Arbeitsamt, die Zweite

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von annelie.77 30.01.10 - 15:20 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

habe kürzlich hier von meinem Problem mit dem AA berichtet (http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=28&tid=2466423), jetzt habe ich heute einen Aufhebungsbescheid im Briefkasten.

In dem steht, dass meine Leistungen aufgehoben / eingestellt werden. Okay, ich dachte erst, dass das mit der o.g. Sache zu tun hat. Dann habe ich allerdings weitergelesen und da ist auf Grund angegeben, dass ich ein Arbeitsverhältnis aufgenommen habe.

Nichts würde mich mehr freuen als das, aber wo soll ich denn Montag anfangen?

Haben die sich jetzt total vertan oder was ist das? Habe bereits geschrieben, dass ich Di einen Termin habe, aber das irritiert mich jetzt doch.

Kann mir jemand sagen, was da los ist? Sonst grübel ich jetzt das ganze Wochenende :-)

LG

Anne, die nichts mehr versteht

Beitrag von nofretete1983 30.01.10 - 15:45 Uhr

Als erstes ist es ganz wichtig Widerspruch gegen den Bescheid einzulegen und den sofort abzugeben.

Die AU hast Du ja schon abgegeben, oder?

Damit sollte sich das eigentlich geregelt haben.

Dennoch solltest Du weiter nach haken und die Sache regeln, denn sonst stehst Du ohne Geld da.

LG

Beitrag von annelie.77 30.01.10 - 16:31 Uhr

Ja, die AU haben ich abgegeben, den Widerspruch habe ich auch schon geschrieben, aber das macht mich alles sehr stutzig.

Danke für Deine Antwort!

Anne

Beitrag von nofretete1983 30.01.10 - 16:33 Uhr

Ich denke eher da hat einer was in den falschen Hals bekommen und daher falsch gehandhabt.

Mit den Leistungseinstellungen und Rückforderungen sind sie nämlich sehr schnell......

Beitrag von yale 30.01.10 - 20:15 Uhr

Frag doch deinen SB mal wo du hin musst zum Arbeiten ...den spass würde ich mir machen.

ne mal ernsthaft gegen das schreiben Widerspruch einlegen + Begründung.

Beitrag von annelie.77 30.01.10 - 22:52 Uhr

Du wirst lachen, aber das habe ich mir auch schon gedacht, dass ich ihn das frage. Und was er für ein Gehalt ausgehandelt hat ;-)