wen gehts noch so???

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von trennung? 30.01.10 - 18:18 Uhr

hallo zusammen
mich würde es mal interessieren wen es noch so geht wie mir ? bin mit meinen mann schon ewig lange zusammen ,aber merke die gefühle werden von tag zu tag weniger ..man hat alles probiert das es wiede rgut wird ! wer liebt seinen mann /frau auch nicht mehr aber bleibt trozdem zusammen sei es wegen dem finanzellen oder wegen den kids ,oder weil man auch einfach nur angst hat wie es in der zukunft werden wird nach einer trennung?
wie geht ihr damit um ?


LG

Beitrag von schneechaos 30.01.10 - 18:25 Uhr

Meine Eltern zum Beispiel! Total nervig so eine Zweckbeziehung....

Beitrag von mich nicht 30.01.10 - 18:28 Uhr

Mich ging es mit meinen Verlobten so, dass die Gefüle weniger wurden. Habe mir dann aber getrennt.

Beitrag von schneechaos 30.01.10 - 18:30 Uhr

"Deutsche Sprache-schwere Sprache"- weißt du das nicht?:-D

Beitrag von mich nicht 30.01.10 - 19:13 Uhr

Doch, weiß ich schon - hat mich schonmal einer erzählt. Aber wem interessierts? #freu

Beitrag von luka22 30.01.10 - 19:27 Uhr

Mir, Frau Pooth!

Beitrag von luka22 30.01.10 - 20:53 Uhr

War dir denn nicht traurig?

Beitrag von mich nicht 30.01.10 - 21:28 Uhr

Habe mir in einem anderen verliebt, mit den ich jetzt zusammen bin. Der tröstet mir über meinem Verlobten hinweg.

Beitrag von luka22 30.01.10 - 21:58 Uhr

Dann kannst du dir ja total glücklich schätzen! Ich bin leider noch mit meinen erstem Mann zusammen, aber der macht mir trotzdem glücklich, obwohl er häufiger sagen könnte, dass er mir lieben tut!

Beitrag von luka22 30.01.10 - 22:06 Uhr

#kratz

Versteht DU der Witz?

http://www.youtube.com/watch?v=kzYH4JKEkMk

Beitrag von luka22 30.01.10 - 22:06 Uhr

#hicks, sry dem Witz!

Beitrag von mich nicht 31.01.10 - 07:14 Uhr

Du redest ja mit dich selbst #rofl

Nee, ich versteh dem Witz nich ...

Aber über der Sprache von eine Person würde ich mir eh nicht lustig machen! Das ist über meinen Niveau!

Beitrag von ich korrigier dir 31.01.10 - 07:17 Uhr

Das heißt: mein Niveau #augen

Beitrag von luka22 31.01.10 - 09:55 Uhr

Ich glaube unserem Art von Humor versteht nicht jedes Urbianer. Deshalb hören mir lieber auf, bevor die Stasi mit seinen blauem Stift ausrückt!

Ich wünsche dich noch ein schönem Tag!

Liebe Grüße von mich!
Luka

Beitrag von petra1982 31.01.10 - 07:16 Uhr

arm sage ich hier nur, sich aufgeilen weil jemand einen fehler macht #pro armes urbia wie tief es doch gesunken ist. und nun komm mir mit meinen fehlern, punkt und komma zeichen und an was man sich sonst noch aufgeilen kann.

Beitrag von luka22 31.01.10 - 10:01 Uhr

Liebe Petra,
urbia kann nicht tief sinken. Urbia ist schließlich kein Schiff, sondern ein Forum. Falls du bemerkt hast, habe ich der Schreiberin zuerst eine ernsthafte Antwort gegeben. Und diesen Dialog zwischen mich und der anderen nennt man auch Situationskomik, Slapstick oder schwarzen Humor.
Muss man denn hier auf diesem Schiff alles immer gleich so schwer und bierernst nehmen?

