ich bin doch da .... beschütze dich!
Ich bin nicht wirklich fort .…,,,
nur an einem anderen sehr schönen Ort.
Weine nicht mehr so sehr um mich ....
weil du auch mir damit mein kleines Herz zerbrichst.
Will das du glücklich bist und herzlich lachst,
will das du lebst und Freude am Leben hast!
Dabei werde ich immer in deinem Herzen sein,
und wenn du willst, dann spür mich-
du bist nicht allein!

Traurige Grüße

Murmel