an alle die schonmal schwanger waren....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von peaches85 30.01.10 - 18:21 Uhr

hallo!

würde gerne mal wissen, was ihr so denken würdet....

hatte am 25. dez meine letzte mens und einen Zyklus von 40 tagen und meinen ES 18-20 jan rum...(gemerkt durch MS) und haben auch fleißig geherzelt...

so nun hab ich seit 3 tagen vermehrten gelblichen ausfluss, ziehen im UL mal rechts mal links und mal mittig, leichte rückenschmerzen, appetitlosigkeit...

jemand solche anzeichen gehabt und vielleicht schwanger gewesen?!? NMT wäre der 02.02. aber es ist ja noch ein bisschen hin#schmoll

habe zwar schon ein kind, aber da war ich beruflich so eingespannt das ich das erst gemerkt habe bei NMT +7 jetzt wünschen wir uns ein zweites und beschäftigen uns damit....:-D

also sowas hatte ich vorher nicht vor der mens....deshalb frag ich!!

sorry etwas lang

achso führe kein zb....

Beitrag von peaches85 30.01.10 - 18:22 Uhr

achso der MuMu ist weit oben , geschlossen und ein bisschen hart.... also mein mann sollte mal fühlen und kam sehr schwer dran....#schein#hicks

hihi

Beitrag von kloki82 30.01.10 - 18:50 Uhr

also ich war leider nur kurz schwanger (ELSS) und hab mir nicht alles gemerkt. wurde total überrascht davon.
meine anzeichen, soweit ich mich erinnere: MuMu war tief, mittel und hart, fast geschwollen. ZS war etwas spinnbar und weiß, tlw. flockig. Sonst hatte ich Brustschmerzen und hatte das Gefühl, dass ich jeden Moment meine Mens bekomme. Also ein aushaltbarer UL-schmerz. Lag ganz oft mit Wärmflasche auf dem Sofa. Hunger hatte ich immer und Appetit auf Heringssalat um 9 Uhr morgens.
Und meine Haut war super, ich hatte ein tolles Strahlen im Gesicht.

Sind doch noch viele Anzeichen, aber die sind halt nicht so sicher wie ein Test. ZS ist bei mir normal auch so, nur etwas weniger. MuMu ist immer unterschiedlich. Da gibts bei mir nichts "normales". Hungrig bin ich jetzt auch noch;-)
Warte doch noch ein bißchen ab und mach dann nen Test an NMT. Locker bleiben!!! #cool Ich weiß, ist leicht gesagt... aber was bleibt dir anderes übrig?

Beitrag von peaches85 30.01.10 - 19:01 Uhr

ohh das tut mir leid....#liebdrueck

hmm also ich hab leider pickel bekommen....

ja leider muss man warten...wollte ja nur mal wissen wie es bei euch so war.... da die letzten drei ÜZ keine PMS hatte... nur ein tag vor nmt ein leichtes ziehen wie immer...

nur diesmal ist alles anders....#zitter

trotzdem danke

Beitrag von g.i.n.a. 30.01.10 - 18:52 Uhr

Das können natürlich ss- Anzeichen sein. Nur ist es halt schwer von PMS zu unterscheiden, denn die meisten die dann schwanger waren konnten das auch erst in nachhinein sagen das es ss-Anzeichen waren.
Aber deine anzeichen sprechen auf jeden Fall dafür.

Ich drücke dir die #pro das es geklappt hat und wünsche dir viel #klee

LG gina

Beitrag von peaches85 30.01.10 - 18:59 Uhr

danke!

ja ich hoffe sehr das es keine PMS sind, weil ich die letzten 3 ÜZ auch keine PMs hatte und nicht schwanger war, nur dieses mal ist es halt total anders...

ja leider muss man noch warten.... hoffe das wird diesmal was.....#blume

Beitrag von yippih 30.01.10 - 20:34 Uhr

Tut mir leid, Dich da auch nicht weiterbringen zu können. Die Anzeichen am Anfang ähneln denen der Mens so stark, dass man das nicht sagen kann. In meiner ersten SS waren meine Brüste vor NMT schon gewachsen. Ich wusste allerdings noch nicht, dass ich schwanger war, als ich (muss ca. 4 SSW gewesen sein) meinen Mann fragte, sag mal, meine ich das nur oder sind meine Brüste gewachsen? Was ich selbst für absurd hielt, weil wieso sollten sie das (da wusste ich noch nichts über die Veränderungen im Körper während einer SS). Müde war ich auch, allerdings hatte das Schuljahr gerade angefangen (bin Lehrerin) und da ist ja eh die Umstellung von Ferien auf Schule, also wer weiß, was da wirklich der Auslöser war. Pinkeln muss ich sowieso oft, also auch kein Anzeichen. In der 5.SSW habe ich positiv getestet, da ich ein paar Tage vor NMT ein bißchen Blut im Slip hatte. Etwas später (7SSW) konnte ich kaum essen, weil mir übel war, dann war der Spuk vorbei, musste mich nur jeden Morgen einmal übergeben. Außerdem hatte ich einen Mordshunger. Ich hatte eine tolle Haut und volles Haar. In der 2. SS war das mit dem Hunger nicht ganz so ausgeprägt. Was mit den Brüsten war, kann ich nicht sagen, da ich noch gestillt hatte zu dem Zeitpunkt. Im Gegensatz zur vorherigen SS hatte ich anfangs schlechtere Haut (war aber diesmal auch ein Junge, davor ein Mädchen). Ansonsten hatte ich keine Anzeichen, wusste aber gleich nach dem Sex, dass es geklappt hat ;-)

Es kann also selbst bei einer Frau ganz unterschiedlich sein. Du wirst es erst mit einem Test bestätigen können. Oder horch mal ganz tief in Dich hinein und hör ganz ehrlich auf Deine innere Stimme!

Alles #herzlich & viel #klee,
Katrin

Beitrag von peaches85 31.01.10 - 18:05 Uhr

danke... ja sind noch 3 tage bis nmt und dann werd ich am WE mal testen....

pendeln von zwei unterschiedlichen leuten, war einmal positiv und einmal negativ...

ja der SST muss dann klarheit bringen....

#blume

Beitrag von yippih 01.02.10 - 20:42 Uhr

Ich drück Dir ganz doll die Daumen.

#herzlich,
Katrin