Beitrag von sniksnak 30.01.10 - 23:49 Uhr

Armes du :-( Hoffe dich geht's besser und du hast ein neuen Verlobten.

Beitrag von luka22 30.01.10 - 19:08 Uhr

Was bedeutet es für dich, dass die Gefühle jeden Tag weniger werden? Ist dir die Person egal? Widert sie dich an? Bist du lediglich nicht mehr verliebt? Fehlt dir die Leidenschaft?
Ob man mit seiner Partnerschaft zufrieden ist oder nicht, hängt immer davon ab, was man erwartet. Gehen, nur weil gerade keine Gefühle da sind, finde ich persönlich ein bisschen wenig. Ich glaube ich bin die einzige Person auf dieser Welt, für die es ganz normal ist, dass die Gefühle in einer Beziehung auch mal abflauen. Es hat Zeiten gegeben, da fühlte ich mich von meinem Mann sowas von ungeliebt und ich habe wirklich gelitten. Wir hatten schwere Zeiten miteinander, aber es waren damals auch sehr nervenaufreibende Jahre: Hausbau in Eigenregie, Wohnen im Rohbau mit allen "Vorzügen", Kleinkinder, chronische Übermüdung. Wir waren beide dünnhäutig, genervt, gestresst...dass da die Liebe auf der Strecke bleibt, ist klar. Für mich kam eine Trennung trotzdem nie in Frage. Denn ich habe mir immer gedacht: Warum sollte ich mehr Recht auf ein glückliches Leben haben, als meine Kinder? Und die haben ihren Papa lieb und das zurecht. Er ist tatsächlich der beste Papa der WElt...und ein lausiger Ehemann :-p.
Nun das alles ist jetzt ein paar Jahre her. Und es waren wirklich harte Zeite, wo ich oft sehr verzweifelt war. Aber das Aushalten und das Vertrauen darauf, dass es wieder anders wird, haben sich gelohnt. Mit dem Tag, als der STress weniger wurde, wurden die Karten wieder neu gemischt. Wir haben langsam wieder zueinander gefunden. Und tatarataaaa waren auch wirklich wieder Schmetterlinge im Bauch und das nach Jahren!
Manch einer wird sagen, das geb ich mir nicht. Ich mir schon. Ich habe mich für diesen Mann entschieden. Mit diesem Mann habe ich meine drei Kinder. Und mit diesem Mann - klopfaufHolz - möchte ich alt werden. Meine Energien verschwende ich auf mich, meine Ehe und meine Kinder und nicht darauf eine vielleicht neue Partnerschaft und den Ex unter einen Hut zu bringen. Das wäre viel nervenaufreibender!

Liebe Grüße
Luka

Liebe Grüße
Luka

Beitrag von mir... 30.01.10 - 21:53 Uhr

hallo,
ja bei uns war es auch so....in den letzten monaten ne flaute an gefühlen...habe mich auch so ungeliebt gefühlt.
eben ein kreislauf wo man nicht mehr raus kam.
und anfang januar wollte ich mit ihm reden,das wir was an unsere ehe arbeiten müssen,da sagte er er liebt mich nicht mehr...#schock jetzt weiss ich auch warum...er hat ne andere aus dem internet,die ihm all die schönen sachen schreibt die ich ihm lange nicht mehr gesagt habe.
da bin ich machtlos....obwohl ich auch manchmal an meinen gefühlen zweifelte....jetzt wo er nicht mehr "mir" gehört,vermisse ich ihn.wir sind 17 jahre zusammen.
er meint wir müssen jetzt die beste lösung finden...
ich find es billig alles für ne internetbekanntschaft wegzuschmeissen...ohne uns ne chance zu geben.
habe natürlich auch angst wie es weitergeht...war ja immer abhängig von ihm.er will ja das ich mit den kindern wohnen bleibe,er sich noch ne kleine wohnung nimmt,und alles so beläst ohne scheidung und so.
hört sich ja alles schön an...aber das auch so funktioniert#kratz