sie ißt mengen an schnee!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von niniwani 30.01.10 - 16:33 Uhr

hallo, ich bin total ratlos. #kratzmeine kl ( im märz 4 j)ist mengen von schnee und bekommt abends dolle bauchweh und durchfall und trotzdem macht sie es immer wieder. ich sage schon immer, wenn sie noch mal schnee ist fahren wir vom rodeln nach hause. es interessiert sie alles überhaupt nicht. soll ich mit ihr nur noch drinnen bleiben???#gruebel

Beitrag von engelchen28 30.01.10 - 16:41 Uhr

huhu!

meine große hat auch ALLES in den mund genommen, bis sie 3,5 j. alt war. für die kleine (jetzt 2,5 j.) brauche ich nichts mehr zu kochen, ich schicke sie einfach 3 x täglich raus zum schnee-essen. sie darf nur schnee aus unserem garten essen, das weiß sie. bisher hat sie weder bauchweh noch durchfall bekommen.

vg
julia

Beitrag von lucymama 30.01.10 - 16:47 Uhr

Hallo Also ich find sowas nicht gut,ich meine was ist Schnee!! Schnee ist getrocktes wasser in diesen wasser Befinden sich Keime sowie kraftstoff abgasse.Ich würde wen ich ihr das schon androhe einfach mal durchziehen,das heist wen du mit ihr Morgen Rodeln Gehst sagst du ihr vorhher wen sie schnee ist gehst du sofort nachhause und nächsten tag gibt es kein Rodeln,Du must ihr auch natürlich erklären warum sie das nicht darfst.Isst sie dann schnee dann musst du es dan auch Durch ziehen,Das heist wen sie schnee isst Ab nachhause ihr erklären warum ihr nachhause geht und dan nächsten TAg nicht Rodeln gehen.

Und zu engelchen28

Ich hoffe das war nen Scherz mit dem 3 mal rausschicken das das Kind schnee isst und du nicht Kochst.Wen es jedoch kein Scherz war sorry das ich das sage Schäm dich das du eine Mutter bist.Den ein Kind brauch und muss 1 mal am Tag warm essen Sorry sollte es kein scherz sein Tun mir deine Kinder leid.

Beitrag von krumel-hummel 30.01.10 - 17:07 Uhr

Ich denke schon, dass das ein Scherz war.

Beitrag von engelchen28 30.01.10 - 19:23 Uhr

hi krumel!

na wenigstens eine, die mich verstanden hat #;-)!

verschneite kocharme grüße,
julia #freu #freu #fre

Beitrag von windsbraut69 31.01.10 - 09:49 Uhr

Rabenmutter ;-)

Beitrag von mvtue 30.01.10 - 19:16 Uhr

du weist schon, dass du schwachsinn verbreitest?

kein mensch MUSS 1x am tag warm essen.

das ist wissenschaftlich belegt. es hat sich einfach nur eingebürgert.

meinen kindern geht es total gut, auch wenn es ab und an ein paar tage hintereinander kalte küche gibt.

also denk mal erst nach, bevor du sowas behauptest.

Beitrag von windsbraut69 31.01.10 - 09:49 Uhr

Schnee ist auch kein "getrocknetes Wasser".

LG

Beitrag von windsbraut69 31.01.10 - 09:48 Uhr

Ich hoffe, DU machst Witze, oder?

Ist doch völlig normal, Kinder den Winter über nicht zu füttern, wenn es ausreichend "getrocknetes Wasser" gibt.

LG


#rofl

Beitrag von krumel-hummel 30.01.10 - 17:06 Uhr

Hallo

Sei Konsequent und ziehs durch! Es gilt auch für ein 3 1/2 jähriges Kind, sich daran zu halten, was die Eltern sagen, Meistens sagen sie es ja nicht aus Spaß, sondern weil etwas dahinter steckt.

LG
Hummel

Beitrag von dina131283 30.01.10 - 20:01 Uhr

#rofl

Beitrag von lenesiegel 30.01.10 - 17:08 Uhr

mach doch mal einen Eimer voll Schnee und laß ihn in der Wohnung auftauen, dann sieht sie mal, was für ein Dreck dann im Wasser schwimmt - das ist zum Abgewöhnen. Ich hab auch als Kind gedacht, aber der ist doch soo schön weiß und sauber ;-)

Sicher macht es ihr Spaß den Schnee beim schmelzen zu beobachten.

