Wie kann ich ihr helfen?... Hochziehen und wieder runter kommen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mrs.smith 30.01.10 - 15:49 Uhr

Hallo,

es gibt hier ja ziemlich viele Babys, die schon ziemlich weit sind, vlt. haben ihre Mamis ein paar Tipps für mich...

Chiara krabbelt jetzt und zieht sich auch auf die Knie hoch.
Leider kommt sie nicht alleine wieder runter. Sie tut sich da äußerts schwer und lässt sich manchmal einfach nach hinten oder zur Seite kippen. Und heult dann natürlich weil sie sich wehtut.
Auch kann sie sich nach wie vor nicht alleine hinsetzen. Setze ich sie hin, kommt sie auch nicht alleine in den Vierfüßler.
Wie kann ich ihr helfen? Pekip haben wir erst wieder in zwei Wochen, unsere Leiterin ist da eigentlich immer ne gute Hilfe...

Gibts da ein paar Tricks oder Hilfestellungen? Oder soll ich sie einfach machen lassen? Und Stürze eben akzeptieren?
Ich hab so gar keine Ahnung mehr wie das bei Nicolas war... #gruebel#kratz

Beitrag von miau2 30.01.10 - 15:53 Uhr

Hi,
machen lassen und Stürze akzeptieren. Genau dadurch lernt sie halt die für sie richtige Technik.

Gehört leider dazu - wenn du ihr jetzt immer hilfst lernt sie eins: sich darauf zu verlassen. Allein hochziehen und wieder runterkommen lernt sie so aber nicht.

Vermieden werden sollten natürlich Stürze auf scharfe Kanten oder Ecken, derartiges sollte abgesichert werden.

Ansonsten muss man leider lernen, auch mal nicht zu helfen.

Viele Grüße
miau2

Beitrag von nofretete1983 30.01.10 - 15:57 Uhr

Ich vertrete ebenfalls die Meinung, das wir unsere Babys machen lassen sollten, da sie es ja sonst nur sehr erschwert lernen.

Wenn Mama immer wieder kommt und mich auffängt, kann ich es ja (nie) lernen mich abzustützen etc......

Machen lassen, trösten, weiter machen lassen, trösten ....

LG :)

Beitrag von lucie.lu 30.01.10 - 17:17 Uhr

Hallo,

erstmal alles schön weich auspolstern! =:o)

Dann würde ich sie nicht hinsetzen, wenn sie es noch nicht selber schafft - das wird Dir Deine PEKiP-Leiterin auch sicher erzählen.

Hm, schwer zu sagen - Nick hat zuerst gekrabbelt, dann saß er und dann hat er sich erst hoch gezogen und war auf den Knien. Daher ist es für ihn kein Problem, von den Knien ins Sitzen zu kommen..

Mir fällt wirklich nichts ein, wie Du ihr da helfen solltest - Nick zieht sich seit vorgestern in den Stand hoch - da stehe ich aber schon meistens daneben und versuche abzufangen, was geht, ehrlich gesagt. Bevor er sich weh tut... dafür bin ich ja da, denke ich..

LG - Lucie