Liebe Grüße.

Beitrag von mvtue 30.01.10 - 19:14 Uhr

hallo!

also, was ich nicht verstehe: macht deine tochter in allen dingen das, was ihr passt, ob du es verbietest oder nicht?

wenn sie nochmal schnee isst, fahrt ihr nach hause und sie darf dann eben mal einen tag nicht raus.

und wie es meine vorschreiberin schon gemeint hat: hol nen eimer schnee rein, schmelzen lassen und dann frägst du sie, ob sie das jetzt bitte trinken möchte, es sei ja nur leckerer schnee in anderer form...

ne, also wirklich, das käme mir gerade noch unter, dass meine kinder machen, was sie wollen, gerade, wenn es ihnen schadet!

lg

Beitrag von sonja7682 30.01.10 - 19:57 Uhr

Wie kann sie denn Unmengen an Schnee essen, wenn du dabei bist? Hältst du sie dann nicht davon ab?#gruebel

Beitrag von nicole9981 30.01.10 - 22:52 Uhr

Hallo!

Ich nehme schon an dass Du versuchst Sie davon abzuhalten. Nils ist was Schnee essen betrifft auch total erziehungs- und beratungsresistent. Ich kann machen was ich will er tut es immer wieder. Am wenigsten oder auch garnichts isst er wenn ich garnicht reagiere. Ich habe das heute beobachtet. Er hat was gegessen und ich habe nicht weiter reagiert. Dann hat er keinen weiteren Schnee mehr gegessen.

Ich habe mal einen Freund gefragt der 7 facher Vater ist. Er sagte zu mir: "Ach, ich weiß auch nicht was man da macht. Meine Kinder haben das alle gemacht und irgendwann haben sie damit aufgehört. Versucht haben wir auch erfolglos einiges. Am schnellsten war es verschwunden bei den kleineren Kindern und da haben wir dann einfach nicht mehr so ein Tamtam gemacht."

Noch mal was zur Sagrotanfraktion: in Schnee ict Schmutz aber wenn ich das messe an anderen Sachen die Nils schon im Mund hatte ist frisch gefallener Schnee im Garten wohl am wenigsten verunreinigt. Ich denke da an ganze Hände voll Sand oder Erde die in Nils Mund landeten als er noch im Krabbelalter war. Oder all die Keime die im Kiga rumschwirren und da nehmen die auch ihre Hände oder das Spielzeug in den Mund oder einer hustet den anderen auf den Teller. Mich schüttelts da auch aber Nils ist eher selten krank.

LG Nicole

Beitrag von robingoodfellow 31.01.10 - 08:06 Uhr

Meine Kinder mampfen auch gerne mal Schnee. Haben wir doch auch gemacht. Irgendwann hört es wieder auf.

Und zu all' dem Schmutz-Theater. Da kann ich dir zustimmen. Das bisschen Dreck macht das Kraut auch nicht mehr fett. Ein bisschen Gift härtet ab.

Beitrag von mvtue 31.01.10 - 09:39 Uhr

es geht doch hier nicht um eine "sagrotanfraktion"!

so ein blödsinn....

es geht ja drum, dass die lütte täglich durchfall und bauchschmerzen bekommt.DA hört für mich der spaß auf.

mein sohn kann meinetwegen dreck mampfen, soviel er will, mich störts nicht, aber wenn er jeden abend durchfall und bauchschmerzen hat, dann könnte er sich das aber ganz schnell abgewöhnen.

es ist schon ein unterschied, ob es dem kind nichts ausmacht, oder ob es mit sowas wie durchfall und schmerzen reagiert.

Beitrag von ayshe 31.01.10 - 09:58 Uhr

hallo,

ich habe als kind auch immer gern schnee gegessen, machen wohl viele kinder, genauso wie an eiszapfen lutschen.
allerdings hatte ich nie durchfall oder bauchschmerzen, war wohl zu wenig ;-)
heute ekelt es einen, aber als kind eben nciht.

schnee auftauen finde ich auch eine gute idee.
und wenn du eine grenze ziehst, daß si eben nciht viel essen darf, weil sie es ja gar nicht verträgt?

ansonsten müßte sie doch mit 4 schon verstehen,
wenn du sagst, daß die bauchschmerzen und der durchfall davon kommen #kratz